Kooperation

Rosenberger OSI aus Augsburg kooperiert mit 3M

Der Firmensitz von Rosenberger in Augsburg. Foto: Rosenberger OSI Augsburg
Die Firma Rosenberger OSI startet eine neue Kooperation mit dem Unternehmen 3M aus Maplewood aus den Vereinigten Staaten gestartet. Der Geschäftsführer von Rosenberger OSI sieht in der Zusammenarbeit dabei eine gelungene Möglichkeit, Augsburger Know-how in 3M einzubringen.

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) aus Augsburg, Hersteller von faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen in Europa, gibt bekannt, dass eine neue weitreichende Kooperation mit dem Unternehmen 3M geschlossen wurde. 3M ist ein 1902 gegründetes global agierendes Innovationsunternehmen mit 90.000 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen hat Niederlassungen in 70 Ländern und betreibt 200 Produktionsstandorte in 38 Ländern sowie 85 Forschungs- und Entwicklungsstandorte in 36 Ländern. Durch die Zusammenarbeit mit Rosenberger OSI möchte 3M seine Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen.

Thomas Schmidt: Wir werden unser ganzes Know-how einbringen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für diese Expansion wählten die Verantwortlichen der us-amerikanischen Firma die 25-jährige Erfahrung des europaweiten Akteurs für faseroptische Verkabelungs- und Servicelösungen für Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie aus Augsburg. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit 3M, einem weltweit bekannten Unternehmen und werden unser ganzes Know-how einbringen, um unseren Kunden eine revolutionäre Lösung für zukünftige Verkabelungsprojekte zu bieten“, erklärte Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI, über die neue Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.

Über Rosenberger OSI

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit 1991 agiert Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) europaweit im Bereich von faseroptischen Verkabelungs- und Servicelösungen. Anwendungsbereiche dazu sind unter anderem Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens sollen überall dort Anwendung finden, wo größte Datenmengen schnell und sicher übertragen werden müssen. Neben der Entwicklung und Herstellung der LWL- und Kupferverkabelungssystemen, arbeitet Rosenberger OSI darüber hinaus mit Dienstleistungen in Bezug auf Services wie Planung, Installation und Instandhaltung von Verkabelungsinfrastrukturen an. Rosenberger OSI beschäftigt aktuell in etwa 600 Mitarbeiter in Europa. Seit 1998 ist das Augsburger Unternehmen Teil der global operierenden Rosenberger Gruppe. Diese ist einer der weltweit führenden Akteure im Bereich von Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Verbindungslösungen mit Hauptsitz in Deutschland. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Kooperation

Rosenberger OSI aus Augsburg kooperiert mit 3M

Der Firmensitz von Rosenberger in Augsburg. Foto: Rosenberger OSI Augsburg
Die Firma Rosenberger OSI startet eine neue Kooperation mit dem Unternehmen 3M aus Maplewood aus den Vereinigten Staaten gestartet. Der Geschäftsführer von Rosenberger OSI sieht in der Zusammenarbeit dabei eine gelungene Möglichkeit, Augsburger Know-how in 3M einzubringen.

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) aus Augsburg, Hersteller von faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen in Europa, gibt bekannt, dass eine neue weitreichende Kooperation mit dem Unternehmen 3M geschlossen wurde. 3M ist ein 1902 gegründetes global agierendes Innovationsunternehmen mit 90.000 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen hat Niederlassungen in 70 Ländern und betreibt 200 Produktionsstandorte in 38 Ländern sowie 85 Forschungs- und Entwicklungsstandorte in 36 Ländern. Durch die Zusammenarbeit mit Rosenberger OSI möchte 3M seine Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen.

Thomas Schmidt: Wir werden unser ganzes Know-how einbringen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für diese Expansion wählten die Verantwortlichen der us-amerikanischen Firma die 25-jährige Erfahrung des europaweiten Akteurs für faseroptische Verkabelungs- und Servicelösungen für Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie aus Augsburg. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit 3M, einem weltweit bekannten Unternehmen und werden unser ganzes Know-how einbringen, um unseren Kunden eine revolutionäre Lösung für zukünftige Verkabelungsprojekte zu bieten“, erklärte Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI, über die neue Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.

Über Rosenberger OSI

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit 1991 agiert Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) europaweit im Bereich von faseroptischen Verkabelungs- und Servicelösungen. Anwendungsbereiche dazu sind unter anderem Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens sollen überall dort Anwendung finden, wo größte Datenmengen schnell und sicher übertragen werden müssen. Neben der Entwicklung und Herstellung der LWL- und Kupferverkabelungssystemen, arbeitet Rosenberger OSI darüber hinaus mit Dienstleistungen in Bezug auf Services wie Planung, Installation und Instandhaltung von Verkabelungsinfrastrukturen an. Rosenberger OSI beschäftigt aktuell in etwa 600 Mitarbeiter in Europa. Seit 1998 ist das Augsburger Unternehmen Teil der global operierenden Rosenberger Gruppe. Diese ist einer der weltweit führenden Akteure im Bereich von Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Verbindungslösungen mit Hauptsitz in Deutschland. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben