IHK Schwaben

IHK-Gründertag in Memmingen, IHK Schwaben

Die IHK unterstützt potentielle Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Am 19. September 2012 ist es wieder soweit.

Gründungswillige können beim IHK-Gründertag wichtige Informationen erhalten und Fragen stellen. „Weil sich der IHK-Gründertag schon oft bewährt hat, wird er nun auch dezentral in den Regionen angeboten“, erklärt Barbara Klause, Gründungsberaterin des Kompetenz-Zentrums Gründung, Finanzierung und Sanierung der IHK Schwaben.

Die IHK informiert potentielle Gründer in den Regionen

Nächster Termin ist am Mittwoch, 19. September 2012 in Memmingen. Der IHK-Gründertag wird um 14 Uhr beginnen und findet in den Räumlichkeiten des Donauparks in der Donaustraße 29 statt. Auf der Tagesordnung des IHK-Gründertags Memmingen stehen verschiedene interessante Themen rund ums Thema Gründung. Barbara Klause wird den Weg von der innovativen Idee bis zur Unternehmens-Gründung aufzeigen. Dazu wird sie über Hilfe-Stellungen und Weiterbildungen des Bildungshauses der IHK Schwaben informieren.

Was Unternehmens-Gründer beachten sollten

Außerdem werden die Besucher nützliche Hinweise zur Erstellung eines Business-Planes und den Finanzierungs-Möglichkeiten ihres zukünftigen Unternehmens erhalten. Auch mit rechtlichen Fragen und Themen wie Steuern und Buchführung wird sich der IHK-Gründertag beschäftigen. Eine Anmeldung zur Teilnahme am IHK-Gründertag ist notwendig. Diese kann per Mail über barbara.klause(at)schwaben.ihk.de erfolgen.

Eine individuelle Beratung kann entscheidend weiterhelfen

Wer am IHK-Gründertag teilnimmt, erhält von der IHK Schwaben einen Beratungs-Gutschein für eine individuelle ermäßigte Beratung. „Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine individuelle Beratung zum selbst erstellten Gründungs-Konzept die Erfolgs-Chancen der Gründer wesentlich erhöht“, erläutert Barbara Klause vom Kompetenzzentrum der IHK Schwaben. Eine vorherige Termin-Vereinbarung für die Beratung ist notwendig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
IHK Schwaben

IHK-Gründertag in Memmingen, IHK Schwaben

Die IHK unterstützt potentielle Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Am 19. September 2012 ist es wieder soweit.

Gründungswillige können beim IHK-Gründertag wichtige Informationen erhalten und Fragen stellen. „Weil sich der IHK-Gründertag schon oft bewährt hat, wird er nun auch dezentral in den Regionen angeboten“, erklärt Barbara Klause, Gründungsberaterin des Kompetenz-Zentrums Gründung, Finanzierung und Sanierung der IHK Schwaben.

Die IHK informiert potentielle Gründer in den Regionen

Nächster Termin ist am Mittwoch, 19. September 2012 in Memmingen. Der IHK-Gründertag wird um 14 Uhr beginnen und findet in den Räumlichkeiten des Donauparks in der Donaustraße 29 statt. Auf der Tagesordnung des IHK-Gründertags Memmingen stehen verschiedene interessante Themen rund ums Thema Gründung. Barbara Klause wird den Weg von der innovativen Idee bis zur Unternehmens-Gründung aufzeigen. Dazu wird sie über Hilfe-Stellungen und Weiterbildungen des Bildungshauses der IHK Schwaben informieren.

Was Unternehmens-Gründer beachten sollten

Außerdem werden die Besucher nützliche Hinweise zur Erstellung eines Business-Planes und den Finanzierungs-Möglichkeiten ihres zukünftigen Unternehmens erhalten. Auch mit rechtlichen Fragen und Themen wie Steuern und Buchführung wird sich der IHK-Gründertag beschäftigen. Eine Anmeldung zur Teilnahme am IHK-Gründertag ist notwendig. Diese kann per Mail über barbara.klause(at)schwaben.ihk.de erfolgen.

Eine individuelle Beratung kann entscheidend weiterhelfen

Wer am IHK-Gründertag teilnimmt, erhält von der IHK Schwaben einen Beratungs-Gutschein für eine individuelle ermäßigte Beratung. „Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine individuelle Beratung zum selbst erstellten Gründungs-Konzept die Erfolgs-Chancen der Gründer wesentlich erhöht“, erläutert Barbara Klause vom Kompetenzzentrum der IHK Schwaben. Eine vorherige Termin-Vereinbarung für die Beratung ist notwendig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben