B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Das ist der neue Vorstand der Metallinnung Kempten/Ostallgäu
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Neuwahlen

Das ist der neue Vorstand der Metallinnung Kempten/Ostallgäu

 metallinnung ke-oa _ vorstand mai 2022
Der neue Vorstand der Metallinnung Kempten/Oberallgäu. Bild: prb/Lilo Brückner.

Personalien standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Metallinnung Kempten/Oberallgäu. Wichtigster Punkt der Tagesordnung waren die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen. Über die Ergebnisse der Vorstandswahlen und welche weiteren Themen das regionale Handwerk beschäftigen.

Die diesjährigen Wahlen brachten Veränderungen an der Spitze mit sich, weil Obermeister Theo Sutter (Bad Hindelang) nicht mehr kandidierte. An seine Stelle rückte der bisherige stellvertretende Obermeister Johannes Dillinger (Sonthofen). Klaus Grözinger wechselte vom Vorstand in das Amt des stellvertretenden Obermeisters.

 



Die weiteren Vorstandsmitglieder

Dem Vorstand gehören weiter an: Martin Weihretter (Sonthofen), der Lehrlingswart und Prüfungsausschussvorsitzender bleibt, Hubert Gast (Durach), Gerhard Bertele (Blaichach-Bihlerdorf),) Birgit Renn (Dietmannsried-Schrattenbach), auch Schriftführerin, und André Hudez (Wiggensbach). Neu im Vorstand ist Martin Riedmüller (Petersthal). Der gesamte Vorstand wurde einstimmig gewählt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform



Die Herausforderungen der Krisen

In einem Überblick ließ Theo Sutter noch einmal die Ereignisse der letzten Zeit Revue passieren, die von Corona geprägt war. Diese Zeit habe den Betrieben viel abverlangt, und weitere Herausforderungen seien durch den Ukraine-Krieg absehbar. Lehrlingswart Martin Weihretter vermittelte anschließend den Mitgliedern ein eindrucksvolles Bild, welche Probleme Corona für die Prüfungen mit sich brachte. Testungen an den Prüfungstagen, Raumprobleme durch kleinere Gruppen aufgrund der Hygienevorschriften und nicht vorhersehbare Ausfälle von infizierten Prüfungsmitgliedern waren praktisch „Normalfall“. Dennoch, so Weihretter, habe man mit vereinten Kräften die Prüfungen ordnungsgemäß durchführen können. Auch die Ergebnisse waren in normalem Rahmen, resümiert Weihretter.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform



Hoffnung auf die Festwoche im nächsten Jahr

Gottfried Voigt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Kempten und der Innung, informierte die Mitglieder dann noch kurz zum aktuellen Stand der Festwoche, bei der in diesem Jahr die Metall-Innung das regionale Handwerk repräsentiert hätte. Die wichtigsten Vorbereitungen waren auch bereits getroffen, als es zu der Absage kam. Nun hoffe man, dass im nächsten Jahr wieder eine Allgäuer Festwoche stattfinden kann.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema