B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
mybox: Wie sich das Vending-Unternehmen neuen Konsumtrends anpasst
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe GmbH

mybox: Wie sich das Vending-Unternehmen neuen Konsumtrends anpasst

Symbolbild. Foto: Lattemann & Geiger
Symbolbild. Foto: Lattemann & Geiger

Das Konsumverhalten der Gesellschaft ändert sich laufend. Dieser Herausforderung stellt sich mybox aus Betzigau. Als Teil der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe folgt das Vending-Unternehmen neuen Trends und passt sich diesen an. Besonders die Nachfrage nach Produkten zum Mitnehmen steigt stetig. Auch die regionale Herkunft der Lebensmittel steht heute stärker im Fokus.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

mybox, das erste zertifizierte Vending-Unternehmen im Allgäu, erstrahlt in neuem Glanz. Doch nicht nur das. Zusätzlich passt sich das Unternehmen verstärkt an das sich stetig verändernde Konsumverhalten der Gesellschaft an. Mit modernen Verpflegungskonzepten will mybox diesen Veränderungen gerecht werden.

Veränderungen des Lebensstils der Gesellschaft betreffen Vending-Unternehmen

Bis Anfang 2015 war das Unternehmen unter dem Namen Weber Automaten bekannt. Nach dem Marken-Relaunch zu mybox präsentiert sich das Unternehmen mit einem neuen Design. mybox will sich besonders an das veränderte Konsumverhalten der Gesellschaft anpassen. Die Nachfrage nach Produkten zum Mitnehmen steigt stetig. Außerdem wird die Nachfrage nach Bio-Produkten größer und auch die Herkunft und Qualität der Lebensmittel stehen verstärkt im Fokus. Deshalb betreffen die Veränderungen des Lebensstils und des Essverhaltens der Gesellschaft auch die Vending-Branche. Umso wichtiger ist es deshalb auch für mybox, diesen Trends zu folgen und sich den Veränderungen anzupassen.

Auch die mybox-Website wurde neugestaltet

Doch der Relaunch betraf nicht nur die Marke mit neuem Namen, neuem Design und modernen Verpflegungskonzepten. Auch der Internetauftritt des Unternehmens wurde vollständig überarbeitet. Neben optischen Veränderungen bietet die Website nun auch verschiedene auf den Kunden angepasste Funktionen. So kann beispielsweise über einen Konfigurator ein auf die Bedürfnisse abgestimmter Automat angeboten werden. Wichtig bei allen angebotenen Dienstleistungen ist mybox als Marke der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe die gleichbleibend hohe Qualität und Hygiene.

Lattemann & Geiger verstärkt Präsenz in Nordrhein-Westfalen

Neben diesen Schwerpunkten legt Lattemann & Geiger Wert auf strategisches Wachstum der Dienstleistungsgruppe. Deshalb hat das Allgäuer Unternehmen kürzlich den Familienbetrieb Rigtrink aus Neuss übernommen. Damit wird der Bereich Grünpflege und Flächenmanagement verstärkt. Die Übernahme soll das Wachstum von Lattemann & Geiger in Nordrhein-Westfalen unterstützen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema