B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Landratsamt Ostallgäu
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Ostallgäu

Landratsamt Ostallgäu

Am Girls‘- und Boys‘ Day am 14. April eröffnen sich für Jugendliche neue Berufshorizonte. Jungs schnuppern im Altenheim, Mädchen beim Elektrotechniker.

Alle Jugendlichen sollten diesen Tag nutzen, um ungewohnte Arbeitsplätze kennenzulernen: Mädchen erkunden technische und Handwerksberufe, Jungen schnuppern im Sozialen Bereich. Wichtig ist, die Erlaubnis von Eltern und Schule einzuholen und sich frühzeitig um einen Schnupperplatz zu kümmern.

Fünf Unternehmen aus dem Ostallgäu erstmals beim Girls‘ Day dabei

Für den Boys‘ Day haben sich 21 Kindergärten, 11 Altenpflegeeinrichtungen, eine Behinderteneinrichtung und das Klinikum Kaufbeuren/Ostallgäu bereit erklärt. Zum Girls‘ Day konnten 22 Unternehmen und Institutionen gewonnen werden. Dabei sind erstmals das Modeon in Marktoberdorf, ALLMATIC Jakob in Unterthingau, Deckel MAHO Pfronten, Fa. Max Doser Füssen und Unimet in Rieden a. F.

Ostallgäuer Unternehmen werben um Mädchen

Zum wiederholten Male laden folgende Firmen Mädchen zum Girls‘ Day ein: Fa. AGCO Fendt, Fa. Rösle, Städt. Bauhof in Marktoberdorf, Maschinenfabrik Niehoff Leuterschach, Fa. Nestle Biessenhofen, Elektrotechnik Wetzler in Kaltental. Auch die Firma Klaus Baier Pfronten, MK-Zerspantechnik in Halblech, Malerfirma Sprotte in Pforzen, Bauer-Verlag Thalhofen, Technische Schule der Luftwaffe Kaufbeuren, Fa. Hirschvogel Denklingen, iwis motorsysteme Landsberg und die Deutsche Bahn AG Kempten laden Mädchen ein.

Angebotslisten können eingesehen werden

Die Hochschule Kempten hält ebenfalls ein Angebot bereit, ebenso das Klinikum in Kaufbeuren. Das Landratsamt selbst bietet ebenfalls acht Mädchen-Schnupperplätze in technischen Bereichen an. Den optimalen Lern- und Erfahrungseffekt erzielen die Mädchen und Jungen, wenn sie sich ganz selbstständig nach einem Schupperplatz für diesen Tag umsehen. Die „Angebotslisten“ können unter www.ostallgaeu.de/gleichstellung eingesehen oder direkt bei der Gleichstellungsstelle, Tel. 08342/911-287, E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de, bestellt werden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema