B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Praktische App: Tische reservieren mit „Steward“
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Times Cafe Bar Restaurant

Praktische App: Tische reservieren mit „Steward“

Die App „Steward“ macht ein handschriftliches Reservierungsbuch überflüssig. Foto: Times Cafe Bar Restaurant
Die App „Steward“ macht ein handschriftliches Reservierungsbuch überflüssig. Foto: Times Cafe Bar Restaurant

Peter Fergg betreibt seit 8 Jahren das Cafe-Restaurant „Times“ im Kempten. Das Lokal mit amerikanischem Flair ist bei Jung und Alt beliebt. Wer zu den Stoßzeiten einen Tisch bekommen will, muss rechtzeitig reservieren. Früher wurden die Reservierungen in einem traditionellen Reservierungsbuch festgehalten - jetzt gibt es eine zeitgemäße App. 

von Christine Weigl, Online-Redaktion

Der Betreiber des Cafe-Restaurant „Times“ in Kempten, Peter Fergg, wollte das traditionelle Reservierungs-System revolutionieren. Wie die meisten Lokale verwendete auch das „Times“ ein handschriftliches Reservierungsbuch. Doch damit gab es häufig Probleme. Tische wurden doppelt vergeben, die Uhrzeit wurde nicht notiert oder Namen wurden schlicht unleserlich geschrieben. Das System war unflexibel und bei kurzfristigen Verschiebungen schnell unübersichtlich.

Elektronische Alternative zum Reservierungsbuch

Deswegen suchte Peter Fergg nach einer elektronischen Alternative. Zwar gab es auf dem Markt bereits einige Produkte – aber keines konnte seinen Ansprüchen genügen. Die Programme waren entweder zu unübersichtlich, zu kompliziert oder zu teuer. Somit war für Fergg die einzig logische Konsequenz: Er musste sich selbst um das Problem kümmern. Der Gastronom tat sich mit dem Anwalt Conrad Graf und den Informatikern Norbert Baumann und Christian Rothärmel zusammen. Im Jahr 2012 begannen sie zu viert eine App zu entwickeln, die die Tischreservierung vereinfachen und übersichtlicher machen sollte. Sie gaben ihrem Projekt den Namen „Steward“ (englisch für Verwalter, Ordner).

„Steward“ ist übersichtlich und zuverlässig

Die Entwicklung von „Steward“ dauerte anderthalb Jahre. In dieser Zeit wurde die App in Ferggs Lokal immer wieder überprüft und verbessert. Das Entwicklungs-Team profitierte dabei auch von der jahrelangen Erfahrung des Wirts: Peter Fergg ist seit über 20 Jahren in der Gastronomie tätig. Heute ist „Steward“ eine intuitiv zu bedienende Anwendung, die ein handschriftlich geführtes Reservierungsbuch überflüssig macht. Die App ist übersichtlich und arbeitet absolut zuverlässig. Der Restaurantbesitzer erstellt innerhalb von Minuten einen grafischen Tischplan. „Dazu muss man kein Computer-Spezialist sein“, versichert Fergg. Bei einer Reservierung werden die benötigten Tische markiert und die Details wie Name, Anzahl der Gäste und Telefonnummer gespeichert. „Steward“ ist seit Anfang 2014 im App-Store erhältlich. So können auch andere Gastronomen von Ferggs Entwicklung profitieren. Die App kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Danach gibt es günstige Abomodelle. Bisher nutzen etwa 25 Gastronomie-Betriebe die Reservierungs-App. „Die sind alle begeistert“, freut sich Fergg. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema