MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist Top Arbeitgeber

Die MAN Truck & Bus AG hat die Auszeichnung „Top Arbeitgeber Automotive 2011/12“ des renommierten CRF Institutes in Düsseldorf erhalten.

Die Jury bewertete den Münchner Nutzfahrzeug-Hersteller MAN Truck & Bus in den sechs Kategorien Innovations-Management, Karriere-Möglichkeiten, Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance, Training & Entwicklung sowie Unternehmens-Kultur.

Mindestens vier von fünf Sternen

Erstmalig konnte MAN Truck & Bus in der Kategorie „Primäre Benefits“ auch eine Einzelbewertung für sich entscheiden. Außerdem erreichte MAN in den Kategorien Innovations-Management, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance und Unternehmens-Kultur jeweils mindestens vier von fünf möglichen Sternen.

Eine betriebliche Alters-Vorsorge aller Beschäftigten bei MAN

Dr. Bernhard Frey, HR Marketing & Recruiting bei MAN Truck & Bus: „Wir sind sehr zufrieden, dass MAN den ersten Platz in der Kategorie Primäre Benefits erreicht hat. Dazu gehören beispielsweise transparente Vergütungs-Regeln, klar definierte leistungsbasierte Vergütungs-Anteile über alle Hierarchie-Ebenen hinweg sowie die betriebliche Alters-Vorsorge aller Beschäftigten. Mit Einführung des MAN Ergebnis- und Vorsorgeplans (MEV) wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich der betrieblichen Alters-Versorgung erheblich besser gestellt.“

Vorreiter im Umgang mit Arbeitnehmern

Das Zertifikat wurde zum sechsten Mal in Folge vom international tätigen CRF Institute verliehen. Insgesamt konnten sich dieses Jahr 24 Unternehmen deutschlandweit für das Zertifikat „Top Arbeitgeber Automotive 2011/12“ qualifizieren. Die ausgezeichneten Unternehmen gehören damit zu den Arbeitgebern in der Automobil-Branche, die durch besondere Angebote in den bewerteten Kategorien deutschlandweit überdurchschnittlich abgeschnitten haben. Alle ausgezeichneten Konzerne gelten als Vorreiter in ihrer Branche, insbesondere im Umgang mit und ihren Angeboten für Arbeitnehmer.

Weitere Informationen unter www.man.eu

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist Top Arbeitgeber

Die MAN Truck & Bus AG hat die Auszeichnung „Top Arbeitgeber Automotive 2011/12“ des renommierten CRF Institutes in Düsseldorf erhalten.

Die Jury bewertete den Münchner Nutzfahrzeug-Hersteller MAN Truck & Bus in den sechs Kategorien Innovations-Management, Karriere-Möglichkeiten, Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance, Training & Entwicklung sowie Unternehmens-Kultur.

Mindestens vier von fünf Sternen

Erstmalig konnte MAN Truck & Bus in der Kategorie „Primäre Benefits“ auch eine Einzelbewertung für sich entscheiden. Außerdem erreichte MAN in den Kategorien Innovations-Management, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance und Unternehmens-Kultur jeweils mindestens vier von fünf möglichen Sternen.

Eine betriebliche Alters-Vorsorge aller Beschäftigten bei MAN

Dr. Bernhard Frey, HR Marketing & Recruiting bei MAN Truck & Bus: „Wir sind sehr zufrieden, dass MAN den ersten Platz in der Kategorie Primäre Benefits erreicht hat. Dazu gehören beispielsweise transparente Vergütungs-Regeln, klar definierte leistungsbasierte Vergütungs-Anteile über alle Hierarchie-Ebenen hinweg sowie die betriebliche Alters-Vorsorge aller Beschäftigten. Mit Einführung des MAN Ergebnis- und Vorsorgeplans (MEV) wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich der betrieblichen Alters-Versorgung erheblich besser gestellt.“

Vorreiter im Umgang mit Arbeitnehmern

Das Zertifikat wurde zum sechsten Mal in Folge vom international tätigen CRF Institute verliehen. Insgesamt konnten sich dieses Jahr 24 Unternehmen deutschlandweit für das Zertifikat „Top Arbeitgeber Automotive 2011/12“ qualifizieren. Die ausgezeichneten Unternehmen gehören damit zu den Arbeitgebern in der Automobil-Branche, die durch besondere Angebote in den bewerteten Kategorien deutschlandweit überdurchschnittlich abgeschnitten haben. Alle ausgezeichneten Konzerne gelten als Vorreiter in ihrer Branche, insbesondere im Umgang mit und ihren Angeboten für Arbeitnehmer.

Weitere Informationen unter www.man.eu

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben