Kögel Trailer GmbH & Co. KG

Kögel stellt 40 neue Mitarbeiter ein

Das Kögel-Team begrüßt die neuen Mitarbeiter. Foto: Kögel
Die Belegschaft im Werk Burtenbach wächst auf knapp 650 Beschäftigte an. Seit der Übernahme durch Ulrich Humbaur wurden insgesamt über 150 neue Arbeitsplätze am Standort im Landkreis Günzburg geschaffen.

Bereits vor der IAA Nutzfahrzeuge stellt sich das Jahr 2016 für Kögel sehr gut dar. So verzeichnet Kögel im ersten Halbjahr 2016 seine bisher höchsten Auftragseingänge. Kögel konnte vor allem im europäischen Ausland neue Kunden dazugewinnen und bestehende Geschäftsbeziehungen weiter ausbauen. Für den Standort Burtenbach bedeutet das ein stark angestiegenes Auftragsvolumen.

Kögel übernimmt 22 Leiharbeiter

Um diesem entsprechend nachzukommen, hat Kögel kürzlich seine Belegschaft um 40 Personen aufgestockt. Davon sind 22 Leiharbeiter übernommen worden. Die neuen Arbeitsplätze sind vorwiegend in der Produktion entstanden. So durften sich unter anderem die Bereiche Alubau, Aufbaumontage, Fahrgestellmontage/Modulbau, Kofferbau, Portalfertigung sowie die Lackiererei und der Bereich Logistik über neue Kollegen freuen. „Wir gehören seit Jahren zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region Günzburg und sind natürlich sehr stolz darauf, diesen Status weiter auszubauen“, sagt Petra Adrianowytsch, Geschäftsführerin Vertrieb DACH, Business Development und Personal. „Wir konnten die 40 neuen Stellen sehr schnell mit engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzen. Das zeigt, dass wir nicht nur ein begehrter Ausbildungsbetrieb sind, sondern auch ein angesehener Arbeitgeber.“

Kögel auch auf Leitmesse IAA Nutzfahrzeuge vertreten

Kögel wurde vor sechs Jahren von Ulrich Humbaur übernommen. Die Firmen Humbaur und Kögel produzieren jährlich über 60.000 Fahrzeuge. Damit erzielen sie einen Umsatz von über 450 Millionen Euro pro Jahr. „Ich freue mich besonders über den seit Jahresbeginn anhaltend hohen Auftragseingang bei Kögel“, erklärte der Unternehmer aus Gersthofen erst kürzlich. Von Ende September bis Anfang Oktober sind beide Unternehmen auch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten. Die für die Branche wichtigste Messe ist auch für Kögel und Humbaur richtungsweisend.

Über Kögel

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 500.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG liegt im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Neu-Ulm, im niedersächsischen Duingen, im tschechischen Chocen und in Moskau.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Kögel Trailer GmbH & Co. KG

Kögel stellt 40 neue Mitarbeiter ein

Das Kögel-Team begrüßt die neuen Mitarbeiter. Foto: Kögel
Die Belegschaft im Werk Burtenbach wächst auf knapp 650 Beschäftigte an. Seit der Übernahme durch Ulrich Humbaur wurden insgesamt über 150 neue Arbeitsplätze am Standort im Landkreis Günzburg geschaffen.

Bereits vor der IAA Nutzfahrzeuge stellt sich das Jahr 2016 für Kögel sehr gut dar. So verzeichnet Kögel im ersten Halbjahr 2016 seine bisher höchsten Auftragseingänge. Kögel konnte vor allem im europäischen Ausland neue Kunden dazugewinnen und bestehende Geschäftsbeziehungen weiter ausbauen. Für den Standort Burtenbach bedeutet das ein stark angestiegenes Auftragsvolumen.

Kögel übernimmt 22 Leiharbeiter

Um diesem entsprechend nachzukommen, hat Kögel kürzlich seine Belegschaft um 40 Personen aufgestockt. Davon sind 22 Leiharbeiter übernommen worden. Die neuen Arbeitsplätze sind vorwiegend in der Produktion entstanden. So durften sich unter anderem die Bereiche Alubau, Aufbaumontage, Fahrgestellmontage/Modulbau, Kofferbau, Portalfertigung sowie die Lackiererei und der Bereich Logistik über neue Kollegen freuen. „Wir gehören seit Jahren zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region Günzburg und sind natürlich sehr stolz darauf, diesen Status weiter auszubauen“, sagt Petra Adrianowytsch, Geschäftsführerin Vertrieb DACH, Business Development und Personal. „Wir konnten die 40 neuen Stellen sehr schnell mit engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzen. Das zeigt, dass wir nicht nur ein begehrter Ausbildungsbetrieb sind, sondern auch ein angesehener Arbeitgeber.“

Kögel auch auf Leitmesse IAA Nutzfahrzeuge vertreten

Kögel wurde vor sechs Jahren von Ulrich Humbaur übernommen. Die Firmen Humbaur und Kögel produzieren jährlich über 60.000 Fahrzeuge. Damit erzielen sie einen Umsatz von über 450 Millionen Euro pro Jahr. „Ich freue mich besonders über den seit Jahresbeginn anhaltend hohen Auftragseingang bei Kögel“, erklärte der Unternehmer aus Gersthofen erst kürzlich. Von Ende September bis Anfang Oktober sind beide Unternehmen auch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten. Die für die Branche wichtigste Messe ist auch für Kögel und Humbaur richtungsweisend.

Über Kögel

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 500.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG liegt im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Neu-Ulm, im niedersächsischen Duingen, im tschechischen Chocen und in Moskau.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben