B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
„Steuerberater-Frühstück“ der Sparkasse
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sparkasse Günzburg-Krumbach

„Steuerberater-Frühstück“ der Sparkasse

Uwe Leikert, Torsten Volkmann, Ulrich Reiser, Josef Leeb und Walter Pache. Foto: Sparkasse Günzburg-Krumbach
Uwe Leikert, Torsten Volkmann, Ulrich Reiser, Josef Leeb und Walter Pache. Foto: Sparkasse Günzburg-Krumbach

Die Sparkasse Günzburg-Krumbach hat in diesen Tagen zum „Steuerberater-Frühstück“ geladen. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus der Stadt und dem Landkreis Günzburg folgten der Einladung. Das Frühstück fand in den Tagungsräumen der Schlossbrauerei Autenried statt.

Die Sparkasse Günzburg-Krumbach hat zum „Steuerberater-Frühstück“ geladen. Der Einladung folgten Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus der Stadt und dem Landkreis Günzburg. Das Frühstück fand in den Tagungsräumen der Schlossbrauerei Autenried statt. Nach einer kleinen morgendlichen Stärkung begrüßte Sparkassenchef Walter Pache die Anwesenden. Im Anschluss hielten drei Spezialisten und erfahrene Praktiker interessante Fachvorträge.

Die referierenden Spezialisten und erfahrenen Praktiker

Die referierenden Spezialisten und erfahrenen Praktiker waren Josef Leeb, Ulrich Reiser und Thorsten Volkmann. Josef Leeb ist stellvertretendes Vorstandmitglied der Sparkasse und Bereichsleiter Firmenkunden. Ulrich Reiser ist Abteilungsdirektor des Fördergeschäfts der Bayerischen Landesbank. Thorsten Volkmann ist Prokurist und Leiter des Geschäftsbereichs Technologieförderung der Spitzmüller AG.

Vortrag von Josef Leeb

Den Auftakt bildete der Vortrag von Firmenkundenprofi Josef Leeb. Er referierte zum Thema: „Rating – Einsatz und Wirkung im Firmenkundengeschäft der Sparkasse“. Dies ist ein wichtiges Thema für Unternehmer und Gewerbetreibende. Somit ist es auch ein wichtiges Thema für die anwesenden Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die ihre Mandanten weitreichend beraten.

Vortrag von Ulrich Reiser und Torsten Volkmann

Zum zweiten Schwerpunkt des Vormittags kamen Ulrich Reiser von der Bayerischen Landesbank und Torsten Volkmann von der Spitzmüller AG zu Wort. Diese stellten mögliche bzw. passende Fördermittel vor. Ihr Thema lautete: „Im Doppelpass mit Spezialisten zur richtigen Förderung“. Hier bietet die BayernLB umfassende Möglichkeiten.

Neue Verfahren brauchen kompetente Beratung

Die BayernLB bietet, gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Spitzmüller AG, umfassende Möglichkeiten. Diese besonders im Bereich von Innovationen. Neue Verfahren und Produkte brauchen in allen Phasen der Entwicklung eine kompetente Beratung und Wegbereitung.

Steuerberater-Frühstück hat sich etabliert

Das Steuerberater-Frühstück der Sparkasse hat sich mittlerweile als Informationsplattform  für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer etabliert. Diese Plattform wird zudem zur Kommunikation der Vertreter dieses Berufsstandes untereinander intensiv genutzt. Daher steht sie auch künftig auf dem Veranstaltungskalender der Sparkasse.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema