Fachkräftenachwuchs

81 Auszubildende starten bei Dehner ins Berufleben

Dehner-Azubis mit Swaantje Creusen , Verena Kronthaler und Carina Suttner. Foto: Dehner Holding GmbH & Co. KG
Am 1. August und 1. September haben die neuen Azubis ihre Lehre  begonnen. Es starteten insgesamt 81 Nachwuchskräfte bei Dehner ins Berufsleben.

Ausgewählt aus rund 2.700 Bewerbern treten die Auszubildenden ihre Laufbahn in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen an. Den größten Zuwachs in Deutschland und Österreich verzeichneten mit 64 Auszubildenden die Kaufleute im Einzelhandel. Ein weiterer Neuzugang ist als Dualer Student bei Dehner tätig. Acht weitere starten im Büromanagement. Hinzu kommen sechs Azubis in Produktion und Lagerlogistik. Darüber hinaus haben eine Floristin und ein Fachinformatiker die Ausbildung begonnen. Jährlich bildet das Familienunternehmen rund 230 Mitarbeiter in den 125 Märkten in Deutschland sowie Österreich und der Unternehmenszentrale in Rain aus.

Das wartet auf die Azubis 

An ihrem ersten Arbeitstag erwartete die Nachwuchskräfte eine umfassende Einführungsveranstaltung. Dort erhielten die Auszubildenden erste Einblicke in die verschiedenen Unternehmensbereiche und hatten die Möglichkeit, das neue Arbeitsumfeld näher kennenzulernen. Erfahrene Kollegen aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr vermittelten den Neueinsteigern in Workshops zudem wichtige Informationen sowie Tipps für ihre Ausbildung. Mit Hilfe von Fachausbildern werden die Azubis im Rahmen ihrer Ausbildung betreut. Zusätzlich stehen den jungen Fachkräften spezielle Ausbildungs-Paten zur Seite. „Die Investition in qualifizierten Nachwuchs ist uns ein zentrales Anliegen. Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden viel Erfolg und alles Gute für die Ausbildung“, so Swaantje Creusen, Leiterin der Nachwuchs- & Personalentwicklung bei Dehner.

Mehr über das Unternehmen 

Dehner feiert in diesem Jahr 70-jähriges Firmenjubiläum. Schon seit vielen Jahren setzt sich Dehner für die Förderung der Auszubilden ein. Neben der fachlichen Qualifikation legt das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech besonderen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung des Nachwuchses. Das Unternehmen bietet deshalb zahlreiche Projekte an, um die sozialen Kompetenzen zu fördern.

1947 wurde Dehner als Zwei-Personen-Betrieb gegründet. Heute ist Dehner der führende Cross-Channel-Händler der grünen Branche mit 5.500 Mitarbeitern. Ein zentraler Unternehmensbereich unter dem Dach der Dehner Holding sind die Dehner Gartencenter – Europas größte Garten-Center-Gruppe mit 125 Garten-Centern sowie Online-Shops in Deutschland und Österreich. Zu den weiteren Gesellschaften zählen degro, Dehner AGRAR und die Dehner Logistik. Der Konzern ist nach wie vor familiengeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Fachkräftenachwuchs

81 Auszubildende starten bei Dehner ins Berufleben

Dehner-Azubis mit Swaantje Creusen , Verena Kronthaler und Carina Suttner. Foto: Dehner Holding GmbH & Co. KG
Am 1. August und 1. September haben die neuen Azubis ihre Lehre  begonnen. Es starteten insgesamt 81 Nachwuchskräfte bei Dehner ins Berufsleben.

Ausgewählt aus rund 2.700 Bewerbern treten die Auszubildenden ihre Laufbahn in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen an. Den größten Zuwachs in Deutschland und Österreich verzeichneten mit 64 Auszubildenden die Kaufleute im Einzelhandel. Ein weiterer Neuzugang ist als Dualer Student bei Dehner tätig. Acht weitere starten im Büromanagement. Hinzu kommen sechs Azubis in Produktion und Lagerlogistik. Darüber hinaus haben eine Floristin und ein Fachinformatiker die Ausbildung begonnen. Jährlich bildet das Familienunternehmen rund 230 Mitarbeiter in den 125 Märkten in Deutschland sowie Österreich und der Unternehmenszentrale in Rain aus.

Das wartet auf die Azubis 

An ihrem ersten Arbeitstag erwartete die Nachwuchskräfte eine umfassende Einführungsveranstaltung. Dort erhielten die Auszubildenden erste Einblicke in die verschiedenen Unternehmensbereiche und hatten die Möglichkeit, das neue Arbeitsumfeld näher kennenzulernen. Erfahrene Kollegen aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr vermittelten den Neueinsteigern in Workshops zudem wichtige Informationen sowie Tipps für ihre Ausbildung. Mit Hilfe von Fachausbildern werden die Azubis im Rahmen ihrer Ausbildung betreut. Zusätzlich stehen den jungen Fachkräften spezielle Ausbildungs-Paten zur Seite. „Die Investition in qualifizierten Nachwuchs ist uns ein zentrales Anliegen. Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden viel Erfolg und alles Gute für die Ausbildung“, so Swaantje Creusen, Leiterin der Nachwuchs- & Personalentwicklung bei Dehner.

Mehr über das Unternehmen 

Dehner feiert in diesem Jahr 70-jähriges Firmenjubiläum. Schon seit vielen Jahren setzt sich Dehner für die Förderung der Auszubilden ein. Neben der fachlichen Qualifikation legt das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech besonderen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung des Nachwuchses. Das Unternehmen bietet deshalb zahlreiche Projekte an, um die sozialen Kompetenzen zu fördern.

1947 wurde Dehner als Zwei-Personen-Betrieb gegründet. Heute ist Dehner der führende Cross-Channel-Händler der grünen Branche mit 5.500 Mitarbeitern. Ein zentraler Unternehmensbereich unter dem Dach der Dehner Holding sind die Dehner Gartencenter – Europas größte Garten-Center-Gruppe mit 125 Garten-Centern sowie Online-Shops in Deutschland und Österreich. Zu den weiteren Gesellschaften zählen degro, Dehner AGRAR und die Dehner Logistik. Der Konzern ist nach wie vor familiengeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben