B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
PATRIZIA KinderHaus-Stiftung: neues Projekt in Kamerun
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA KinderHaus-Stiftung: neues Projekt in Kamerun

Spatenstich in Kamerun für neues PATRIZIA KinderHaus. Foto: PATRIZIA

Die PATRIZIA Immobilien AG unterstützt durch die PARTIZIA KinderHaus-Stiftung seit 15 Jahren die schulische, medizinische und soziale Unterstützung von Kindern und Jugendlichen weltweit. Mit dem neusten Projekt der Stiftung geht die Hilfe dieses Mal nach Kamerun. In der Hauptstadt Yaoundé wird ein weiteres PATRIZIA KinderHaus gebaut. Dieses soll 800 Kindern den Zugang zu einer Weiterführenden-Schule ermöglichen. Spatenstich war diesen Februar.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt sozial, medizinisch und schulisch unterstützen – das ist das Ziel der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung. Seit nunmehr 15 Jahren engagiert sich die Stiftung der PATRIZIA Immobilien AG hierfür. Das neuste Projekt ist eine Schule in Kamerun. Hierfür wird ein weiteres PATRIZIA KinderHaus in der Hauptstadt Yaoundé gebaut. Diese wird Platz für 800 Schüler bieten, die so weitere vier Jahre nach der Grundschule eine schulische Ausbildung genießen können.

PATRIZIA KinderHaus-Stiftung will Bildung in Kamerun unterstützen

„Knapp 40 Prozent der Menschen in Kamerun leben unterhalb der nationalen Armutsgrenze und müssen mit weniger als 192 US-Dollar im Monat auskommen“, erklärt Stefanie Wegner, Projektleiterin der  PATRIZIA KinderHaus-Stiftung. Geschuldet ist diese Situation nicht zuletzt der schlechten Bildungspolitik und dem schlechten Bildungssystem. Die entwicklungspolitischen Ziele Kameruns konzentrieren sich daher speziell auf die Förderung der Grundschul- und Sekundärausbildung für alle Kinder. „Gerade letzteres ist in Kamerun ein echtes Problem“, so Wegner, „denn nicht einmal die Hälfte aller Grundschulabgänger des Landes hat überhaupt Zugang zu einer weiterführenden Schule.“

Schule wird von Pallottinern betreut werden

Das Projekt wurde zusammen mit den römisch-katholischen Pallottinern, dem Family Office AM alpha sowie der Wirtschaftskanzlei Sonntag & Partner  organisiert. Diese unterstützen den Bau des PATRIZIA KinderHauses mit einen Spende in Höhe von je 50.000 Euro. Der Spatenstich erfolgte im Februar 2015. Bei Fertigstellung wir die Schule über 21 Klassenzimmer verfügen und direkt an Kindergarten, Grundschule und Pfarrei der Pallottinern angebunden sein. „Die Pallottiner in Yaoundé erwarten mit Freude den Ausbau der Schule, die vielen Menschen Lebensperspektiven geben wird. Nach wie vor ist eine fundierte Bildung für die Kinder und Jugendlichen in Kamerun die Basis für eine sichere Zukunft. Zudem schafft der Ausbau des Bildungszentrums um das Gymnasium Einkommen für die Menschen vor Ort“, so Bruder Bert Meyer SAC, Missionssekretär der Pallottiner. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema