Unterschiedliche Ansichten

Grünbeck trennt sich von Prokurist Dr. Bernd Vogl

Dr. Bernd Vogl. Foto: Grünbeck
Die Geschäftsführung der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH teilte nun mit, dass Dr. Bernd Vogl, Leiter Produkte und Innovationen, das Unternehmen zum 1. November 2017 verlassen wird.

Grund für diesen Schritt sei laut Grünbeck die unterschiedliche Auffassung bezüglich der Unternehmens-Ausrichtung. Die Unternehmens-Führung dankte Dr. Vogl für sein Engagement in den vergangenen vier Jahren. Durch ihn konnte die Marktposition von Grünbeck gestärkt und das Unternehmen zukunftsfähig ausgerichtet werden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Nachfolger wird bereits gesucht

„Für die Zukunft wünschen wir Herrn Dr. Vogl alles Gute“, so Grünbeck-Geschäftsführer Dr. Günter Stoll. Die Position der Leitung Produkte und Innovationen wird neu besetzt. In der Übergangszeit wird der Verantwortungsbereich kommissarisch auf mehrere Abteilungsleiter verteilt.

Mehr zur Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

1949 durch Josef Grünbeck als „Wasserchemie und Apparatebau“ gegründet, wuchs das Unternehmen bis heute immer weiter. Seit 1980 firmiert das Unternehmen als Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Mittlerweile ist die Firma an 25 Standorten deutschlandweit vertreten und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter im Außendienst und Service sowie 550 Mitarbeiter im Stammhaus in Höchstädt. International unterhält Grünbeck 26 Vertretungen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unterschiedliche Ansichten

Grünbeck trennt sich von Prokurist Dr. Bernd Vogl

Dr. Bernd Vogl. Foto: Grünbeck
Die Geschäftsführung der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH teilte nun mit, dass Dr. Bernd Vogl, Leiter Produkte und Innovationen, das Unternehmen zum 1. November 2017 verlassen wird.

Grund für diesen Schritt sei laut Grünbeck die unterschiedliche Auffassung bezüglich der Unternehmens-Ausrichtung. Die Unternehmens-Führung dankte Dr. Vogl für sein Engagement in den vergangenen vier Jahren. Durch ihn konnte die Marktposition von Grünbeck gestärkt und das Unternehmen zukunftsfähig ausgerichtet werden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Nachfolger wird bereits gesucht

„Für die Zukunft wünschen wir Herrn Dr. Vogl alles Gute“, so Grünbeck-Geschäftsführer Dr. Günter Stoll. Die Position der Leitung Produkte und Innovationen wird neu besetzt. In der Übergangszeit wird der Verantwortungsbereich kommissarisch auf mehrere Abteilungsleiter verteilt.

Mehr zur Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

1949 durch Josef Grünbeck als „Wasserchemie und Apparatebau“ gegründet, wuchs das Unternehmen bis heute immer weiter. Seit 1980 firmiert das Unternehmen als Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Mittlerweile ist die Firma an 25 Standorten deutschlandweit vertreten und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter im Außendienst und Service sowie 550 Mitarbeiter im Stammhaus in Höchstädt. International unterhält Grünbeck 26 Vertretungen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben