B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Polizei und Stadtsparkasse verbinden sich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Augsburg

Polizei und Stadtsparkasse verbinden sich

 v.l. Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender SSKA u. Werner Strößner, Polizeipräsidium Schwaben Nord, Foto: SSKA

Zusammen ist man stark: Die Stadtsparkasse Augsburg und die Augsburger Kriminalinspektion setzen sich gemeinsam für eine gut funktionierende Gesellschaft ein – und starten eine Veranstaltungsserie für mehr Zivilcourage und weniger Wirtschaftsspionage.

Eine neue Veranstaltungsreihe riefen nun die Stadtsparkasse Augsburg (SSKA) und die Kriminalinspektion Augsburg ins Leben. Dabei stehen die wichtigen Themen „Zivilcourage“ und „Wirtschaftsspionage“ auf dem Podium. Bereits vorab stellten die SSKA und das Augsburger Polizeipräsidium Nord das Konzept in den Räumlichkeiten der Stadtsparkasse Augsburg ein.

Sicherheit, Stabilität und Vertrauen als Eckpfeiler der Gesellschaft

Der SSKA-Vorstandsvorsitzende Rolf Settelmeier und Werner Strößner, Polizei-Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Nord, betonten in Ihren Ausführungen die Bedeutung gelebter Zivilcourage im Rahmen des Gesamtgefüges „Prävention“. „Sicherheit, Stabilität und Vertrauen sind Eckpfeiler in unserer Gesellschaft“, zeigte sich Settelmeier sicher. Die Stadtsparkasse will daher die Polizei bei dieser wichtigen gesamtgesellschaftlichen Aufgabe unterstützen. Von diesem Engagement profitieren alle Beteiligten: die Bürger der Stadt und der Region, genauso wie die Stadtsparkasse Augsburg, deren Kunden und Mitarbeiter.

Stadtsparkasse unterstützt Polizei beim gesellschaftlichen Auftrag

Der Polizei-Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Nord Werner Strößner bedankte sich für die Möglichkeit, die Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der SSKA durchführen zu können. Genauso drückte er seinen Dank für das Engagement der Stadtsparkasse Augsburg bei den entsprechenden Präventionsprojekten aus. Auf diese Weise beteiligt sich die SSKA zum Beispiel auch bei dem Bau und der Instandhaltung von Verkehrsübungsplätzen, auf denen Kinder das sichere Verhalten im Verkehr erlernen.

Die vier Säulen des richtigen Handelns im Ernstfall

Außerdem schilderte Strößner den praktischen Ablauf der Veranstaltungen „Zivilcourage“ und legte mithilfe von konkreten Beispielen die vier Grundsäulen des richtigen Handelns im Ernstfall dar:

1. Ruf die Polizei

2. Schaff dir Verbündete

3. Beobachte genau

4. Fordere andere direkt auf, dir zu helfen

KMU von Spionage-Angriffen besonders gefährdet

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Abschließend ging Settelmeier auf das Thema Wirtschaftsspionage ein. Insbesondere innovative KMU laufen schnell Gefahr, Opfer von Spionage-Angriffen zu werden. Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung, Prozessabläufe und Innovationen führen oft zu Begehrlichkeiten. Gerade über Netzwerke finden heute häufig Spionage-Angriffe statt - und auch die Mitarbeiter der betroffenen Unternehmer sind möglicherweise angreifbar. Die Vortragsreihe „Wirtschaftsspionage“ setzt an dieser Stelle an. Fachleute des Landesamtes für Verfassungsschutz informieren unter anderem über die Inhalte, Gefahren und Methoden der Wirtschaftsspionage und geben hilfreiche Tipps zu möglichen Schutz-Konzeptionen.

Zivilicourage und Wirtschaftsspionage in der Stadtsparkasse Augsburg

Für die Veranstaltungen „Zivilcourage“ am 5. Juni 2013 um 18 Uhr und „Wirtschaftsspionage“ am 11. Juni 2013 um 19 Uhr können Sie sich online oder telefonisch unter 0821/3255-0 anmelden. Veranstaltungsort ist jeweils im Kaiserhofsaal, 6. OG der Stadtsparkasse Augsburg in der Halderstraße 1 – 5, 86150 Augsburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

Artikel zum gleichen Thema