Grünbeck

Grünbeck

Peter Lachenmeir, Architekt Richard Kende, Wilhelm Mühlen, Hildegard Wanner, Dr. Günter Stoll.jpg

Grünbeck entwickelt den Standort Höchstädt weiter. Ein moderner Neubau beheimatet zukünftig das Grünbeck Forum, ein Platz für Schulungen.

Mit einem feierlichen Spatenstich begannen die Bauarbeiten für das neue Grünbeck Forum. „Das Traditions-Unternehmen Grünbeck bekommt ein weithin sichtbares und innovatives Gesicht am Stammsitz in Höchstädt an der Donau“, erklärte Dr. Günter Stoll. Dr. Stoll ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Grünbeck Wasser-Aufbereitung GmbH. Für das neue Gesicht von Grünbeck sorgt ein repräsentativer Neubau.

Rundum moderner Neubau

Die Bauzeit des neuen Grünbeck Forums wird 16 Monate betragen. Nach dieser Zeit beherbergt das Grünbeck Forum einen vollkommen neu gestalteten Schulungs-Bereich. Das Grünbeck Forum wird über die modernste Ausstattung verfügen. „Grünbeck wird hier umfangreiche Möglichkeiten haben, seinen Kunden das Know-how von Grünbeck zu präsentieren“, so Dr. Stoll weiter.

Grünbeck Forum bietet Platz für Schulungen

Ziel von Grünbeck ist es, vor Ort und hautnah zu schulen. Im Grünbeck Forum wird gezeigt, wie man Produkte von Grünbeck wartet und in Betrieb nimmt. Die Schulungen werden im Grünbeck Forum für alle Produkte von Grünbeck angeboten. Das betrifft sowohl kleine Enthärtungs-Anlagen, als auch große Spezial-Anfertigungen für die industrielle Anwendung.

Außergewöhnliches Design

Die äußere Form des Grünbeck Forums ist in der Silhouette einem Wassertropfen nachempfunden. Das Design eines der erfolgreichsten Produkte von Grünbeck, ein Wasserfilter, diente als Grundlage für die Gestalt der Fassade. Die Nutzfläche des dreigeschossigen Grünbeck Forums liegt bei mehr als 1.000 Quadratmetern. Der umbaute Raum des Grünbeck Forums beträgt mehr als 8.300 Kubikmeter. Der Entwurf für das Grünbeck Forum stammt von dem Architektur-Büro Obel und Partner aus Donauwörth.

Stark am Standort Höchstädt

„Mit unserem neuen Grünbeck Forum entwickeln wir den Standort Höchstädt einen wichtigen Schritt weiter. Für die Grünbeck Wasser-Aufbereitung ist die Schulung und Weiterbildung ein wichtiges Standbein”, so Peter Lachenmeir. Lachenmeir ist Geschäftsführer der Grünbeck Wasser-Aufbereitung GmbH. Die Bauarbeiten zum neuen Grünbeck-Forum beginnen mit dem Abriss von Teilen des bisherigen Verwaltungs-Gebäudes. Auf der frei werdenden Fläche wird dann das neue Grünbeck Forum errichtet.

Feierlicher Spatenstich

Gäste beim offiziellen Spatenstich waren Hildegard Wanner, 1. Bürgermeisterin der Stadt Höchstädt, und vom Architektur-Büro Obel und Partner der Geschäftsführer Wilhelm Mühlen und Architekt Richard Kende.

www.gruenbeck.de


Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Grünbeck

Grünbeck

Peter Lachenmeir, Architekt Richard Kende, Wilhelm Mühlen, Hildegard Wanner, Dr. Günter Stoll.jpg

Grünbeck entwickelt den Standort Höchstädt weiter. Ein moderner Neubau beheimatet zukünftig das Grünbeck Forum, ein Platz für Schulungen.

Mit einem feierlichen Spatenstich begannen die Bauarbeiten für das neue Grünbeck Forum. „Das Traditions-Unternehmen Grünbeck bekommt ein weithin sichtbares und innovatives Gesicht am Stammsitz in Höchstädt an der Donau“, erklärte Dr. Günter Stoll. Dr. Stoll ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Grünbeck Wasser-Aufbereitung GmbH. Für das neue Gesicht von Grünbeck sorgt ein repräsentativer Neubau.

Rundum moderner Neubau

Die Bauzeit des neuen Grünbeck Forums wird 16 Monate betragen. Nach dieser Zeit beherbergt das Grünbeck Forum einen vollkommen neu gestalteten Schulungs-Bereich. Das Grünbeck Forum wird über die modernste Ausstattung verfügen. „Grünbeck wird hier umfangreiche Möglichkeiten haben, seinen Kunden das Know-how von Grünbeck zu präsentieren“, so Dr. Stoll weiter.

Grünbeck Forum bietet Platz für Schulungen

Ziel von Grünbeck ist es, vor Ort und hautnah zu schulen. Im Grünbeck Forum wird gezeigt, wie man Produkte von Grünbeck wartet und in Betrieb nimmt. Die Schulungen werden im Grünbeck Forum für alle Produkte von Grünbeck angeboten. Das betrifft sowohl kleine Enthärtungs-Anlagen, als auch große Spezial-Anfertigungen für die industrielle Anwendung.

Außergewöhnliches Design

Die äußere Form des Grünbeck Forums ist in der Silhouette einem Wassertropfen nachempfunden. Das Design eines der erfolgreichsten Produkte von Grünbeck, ein Wasserfilter, diente als Grundlage für die Gestalt der Fassade. Die Nutzfläche des dreigeschossigen Grünbeck Forums liegt bei mehr als 1.000 Quadratmetern. Der umbaute Raum des Grünbeck Forums beträgt mehr als 8.300 Kubikmeter. Der Entwurf für das Grünbeck Forum stammt von dem Architektur-Büro Obel und Partner aus Donauwörth.

Stark am Standort Höchstädt

„Mit unserem neuen Grünbeck Forum entwickeln wir den Standort Höchstädt einen wichtigen Schritt weiter. Für die Grünbeck Wasser-Aufbereitung ist die Schulung und Weiterbildung ein wichtiges Standbein”, so Peter Lachenmeir. Lachenmeir ist Geschäftsführer der Grünbeck Wasser-Aufbereitung GmbH. Die Bauarbeiten zum neuen Grünbeck-Forum beginnen mit dem Abriss von Teilen des bisherigen Verwaltungs-Gebäudes. Auf der frei werdenden Fläche wird dann das neue Grünbeck Forum errichtet.

Feierlicher Spatenstich

Gäste beim offiziellen Spatenstich waren Hildegard Wanner, 1. Bürgermeisterin der Stadt Höchstädt, und vom Architektur-Büro Obel und Partner der Geschäftsführer Wilhelm Mühlen und Architekt Richard Kende.

www.gruenbeck.de


Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben