Wettbewerb

„Play the Market“ startet 2021 auch in Augsburg

Das Planspiel soll den Unternehmern der Zukunft schon in der Schulzeit vermitteln, worauf es auf den internationalen Märkten ankommt. Mit welchem Konzept das Projekt dies erreichen will.

Ökonomische Fähigkeiten praktisch testen und dabei eine Sprachreise nach New York gewinnen - das ist mit dem Planspielwettbewerb „Play the Market“ möglich. Alle Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe an Gymnasien, FOS und BOS aus ganz Bayern können sich bis Anfang Januar für das betriebswirtschaftliche Planspiel anmelden.

 

Unternehmergeist soll vermittelt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Wettbewerb möchte zielgruppengerecht ökonomisch komplexe Zusammenhänge vermitteln und wirtschaftliches Denken und Handeln fördern. So zeigt er Unternehmertum schon frühzeitig als Perspektive auf. Die Schüler übernehmen innerhalb des Wettbewerbs die Führung eines virtuellen mittelständischen Unternehmens und treffen in Zweier- oder Dreier-Teams Entscheidungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen über mehrere Spielrunden hinweg. Es geht dabei nicht nur um Gewinnmaximierung, sondern seit diesem Jahr noch verstärkter darum, sein Unternehmen auch mit Nachhaltigkeit zum Erfolg zu führen. Ein in die Software integriertes Schritt-für-Schritt-Planungstool hilft insbesondere Neulingen beim Einstieg in das Planspiel.

 

So läuft das Planspiel ab

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Jugendlichen bilden in Teams die Geschäftsführung eines virtuellen, produzierenden Unternehmens. Dabei gilt es, dieses möglichst erfolgreich zu leiten und Entscheidungen in betriebswirtschaftlichen Bereichen wie Einkauf/Lager, Produktion, Marketing/Vertrieb und Finanzen zu treffen. Auch ökologische und soziale Faktoren sind hier bedeutend. Der Wettbewerb ist in drei Spielphasen unterteilt: Internetrunde, Halbfinale und Finale. Alle angemeldeten Teams werden auf verschiedene Märkte verteilt. Die besten 30 Teams der Internetrunde treten im Halbfinale an. Im Finale treffen dann die besten 9 Teams aufeinander. Das Planspiel endet mit einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit einer Jury aus Wirtschaft und Bildung. Lehrkräfte haben die Möglichkeit auf Lehrkräftemärkten selbst mit zu spielen.

 

2021 ist Jubiläumsjahr

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In diesem Jahr feiert das Planspiel „Play the Market“ sein 30-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung 1992 konnten bereits über 36.500 Schüler am Wettbewerb teilnehmen und ein virtuelles Unternehmen führen. Zu diesem Anlass soll es in der Internetrunde einige Sonderpreise für die Teilnehmer geben. Das Projekt wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Co-Förderer sind die Deutsche Bank AG und die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW). Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Wettbewerb

„Play the Market“ startet 2021 auch in Augsburg

Das Planspiel soll den Unternehmern der Zukunft schon in der Schulzeit vermitteln, worauf es auf den internationalen Märkten ankommt. Mit welchem Konzept das Projekt dies erreichen will.

Ökonomische Fähigkeiten praktisch testen und dabei eine Sprachreise nach New York gewinnen - das ist mit dem Planspielwettbewerb „Play the Market“ möglich. Alle Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe an Gymnasien, FOS und BOS aus ganz Bayern können sich bis Anfang Januar für das betriebswirtschaftliche Planspiel anmelden.

 

Unternehmergeist soll vermittelt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Wettbewerb möchte zielgruppengerecht ökonomisch komplexe Zusammenhänge vermitteln und wirtschaftliches Denken und Handeln fördern. So zeigt er Unternehmertum schon frühzeitig als Perspektive auf. Die Schüler übernehmen innerhalb des Wettbewerbs die Führung eines virtuellen mittelständischen Unternehmens und treffen in Zweier- oder Dreier-Teams Entscheidungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen über mehrere Spielrunden hinweg. Es geht dabei nicht nur um Gewinnmaximierung, sondern seit diesem Jahr noch verstärkter darum, sein Unternehmen auch mit Nachhaltigkeit zum Erfolg zu führen. Ein in die Software integriertes Schritt-für-Schritt-Planungstool hilft insbesondere Neulingen beim Einstieg in das Planspiel.

 

So läuft das Planspiel ab

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Jugendlichen bilden in Teams die Geschäftsführung eines virtuellen, produzierenden Unternehmens. Dabei gilt es, dieses möglichst erfolgreich zu leiten und Entscheidungen in betriebswirtschaftlichen Bereichen wie Einkauf/Lager, Produktion, Marketing/Vertrieb und Finanzen zu treffen. Auch ökologische und soziale Faktoren sind hier bedeutend. Der Wettbewerb ist in drei Spielphasen unterteilt: Internetrunde, Halbfinale und Finale. Alle angemeldeten Teams werden auf verschiedene Märkte verteilt. Die besten 30 Teams der Internetrunde treten im Halbfinale an. Im Finale treffen dann die besten 9 Teams aufeinander. Das Planspiel endet mit einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit einer Jury aus Wirtschaft und Bildung. Lehrkräfte haben die Möglichkeit auf Lehrkräftemärkten selbst mit zu spielen.

 

2021 ist Jubiläumsjahr

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In diesem Jahr feiert das Planspiel „Play the Market“ sein 30-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung 1992 konnten bereits über 36.500 Schüler am Wettbewerb teilnehmen und ein virtuelles Unternehmen führen. Zu diesem Anlass soll es in der Internetrunde einige Sonderpreise für die Teilnehmer geben. Das Projekt wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Co-Förderer sind die Deutsche Bank AG und die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW). Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben