Neue Personalie

Vertriebsdirektor von Senec wechselt zur sonnen GmbH

Der Standort der sonnen GmbH in Wildpoldsried im Oberallgäu von oben. Foto: sonnen GmbH
Senecs langjähriger Vertriebsdirektor geht zu sonnen. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Erst im Oktober war mit „DieEnergieFabrik“ der bisher größte Senec-Partner zu sonnen gewechselt.

Der Produzent von intelligenten Stromspeichern aus Wildpoldsried verstärkt seinen Vertrieb. Stephan Riss wird sonnen als Director Sales Development dabei beraten, Vertriebsprozesse weiterzuentwickeln und zu optimieren, die Kunden- und Partnerzufriedenheit sowie den Umsatz weiter zu steigern. Riss war von 2013 bis August 2018 Vertriebsdirektor bei der Senec GmbH und zudem bis Ende 2017 als Aufsichtsratsmitglied tätig. Seit November 2018 ist er selbständiger Unternehmensberater für Vertrieb & Marketing und wird sonnen in diesem Rahmen unterstützen.

„Er ist eine absolute Verstärkung“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Stephan Riss einen der Top-Vertriebsexperten in der Branche für unsere Vision von sauberer und bezahlbarer Energie gewinnen konnten. Er ist bestens vernetzt, bringt sehr viel Erfahrung mit und kennt genau die Bedürfnisse von Fachbetrieben und Endkunden. Er ist eine absolute Verstärkung und wird unserem dynamischen Wachstumskurs einen starken Impuls geben“, ist Sascha Koppe, Vertriebsleiter von sonnen, überzeugt.

In seiner fünfjährigen Zeit bei Senec hat Stephan Riss nicht nur den Vertrieb mit aufgebaut, sondern war auch Schnittstelle zu Service, Entwicklung und Geschäftsführung. Neben seiner Berater-Tätigkeit für sonnen baut er zusammen mit Partnern einen eigenen Endkundenvertrieb, bei dem er nach einer erfolgreichen Pilotphase fertiges Neukundengeschäft an regionale Fachbetriebe vermitteln wird. Riss gab außerdem an, mittlerweile selbst Kunde zu sein und die sonnenBatterie in seinem Privathaus zu haben.

Senec-Partner DEF bereits bei sonnen

Bereits im Oktober war mit „DieEnergieFabrik“ (DEF) ein Senec-Partner zu sonnen gewechselt. Dieser setzte 2017 rund ein Drittel der Speicher des Unternehmens ab. „Wir sehen einen riesigen Bedarf an sonnenBatterien, der durch das Auslaufen der EEG-Förderung in zwei Jahren weiteren Auftrieb bekommen wird. Als Kompetenzzentrum für Solartromspeicher war es uns sehr wichtig, diesen Schritt mit dem Marktführer zu machen“, sagte Thomas Üffink, Geschäftsführer der DEF GmbH, letzten Herbst.

Über sonnen

Die sonnen Gruppe zählt zu den Marktführern für Stromspeicher und betreibt eine der größten Stromsharing-Plattformen. sonnen gewnn bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen für seine Technologie. Im Ranking des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gehört sonnen neben Amazon, Facebook und Tesla zu den Top „50 Smartest Companies 2016“. Zu den Investoren des Allgäuer Unternehmens zählt unter anderem der US-Technologiekonzern General Electric und Shell.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neue Personalie

Vertriebsdirektor von Senec wechselt zur sonnen GmbH

Der Standort der sonnen GmbH in Wildpoldsried im Oberallgäu von oben. Foto: sonnen GmbH
Senecs langjähriger Vertriebsdirektor geht zu sonnen. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Erst im Oktober war mit „DieEnergieFabrik“ der bisher größte Senec-Partner zu sonnen gewechselt.

Der Produzent von intelligenten Stromspeichern aus Wildpoldsried verstärkt seinen Vertrieb. Stephan Riss wird sonnen als Director Sales Development dabei beraten, Vertriebsprozesse weiterzuentwickeln und zu optimieren, die Kunden- und Partnerzufriedenheit sowie den Umsatz weiter zu steigern. Riss war von 2013 bis August 2018 Vertriebsdirektor bei der Senec GmbH und zudem bis Ende 2017 als Aufsichtsratsmitglied tätig. Seit November 2018 ist er selbständiger Unternehmensberater für Vertrieb & Marketing und wird sonnen in diesem Rahmen unterstützen.

„Er ist eine absolute Verstärkung“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Stephan Riss einen der Top-Vertriebsexperten in der Branche für unsere Vision von sauberer und bezahlbarer Energie gewinnen konnten. Er ist bestens vernetzt, bringt sehr viel Erfahrung mit und kennt genau die Bedürfnisse von Fachbetrieben und Endkunden. Er ist eine absolute Verstärkung und wird unserem dynamischen Wachstumskurs einen starken Impuls geben“, ist Sascha Koppe, Vertriebsleiter von sonnen, überzeugt.

In seiner fünfjährigen Zeit bei Senec hat Stephan Riss nicht nur den Vertrieb mit aufgebaut, sondern war auch Schnittstelle zu Service, Entwicklung und Geschäftsführung. Neben seiner Berater-Tätigkeit für sonnen baut er zusammen mit Partnern einen eigenen Endkundenvertrieb, bei dem er nach einer erfolgreichen Pilotphase fertiges Neukundengeschäft an regionale Fachbetriebe vermitteln wird. Riss gab außerdem an, mittlerweile selbst Kunde zu sein und die sonnenBatterie in seinem Privathaus zu haben.

Senec-Partner DEF bereits bei sonnen

Bereits im Oktober war mit „DieEnergieFabrik“ (DEF) ein Senec-Partner zu sonnen gewechselt. Dieser setzte 2017 rund ein Drittel der Speicher des Unternehmens ab. „Wir sehen einen riesigen Bedarf an sonnenBatterien, der durch das Auslaufen der EEG-Förderung in zwei Jahren weiteren Auftrieb bekommen wird. Als Kompetenzzentrum für Solartromspeicher war es uns sehr wichtig, diesen Schritt mit dem Marktführer zu machen“, sagte Thomas Üffink, Geschäftsführer der DEF GmbH, letzten Herbst.

Über sonnen

Die sonnen Gruppe zählt zu den Marktführern für Stromspeicher und betreibt eine der größten Stromsharing-Plattformen. sonnen gewnn bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen für seine Technologie. Im Ranking des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gehört sonnen neben Amazon, Facebook und Tesla zu den Top „50 Smartest Companies 2016“. Zu den Investoren des Allgäuer Unternehmens zählt unter anderem der US-Technologiekonzern General Electric und Shell.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben