B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
VR-Bank: Vom Lehrling zum Vorstand
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG

VR-Bank: Vom Lehrling zum Vorstand

 Roland Berckhemer, Wolfgang & Helga Schreier, Konrad Irtel, Georg Schneider, Ulrich Kain, Foto: VR-Bank Handels- und Gewerbebank

Wer hält es heutzutage noch für möglich, den Weg vom Lehrling zum Vorstand in einem Unternehmen zu bestreiten? Wahrscheinlich kaum einer doch Wolfgang Schreier, Vorstand der VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG, blickt auf genau diesen Weg zurück. Jetzt wurde Wolfgang Schreier in den Ruhestand verabschiedet.

1969 begann Wolfgang Schreier seine Ausbildung bei der ehemaligen Raiffeisenbank Gersthofen eG. Heute ist er als Vorstand der VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG, bekannt. Insgesamt 43 Jahre arbeitete Schreier also beim gleichen Unternehmen. Anfang Januar 2013 ging aber auch seine Zeit bei der VR-Bank Handels- und Gewerbebank vorbei. Schreier wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Schreier übte viele ehrenamtlichen Tätigkeiten aus

Bei seiner Verabschiedung traf es Konrad Irtel, ehrenamtlicher Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V., der die Laudatio für Wolfgang Schreier hielt, auf den Punkt. Wolfgang Schreier habe sein Handwerk „von der Pike auf gelernt“. Seinen beruflichen Erfolg hat er seiner konsequenten Weiterbildung zu verdanken. Der Präsident lobte neben Schreiers hauptamtlichem auch sein ehrenamtliches Engagement. So war Wolfgang Schreier neben seiner Tätigkeit als Vorstand der VR-Bank Handels- und Gewerbebank seit 2009 auch Vorsitzender des Kreisverband Augsburg. Zudem war er in der Vertreterversammlung des GVB, der Vertreterversammlung der Pensionskasse der Genossenschaftsorganisation in Bayern und im Bankenbeirat der Region Bayern der DZ Bank ehrenamtlich tätig. „Engagierten Menschen wie Ihnen ist es zu verdanken, dass die demokratische und regional verwurzelte Struktur unseres Verbands mit Leben erfüllt ist“, so Irtel. Als Dank und Anerkennung für seine besonderen Dienste wurde Wolfgang Schreier mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband ausgezeichnet.

Die Karriereleiter steil nach oben geklettert

Wolfgang Schreier schaffte den Weg vom Lehrling zum Vorstand der VR-Bank Handels- und Gewerbebank. Er kletterte die Karriereleiter bereits sechs Jahre nach seiner Ausbildung einen gewaltigen Schritt nach oben und wurde zum Leiter der Kreditabteilung ernannt. Darauf folgte im Jahr 1995 die Berufung in den Vorstand. Zahlreiche Fusionen ließen das Unternehmen deutlich wachsen.

Stellvertretend für den gesammten Vorstand bedankte sich Kollege Ulrich Kain bei Wolfgang Schreier für die jahrelange gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. In seiner Ansprache ging Kain auf den bis 2009 schon fast vergessenen Begriff des „ehrbaren Kaufmanns“ ein. Mit seinen Kenntnissen des Geschäfts und der Region, seinem verantwortungsvollen Handeln ohne den Menschen aus dem Auge zu verlieren, stellt Wolfgang Schreier den klassischen „ehrbaren Kaufmann“ dar.

Artikel zum gleichen Thema