B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Verlängerte Linie 3 bringt Synergieeffekte für Augsburg und Königsbrunn
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH |Abgeordnetenbüro Dr. Volker Ullrich, MdB

Verlängerte Linie 3 bringt Synergieeffekte für Augsburg und Königsbrunn

MdB Dr. Volker Ullrich zeigte sich erfreut über die Einigung zur Verlängerung der Linie 3. Foto: swa

Mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 verbinden die Stadtwerke Augsburg ihre Kunden bald auch per Tram mit der Nachbarstadt Königsbrunn. Über diese positive Entwicklung freut sich auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Volker Ullrich. Dass das Schienenprojekt auch mit Bundesmitteln finanziell unterstützt wird, ist für Ullrich ein weiteres gutes Zeichen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Ich freue mich sehr darüber, dass der Durchbruch bei der Straßenbahnlinie 3 geschafft ist“, erklärte der Bundestagsabgeordnete für die Städte Augsburg und Königsbrunn, Dr. Volker Ullrich. Nachdem letzte Woche endlich eine Einigung erzielt worden war, fehlt nur noch die Zusage der Stadträte, um mit der Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn zu beginnen. Ein großer Erfolg für Augsburg, Königsbrunn und die Stadtwerke Augsburg (swa).

Verlängerung der Linie 3 bringt Vorteile für die Bürger

„Für die Bürger bedeutet die Verbindung über die Straßenbahn ein echter Nutzen, den sie täglich spüren werden“, so Ullrich. Bei den noch ausstehenden Beschlüsse zeigt sich der Abgeordnete optimistisch: „Die Notwendigkeit der Maßnahmen und die daraus zu gewinnenden Synergieeffekte für die Region überwiegen.“

Volker Ullrich freut sich über Verlängerung der GVFG über das Jahr 2019 hinaus

Dieses Projekt findet auch auf Bundesebene Unterstützung. Mit dem Bundesprogramm Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) fördert der Bund ÖPNV- Schienenverkehrsprojekte in Verdichtungsräume. „Es freut mich, dass die Verhandlungen im Bund zur Verlängerung der Finanzmittel aus dem GVFG über das Jahr 2019 hinaus erfolgreich verlaufen sind. Wichtige kommunale Infrastrukturprojekte im Bereich des ÖPNVs sind nur mit der Kofinanzierung des Bundes realisierbar“, erklärte Ullrich. Die Sicherstellung des öffentlichen Nahverkehrs ist grundsätzlich Aufgabe der Länder. Die Bundesregierung unterstützt die Bundesländer in diesem Bereich jährlich mit rund 8 Milliarden Euro. Auch für die Linie 3 erhalten die Verantwortlichen eine substantielle Förderung aus diesen Geldern.

Probebohrungen für Linie 5 bis Mitte Dezember beendet

Während die Stadtwerke Augsburg bei der Linie 3 noch auf die letzten Genehmigungen warten, ist das Unternehmen bei der Linie 5 bereits weiter. Mit Probebohrungen an rund 60 Stellen wird seit Wochen der Boden unter der vom Stadtrat beschlossenen Trasse der geplanten Straßenbahnlinie 5 untersucht. Die Ergebnisse der Bohrproben sollen Rückschlüsse auf den Bauuntergrund geben. Die Arbeiten werden noch bis zum 16. Dezember andauern.

Stadtwerke Augsburg wollen 2016 Kundenbeirat für Energie und Wasser einrichten

Um Kunden nicht nur ein besseres Verkehrsnetz zu bieten, sondern sie auch mitreden zu lassen, wollen die swa ab kommenden Jahr einen Kundenbeirat für die Bereiche Energie und Wasser einrichten. Wie seit Jahren schon im Fahrgastbeirat für den Nahverkehr üblich, sollen dort aktuelle Themen, aber auch Wünsche und Anregungen diskutiert werden. „Als Dienstleistungsunternehmen wollen wir uns noch stärker an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren“, erklärte swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. „Wir wollen in dem Kundenbeirat aber auch frühzeitig Neuerungen in den Bereichen Energie und Wasser diskutieren und so von den Mitgliedern eine Rückmeldung erhalten.“ Der Kundenbeirat umfasst 19 Mitglieder, die sich zwei- bis dreimal im Jahr treffen und aktuelle Themen oder neue Leistungen besprechen. Interessenten können sich noch bis zum 31. Dezember bei den Stadtwerken bewerben. Jeder volljährige Energie- und Wasser-Kunde der Stadtwerke Augsburg kann Mitglied des Beirats werden. Die Dauer der Mitgliedschaft beträgt drei Jahre.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema