B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
InterSky bindet das Allgäu wieder an Hamburg und Berlin an
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Allgäu Airport GmbH & Co. KG

InterSky bindet das Allgäu wieder an Hamburg und Berlin an

Flugplatz Memmingen Vogelperspektive. Foto: Allgäu Airport
Flugplatz Memmingen Vogelperspektive. Foto: Allgäu Airport

Gute Nachtrichten für den Allgäu Airport – der Flughafen hat mit InterSky einen neuen Partner gefunden, der von Memmingen aus die Flugstrecken nach Hamburg und Berlin betreiben möchte. Bereits ab dem 2. Februar sind Linienflüge in die beiden deutschen Metropolen fest eingeplant. Anfang Dezember wurde bekannt gegeben, dass die Zusammenarbeit von Allgäu Airport mit Germanwings beendet werde, da die Airline umstrukturiert. Damit wären keine innerdeutschen Flüge mehr von Memmingen aus buchbar gewesen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

InterSky – so heißt der neue Partner das Allgäu Airports. Das regional ansässige Unternehmen übernimmt ab dem 2. Februar die Flugverbindung von Memmingen nach Hamburg und Berlin. Ende letzten Jahres wurde die Zusammenarbeit mit Germanwings beendet, da das Unternehmen eine Flottenumstellung unternahm. Damit wären nach dem 26. Februar keine innerdeutschen Flüge mehr von und nach Memmingen gestartet.

Erweitertes Angebot nach Hamburg und Berlin

Das Flugunternehmen mit Sitz in Bregenz will die Verbindung in den Norden und Osten aber nicht nur übernehmen, sondern sogar ausweiten. Statt der bisherigen zwei Flüge pro Woche nach Hamburg und Berlin, gibt es ab 2. März bis zu sechs Verbindungen pro Destination. „Das verbessert unser Angebot ungemein“, so Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. „Es sorgt für mehr Flexibilität und somit für mehr Attraktivität bei allen Kunden, insbesondere auch bei Geschäftsreisenden.“

Der neue Flugplan ab März

Im Detail liest sich der Flugplan wie folgt: Von Montag bis Freitag gibt es täglich um 13.10 Uhr einen Flug von Memmingen nach Hamburg. Der Rückflug startet in der Hansestadt um 15.20 Uhr und erreicht Memmingen um 17 Uhr. Ebenfalls von Montag bis Freitag startet der Berlin-Flieger in Memmingen um 13.15 Uhr. Zurück nach Memmingen geht es um 15.20 Uhr mit Ankunft um 16.55 Uhr. Zudem gibt es in die deutsche Hauptstadt auch am Sonntag eine Flugverbindung. An einem zusätzlichen Sonntagsumlauf nach Hamburg wird noch gearbeitet.

Memmingen trotz Nähe zu Friedrichshafen gute Ergänzung für InterSky

„Mit dem neuen Abflughafen verstärken wir ganz bewusst unser Engagement in der Region Südwest-Deutschland“, erklärte Peter Oncken, Geschäftsführer von InterSky. Heimatflughafen der Airline ist Friedrichshafen. Obwohl Memmingen lediglich 80 Kilometer entfernt liegt, verfügen die beiden Flughäfen über ein komplett anderes Einzugsgebiet. „Bei entsprechendem Erfolg der beiden Strecken erwägen wir gar, ein Flugzeug in Memmingen zu stationieren“, führte Roger Hohl, designierter InterSky-Geschäftsführer, weiter aus.

Freude bei Ralph Schmid über Kooperation mit InterSky

InterSky wurde 2001 gegründete und ist auch in Memmingen  kein unbekanntes Unternehmen. Im Sommer fliegt die Airline im Auftrag des Reiseveranstalters Amos Reisen regelmäßig vom Allgäu Airport nach Neapel. Über die Zusammenarbeit mit InterSky sagte Ralph Schmid zusammenfassend: „Wir freuen uns, unseren Kunden damit mehr Planungssicherheit für das nächste Jahr zu geben und ein attraktiveres Angebot für Geschäftsreisende zu bieten.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema