Ersatzkonzepte

Kultur mit Corona: Diese Konzepte setzt das Allgäu um

Großveranstaltungen im Sommer? Abgesagt! Dies trifft auch die Städte im Allgäu. Dennoch bedeutet das nicht, dass es dieses Jahr komplett ruhig bleibt. Diese Alternativen wurden geschaffen.

Die Lage für kulturelle Veranstaltungen bleibt angespannt. Auch im Allgäu. Großveranstaltungen sind abgesagt. Damit fehlen Besucher und auch Umsatz. Kann die Region das verkraften?

Kaufbeuren setzt Kultur in den Livestream

Jedes Jahr ist das Tänzelfest in Kaufbeuren das kulturelle Highlight in der ehemaligen Reichsstadt. Doch wegen Corona musste die Veranstaltung abgesagt werden. „Schätzungsweise 90 Prozent aller geplanten Veranstaltungen – wie überall im Land – fallen in diesem Jahr bis Oktober aus“, sagt Melissa Hellebrandt von der Stadt Kaufbeuren. Das heißt jedoch nicht, dass das kulturelle Leben in Kaufbeuren still steht. Mit der „Coronale“ wurde bereits im März eine Plattform geschaffen, auf welcher Kaufbeurer Künstler im Livestream ihr Publikum unterhalten. Des Weiteren hat die Stadt ein Sonderförderprogramm eingerichtet, um besonders betroffenen Künstlern und kulturellen Einrichtungen auch finanziell unter die Arme zu greifen. Insgesamt steht hier ein Budget von 25.000 Euro zur Verfügung.

Lindau verschenkt Hörbuch als Ersatz für abgesagte Lesung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch am Bodensee mussten größere Veranstaltungen abgesagt werden. Dennoch wurden Konzepte entwickelt und umgesetzt, um Alternativen zu ermöglichen. Da im Kunstmuseum der Stadt im Bodensee etwa keine Führungen und Workshops wie sonst stattfinden konnten, ist ein Pop-Up-Ausstellungsraum in Innenhof des Gebäudes realisiert worden. Hier stellt eine Lindauer Künstlerin jetzt vorübergehend ihre Werke aus. Als Ersatz für eine abgesagte Lesung startete die Stadt Lindau jedoch ein Online-Projekt. Der Berliner Schauspieler Mike Maas sprach ein Hörbuch mit einer „typischen Lindauer Geschichte“ ein, erklärte eine Sprecherin der Stadt, welches dann online kostenlos zur Verfügung steht. Das Honorar für die Hörbuch-Rechte soll dabei ein Ersatz für die ausgefallenen Lesungen sein.

Stadt Memmingen ermöglicht mit Sponsoren Ausfallzahlungen

Wie in anderen Städten auch, ist der Veranstaltungskalender der Stadt Memmingen beinahe auf Null heruntergefahren worden. Besonders die beiden Großveranstaltungen „Memminger Meile“ und die Wallenstein Festspiele fehlen in diesem Jahr. Um den finanziellen Schaden für die Künstler jedoch ein wenig abzufedern startete die Stadt eine Hilfsaktion: Gemeinsam mit den beteiligten Sponsoren der Memminger Meile wurden 60 Prozent der Gage als Ausfallzahlung bereitgestellt.

Mindelheim setzt auf Kleinveranstaltungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mondlicht Open-Air, Altstadtnacht und einige Freiluft-Veranstaltungen: All dies hat die Stadt Mindelheim in diesem Jahr aufgrund von Corona absagen müssen. Damit fehlen der Stadt im Unterallgäu mehrere tausend Besucher. Um dennoch kulturelle Veranstaltungen organisieren zu können, hat die Stadt schon recht früh Hygienekonzepte erstellt. Dadurch können einige Veranstaltungen dennoch stattfinden. Im Herbst sollen so etwa Lesungen realisiert werden, die Museen organisieren spezielle Programme für Kinder in kleinen Gruppen. Kleine vorsichtige Schritte seien laut der Stadt Mindelheim jetzt hilfreich, um Kultur wieder anbieten zu können.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ersatzkonzepte

Kultur mit Corona: Diese Konzepte setzt das Allgäu um

Großveranstaltungen im Sommer? Abgesagt! Dies trifft auch die Städte im Allgäu. Dennoch bedeutet das nicht, dass es dieses Jahr komplett ruhig bleibt. Diese Alternativen wurden geschaffen.

Die Lage für kulturelle Veranstaltungen bleibt angespannt. Auch im Allgäu. Großveranstaltungen sind abgesagt. Damit fehlen Besucher und auch Umsatz. Kann die Region das verkraften?

Kaufbeuren setzt Kultur in den Livestream

Jedes Jahr ist das Tänzelfest in Kaufbeuren das kulturelle Highlight in der ehemaligen Reichsstadt. Doch wegen Corona musste die Veranstaltung abgesagt werden. „Schätzungsweise 90 Prozent aller geplanten Veranstaltungen – wie überall im Land – fallen in diesem Jahr bis Oktober aus“, sagt Melissa Hellebrandt von der Stadt Kaufbeuren. Das heißt jedoch nicht, dass das kulturelle Leben in Kaufbeuren still steht. Mit der „Coronale“ wurde bereits im März eine Plattform geschaffen, auf welcher Kaufbeurer Künstler im Livestream ihr Publikum unterhalten. Des Weiteren hat die Stadt ein Sonderförderprogramm eingerichtet, um besonders betroffenen Künstlern und kulturellen Einrichtungen auch finanziell unter die Arme zu greifen. Insgesamt steht hier ein Budget von 25.000 Euro zur Verfügung.

Lindau verschenkt Hörbuch als Ersatz für abgesagte Lesung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch am Bodensee mussten größere Veranstaltungen abgesagt werden. Dennoch wurden Konzepte entwickelt und umgesetzt, um Alternativen zu ermöglichen. Da im Kunstmuseum der Stadt im Bodensee etwa keine Führungen und Workshops wie sonst stattfinden konnten, ist ein Pop-Up-Ausstellungsraum in Innenhof des Gebäudes realisiert worden. Hier stellt eine Lindauer Künstlerin jetzt vorübergehend ihre Werke aus. Als Ersatz für eine abgesagte Lesung startete die Stadt Lindau jedoch ein Online-Projekt. Der Berliner Schauspieler Mike Maas sprach ein Hörbuch mit einer „typischen Lindauer Geschichte“ ein, erklärte eine Sprecherin der Stadt, welches dann online kostenlos zur Verfügung steht. Das Honorar für die Hörbuch-Rechte soll dabei ein Ersatz für die ausgefallenen Lesungen sein.

Stadt Memmingen ermöglicht mit Sponsoren Ausfallzahlungen

Wie in anderen Städten auch, ist der Veranstaltungskalender der Stadt Memmingen beinahe auf Null heruntergefahren worden. Besonders die beiden Großveranstaltungen „Memminger Meile“ und die Wallenstein Festspiele fehlen in diesem Jahr. Um den finanziellen Schaden für die Künstler jedoch ein wenig abzufedern startete die Stadt eine Hilfsaktion: Gemeinsam mit den beteiligten Sponsoren der Memminger Meile wurden 60 Prozent der Gage als Ausfallzahlung bereitgestellt.

Mindelheim setzt auf Kleinveranstaltungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mondlicht Open-Air, Altstadtnacht und einige Freiluft-Veranstaltungen: All dies hat die Stadt Mindelheim in diesem Jahr aufgrund von Corona absagen müssen. Damit fehlen der Stadt im Unterallgäu mehrere tausend Besucher. Um dennoch kulturelle Veranstaltungen organisieren zu können, hat die Stadt schon recht früh Hygienekonzepte erstellt. Dadurch können einige Veranstaltungen dennoch stattfinden. Im Herbst sollen so etwa Lesungen realisiert werden, die Museen organisieren spezielle Programme für Kinder in kleinen Gruppen. Kleine vorsichtige Schritte seien laut der Stadt Mindelheim jetzt hilfreich, um Kultur wieder anbieten zu können.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben