B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
AL-KO
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AL-KO

AL-KO

Die neue AL-KO-Sicherheitskupplung AKS 3004 wurde Anfang Juli mit dem „red dot award 2011 honourable mention“ ausgezeichnet – für besonders gelungenes Produkt-Design.

Die feierliche Preisverleihung fand mit mehr als 1200 Gästen aus Design, Medien, Wirtschaft und Politik statt. Moderiert wurde sie traditionell von Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des red dot. Er gilt auch als geistiger Vater des Caravaning Design Award – und lobte AL-KOs Pionierrolle in Sachen Design in der Caravaning-Branche.

AKS – so jung und doch Maßstab für Wettbewerber

Für AL-KO nahmen Harald Hiller, Leiter Fahrzeugtechnik Europa und Geschäftsführer ALOIS KOBER GMBH, und Achim Sach, Senior Vice President Marketing and Sales, den begehrten Produktdesign-Preis entgegen. Beide freuten sich über die Auszeichnung des so jungen Produkts. Sie waren sich beide einig, dass „die neue AKS nun in jeder Hinsicht den Maßstab darstellt: Sie hat das beste Design und ist technisch und qualitativ die Referenz, an der Wettbewerber sich messen lassen müssen.“

Design in der Caravaning-Branche angekommen

Prof. Dr. Zec zeigte sich besonders erfreut darüber, dass mit AL-KO ein Unternehmen aus der Caravaning-Industrie zu den Ausgezeichneten gehört: „Als wir 2004 mit dem Caravaning Design Award begannen, war Design in der Branche noch kein Thema. AL-KO zeigt mit der AKS jetzt eindrucksvoll, dass hier ein ganz neues Denken Einzug gehalten hat. Mich freut das ungemein. Design oder nicht sein – AL-KO hat diese Herausforderung hervorragend angenommen und setzt damit künftig die Standards.“

Für AL-KO war es nicht die erste Design-Auszeichnung in diesem Jahr. Für den MAMMUT, das Caravan-Rangiersystem von AL-KO, hatte das Unternehmen den if Design award erhalten – und ebenfalls den red dot. Im vergangenen Jahr konnte AL-KO zudem mit dem MAMMUT den begehrten Caravaning Design Award „einheimsen“.

Zur neuen AKS 3004/3504:

Die bewährten Antischlinger-Kupplungen AKS 3004 und die baugleiche 3,5-Tonner-Varinate 3504 wurden zur nächsten Saison einer gründlichen optischen Produktpflege unterzogen. Auch die ergonomischen Qualitäten der AKS steigen nach dem „Facelift“.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema