Klimaschutz

meteocontrol aus Augsburg pflanzt Unternehmenswald

Die Augsburger meoteocontrol GmbH setzt mit einer Spende von 5.000 Euro an PRIMAKLIMA ein Zeichen für den Klimaschutz. Dadurch unterstützt das Unternehmen eine Kleinbauernfamilie in Nicaragua. Wie damit geholfen werden kann.

Mit einer Spende von 5.000 Euro an PRIMAKLIMA trägt meteocontrol zur weltweiten Aufforstung bei. Der gemeinnützige Verein unterstützt damit eine Kleinbauernfamilie im Nordwesten Nicaraguas, Mischwälder anzupflanzen. Diese helfen nicht nur der Klimaerwärmung entgegenzuwirken, sondern auch den Menschen, die bereits unter den Auswirkungen leiden. Überschwemmungen und lange Trockenzeiten bedrohen die Existenz der Kleinbauern. Diese machen 50 Prozent der nicaraguanischen Bevölkerung aus. Für die Farmer sind die Wälder ein Gewinn: Sie erhalten faire Prämien für deren Pflege und den Wachstumserfolg. Später ermöglichen die Bäume zusätzliche Einnahmen durch nachhaltige Forstwirtschaft.

Signalwirkung auf andere Unternehmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Als Unternehmen gestalten wir die Zukunft unserer Gesellschaft mit und möchten neben sozialem Engagement auch für den Klimaschutz eintreten“, sagt Martin Schneider, Geschäftsführer von meteocontrol. „Das tun wir einerseits mit unseren Produktlösungen. Die Monitoringsysteme sorgen für mehr Output an sauberer Energie und für Netzstabilität. Sie treiben die Energiewende voran, und das weltweit. Gleichzeitig verursachen wir als international agierendes Unternehmen CO2-Emissionen durch Flugreisen. Deshalb unterstützen wir PRIMAKLIMA. Unser Ziel ist es, unseren Unternehmenswald mit jährlichen Spenden stetig zu vergrößern. Außerdem möchten wir Signalwirkung auf andere Unternehmen haben, Wälder zu pflanzen.“

„Es zählt jede Spende“

„Wälder haben enormes Potenzial für den Klimaschutz“, betont Lars Forjahn, Geschäftsführer von PRIMAKLIMA. „Das müssen wir nutzen, insbesondere weil ihre Zerstörung immer weiter voranschreitet. Die politischen Ansätze für den Erhalt von Wäldern und entsprechende Klimaschutzprojekte greifen noch viel zu kurz. Daher zählt jede Spende, durch die wir alten Baumbestand schützen und neue Bäume pflanzen können.“

Über meteocontrol

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die meteocontrol GmbH ist seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoring- und Regelungssysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. Die meteocontrol GmbH ist mit Hauptsitz in Augsburg und zahlreichen Standorten weltweit vertreten und gehört zur APRD Investment Gruppe.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Klimaschutz

meteocontrol aus Augsburg pflanzt Unternehmenswald

Die Augsburger meoteocontrol GmbH setzt mit einer Spende von 5.000 Euro an PRIMAKLIMA ein Zeichen für den Klimaschutz. Dadurch unterstützt das Unternehmen eine Kleinbauernfamilie in Nicaragua. Wie damit geholfen werden kann.

Mit einer Spende von 5.000 Euro an PRIMAKLIMA trägt meteocontrol zur weltweiten Aufforstung bei. Der gemeinnützige Verein unterstützt damit eine Kleinbauernfamilie im Nordwesten Nicaraguas, Mischwälder anzupflanzen. Diese helfen nicht nur der Klimaerwärmung entgegenzuwirken, sondern auch den Menschen, die bereits unter den Auswirkungen leiden. Überschwemmungen und lange Trockenzeiten bedrohen die Existenz der Kleinbauern. Diese machen 50 Prozent der nicaraguanischen Bevölkerung aus. Für die Farmer sind die Wälder ein Gewinn: Sie erhalten faire Prämien für deren Pflege und den Wachstumserfolg. Später ermöglichen die Bäume zusätzliche Einnahmen durch nachhaltige Forstwirtschaft.

Signalwirkung auf andere Unternehmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Als Unternehmen gestalten wir die Zukunft unserer Gesellschaft mit und möchten neben sozialem Engagement auch für den Klimaschutz eintreten“, sagt Martin Schneider, Geschäftsführer von meteocontrol. „Das tun wir einerseits mit unseren Produktlösungen. Die Monitoringsysteme sorgen für mehr Output an sauberer Energie und für Netzstabilität. Sie treiben die Energiewende voran, und das weltweit. Gleichzeitig verursachen wir als international agierendes Unternehmen CO2-Emissionen durch Flugreisen. Deshalb unterstützen wir PRIMAKLIMA. Unser Ziel ist es, unseren Unternehmenswald mit jährlichen Spenden stetig zu vergrößern. Außerdem möchten wir Signalwirkung auf andere Unternehmen haben, Wälder zu pflanzen.“

„Es zählt jede Spende“

„Wälder haben enormes Potenzial für den Klimaschutz“, betont Lars Forjahn, Geschäftsführer von PRIMAKLIMA. „Das müssen wir nutzen, insbesondere weil ihre Zerstörung immer weiter voranschreitet. Die politischen Ansätze für den Erhalt von Wäldern und entsprechende Klimaschutzprojekte greifen noch viel zu kurz. Daher zählt jede Spende, durch die wir alten Baumbestand schützen und neue Bäume pflanzen können.“

Über meteocontrol

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die meteocontrol GmbH ist seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoring- und Regelungssysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. Die meteocontrol GmbH ist mit Hauptsitz in Augsburg und zahlreichen Standorten weltweit vertreten und gehört zur APRD Investment Gruppe.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben