B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
So sieht das neue a.tv ab Janaur 2021 aus
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Regionalfernsehen

So sieht das neue a.tv ab Janaur 2021 aus

Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer der rt1.media group und a.tv. Foto: Daniela Kreisl

Zum neuen Jahr startet der Regional TV-Sender a.tv in neue Wege. Das verkündete Geschäftsführer Dr. Bernhard Hock. Was sich jetzt für die Zuschauer ändert – und was gleich bleibt.

„Das neue a.tv wird sich in einem neuen modernen Erscheinungsbild präsentieren. Wir haben bewusst in ein neues Design und die digitalen Verbreitungswege unseres Programms investiert und möchten damit noch mehr Menschen in der Region für a.tv begeistern“, erklärt Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer der rt1.media group und a.tv. Denn der regionale TV-Sender erhält ein komplett neues Design. Ein neues Logo und eine neue Farbgebung des Programmauftritts sollen künftig für eine klare Wiedererkennung sowohl im klassischen Fernsehen als auch in den digitalen Ausspielplattformen, wie etwa auf „Amazon Fire TV“ sorgen. Studioleiterin Ruth Klaus erklärt dazu: „Wir sind stolz, ab dem 11. Januar das neue a.tv in seiner ganzen Vielfalt präsentieren zu können. Auf welchem Weg das Programm konsumiert wird, entscheidet jeder Zuschauer selbst. Live im TV bleibt für uns eine der wichtigsten Plattformen, das geht aber Hand in Hand mit den digitalen Kanälen. Unsere Liebe zur Region wollen wir weiterhin jeden Tag mit gutem Journalismus und spannenden Geschichten zeigen.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neues Studio und neues Format

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch das Quoten-Flaggschiff des Senders bekommt ein neues Erscheinungsbild. Für die Nachrichtensendung „a.tv aktuell“ wird ein neues Studio-Set gebaut. „Wenn das Wohnzimmer neu gestaltet wird, ist das immer aufregend! Wir Moderatorinnen und Moderatoren freuen uns deshalb sehr auf ein Studio, das den Nachrichten des Tages eine neue stilvolle Bühne bietet und uns noch mehr Möglichkeiten gibt, komplexe Sachverhalte zu erklären“, freut sich Moderator Tom Scharnagl auf das neue Studio.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zudem feiert im Januar eine neue Sendung Premiere: In „Vorsprung Schwaben“ blickt Moderatorin Sabine Köppe in die Maschinenräume der regionalen Wirtschaftsunternehmen. „Wir möchten Start-Ups und die Köpfe dahinter kennenlernen, denn die Region ist reich an innovativen Unternehmen, die besondere Gründergeschichten erzählen. Und auch traditionsreiche Betriebe gehen neue Wege, die wir mit Neugier begleiten möchten.“

So sieht das neue a.tv aktuell Studio aus. Foto: a.tv

Landkreis Magazine weiterhin im Programm

Unverändert bleibt hingegen das Programm der Landkreis-Magazinen von a.tv. Weiterhin zu sehen bleiben „Zwischen Donau und Ries“, „Land und Leute“ und „Hallo Günzburg“. Der „a.tv Kochclub“ mit Rolf Störmann geht zum Jahreswechsel ebenfalls on tour und besucht die Spitzenköche der Region. Auch die Berichterstattung im Sport bei FCA und AEV bleiben wie gewohnt im Programm, teilt der Sender mit. Alle ausgestrahlten Sendungen und einzelne Beiträge sind ab 11. Januar 2021 dann außerdem in der neu gestalteten Mediathek abrufbar. Das neue a.tv sendet wie bisher auf dem bekannten a.tv-Programmplatz über Kabel und Satellit. Außerdem ist der Sender digital über Streaming-Plattformen zu empfangen.

Artikel zum gleichen Thema