B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
elfgenpick in der Box auf Erfolgskurs
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
elfgenpick

elfgenpick in der Box auf Erfolgskurs

 Kreative Ideen im schlichten Design - Die Firmen in der "Box" praktizieren aktiv Gemeinschaft, Foto: Elfgenpick

Es war ein gutes Jahr für das junge Design- und Kommunikationsbüro. elfgenpick zieht eine positive Bilanz. Das Unternehmen konnte sich in seinem neuen Heim produktiv entfalten. In „the box“ lässt es sich gut querdenken.

„Ein Unternehmen ist nicht länger erfolgreich, wenn es einen hohen Finanzgewinn erzielt, sondern wenn es einen größtmöglichen Beitrag zum Gemeinwohl leistet.“ Dieser Satz von dem Zukunftsökonom Dr. Christian Felber gehört zur festen Unternehmensphilosophie des Design- und Kommunikationsbüro elfgenpick. Der Erfolg scheint dem Unternehmen recht zu geben. Nach seinem Umzug von Friedberg nach Augsburg konnten Ludger Elfgen und Heinrich Pick nun eine positive Bilanz ziehen. In seinem neuen Zuhause beim Kobelcenter hat sich das junge Unternehmen gut entwickelt. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 12 auf 16 Personen an.

Eckige Rahmenbedingungen, quirlige Ideen

Vielleicht hat der Erfolg von elfgenpick auch etwas mit den neuen Räumlichkeiten zu tun. Das Gebäude in der Werner-Heisenberg-Straße 4 wurde, zusammen mit den anderen Unternehmen, der Name „the box“ verliehen. Damit greifen die Mieter auf kreative Weise das kistenförmige Aussehen auf. Das rechteckige Gebäude erstrahlt im jungen und farbenfrohen design. Gleichzeitig erinnert der Name an die englische Redensart „thinking outside the box.“ Es bedeutet so viel wie „über den Tellerrand hinaus blicken“ oder querdenken. Ein sehr origineller und äußerst passender Gedanke. In dieser Box werden garantiert keine kreativen Ideen eingeschlossen.

In „the box“ kommt die Gemeinschaft zusammen

In den neuen Räumen gehört Querdenken zum Programm. Die Unternehmen haben es zu ihrem Leitmotiv gemacht. Gemeinschaft wird in der „Box“ Groß geschrieben. Deshalb haben die Geschäftsführer mehrere gemeinsame Aktionen ins Leben gerufen. Sie reichen vom wöchentlichen gemeinsamen Frühstück bis hin zu der gemeinsamen Nutzung verschiedener Dienst. Andere Interessenten öffnet sich ebenfalls das Miteinander der Box-Firmen. Schon drei Vorträge und Gesprächsrunden wurden zu dem Thema Gemeinwohl-orientierten Wirtschaftsthemen in der Box veranstaltet. Unter anderem nahmen die Gründer der Augsburger Lehmbaugruppe Günter Brandmiller oder der Schuhfrabrikant Helmut Mohr (Jomos) an den Veranstaltungen teil. 

Artikel zum gleichen Thema