B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
INFOMA® veranstaltet regionale Informationstage
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
INFOMA® Software Consulting GmbH

INFOMA® veranstaltet regionale Informationstage

Symbolbild Vortrag, Foto: Fotolia

INFOMA® präsentiert Leistungsfähigkeit des softwaregestützten Liegenschafts- und Gebäude-Managements in Theorie und Praxis. In den INFOMA®-Vorträgen werden Aufgabenstellungen der täglichen Arbeit im Liegenschafts- und Gebäude-Management thematisiert.

Im Rahmen ihrer regionalen Informationstage 2012 präsentiert die Ulmer INFOMA® Software Consulting GmbH umfassend das Produkt Liegenschafts- und Gebäude-Management. Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden bundesweit statt. INFOMA® will damit Kommunen jeder Größenordnung informieren. Interessant ist das Angebot für Kommunen, die sich mit der Einführung einer softwaregestützten Verwaltung ihrer Liegenschaften und Gebäude beschäftigen. Es wird Infos über Möglichkeiten und den Nutzen geben. So will INFOMA® eine umfangreiche Umsetzungshilfe bieten.

Über 140 Kommunal- und Kreisverwaltungen arbeiten mit INFOMA®-Lösung

Das modulare Verfahren wurde ausschließlich für den kommunalen Bereich entwickelt. Es kann als integrierter Baustein der Produkt-Familie newsystem® kommunal oder mit Integrations-Anbindung an andere Finanzwesen eingesetzt werden. Aktuell arbeiten bereits mehr als 140 Kommunal- und Kreisverwaltungen mit der INFOMA®-Lösung. In den INFOMA®-Vorträgen werden eine Vielzahl von Aufgabenstellungen der täglichen Arbeit im Liegenschafts- und Gebäude-Management thematisiert. Dazu gehört die Schaffung einer praktikablen Datengrundlage. Ebenso werden die Visualisierung von Gebäude-Informationen oder die Umsetzung der Betreiber-Verantwortung thematisiert. Weitere Programmpunkte behandeln ein effizientes Verbrauchs- und Kostencontrolling, die Miet- und Nebenkosten-Abrechnung sowie das Liegenschaftskataster-Management inklusive der Pachtvertrags-Verwaltung.

Praxisvorträge von Anwendern als besonderes Highlight

Ein besonderes Highlight der INFOMA®-Informationstage Liegenschafts- und Gebäude-Management sind Praxisvorträge von Anwendern. Hier wird über Einführungs- und Nutzungs-Erfahrungen referiert. Ziel dabei ist es, die im Projekt gemeinsam umgesetzten Anforderungen im Erfahrungs-Austausch auch an die Teilnehmer weiterzugeben und zu erörtern. So berichtete beispielsweise beim ersten Veranstaltungs-Termin Ende März in Ulm die RMIM Rems-Murr-Kreis-Immobilien-Management GmbH über die erfolgreiche Implementierung des Maßnahmen- und Auftragsmanagements einschließlich der Budgetierung und Auswertungen. Die RMIM hat den INFOMA®-Baustein seit 01.Januar 2011 im Produktivbetrieb.

In diesem Jahr plant INFOMA® noch weitere regionale Informationstage zum Liegenschafts- und Gebäude-Management. Die Veranstaltungsorte und -termine werden jeweils rechtzeitig im Internet unter www.infoma.de/news bekannt gegeben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema