B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Bundesverband Industrie Kommunikation wählt Vorstand
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Mitgliederversammlung

Bundesverband Industrie Kommunikation wählt Vorstand

Kai Halter, bvik-Vorstandsvorsitzender / Director Marketing ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG. Foto: setphoto Thomas R. Schumann

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung waren sich die Teilnehmer einig – sowohl was den Erfolg des letzten Jahres anbelangt als auch bei der Vorstandswahl.

Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) blickte auf der Mitglieder-Versammlung auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Besonders positiv zeigt sich die Mitgliederentwicklung. 2017 konnte der bvik insgesamt 46 neue Firmen als Mitglieder begrüßen. Auch gelang es, zwei neue Fördermitglieder zu gewinnen. Diese Mitgliederdynamik setzt sich auch in 2018 fort: Seit Jahresbeginn schlossen sich dem Verband bereits weitere 20 Firmen an. In Summe engagieren sich mittlerweile rund 1.000 B2B-Marketer aktiv in der bvik-Community.

„Bedeutung des Marketings in deutschen Industrieunternehmen wächst“

Für Kai Halter, Vorstandsvorsitzender des bvik, der die Mitgliederversammlung leitete, ist dieses starke Wachstum ein Zeichen dafür, dass der Verband den Nerv der Wirtschaft trifft: „Das Verständnis für Marketing drängt immer mehr in die Management-Ebene vor. Es ist erfreulich, dass Marketingverantwortliche und Geschäftsführer im Mittelstand den Bedarf an Professionalisierung in der Industriekommunikation erkannt haben. Der starke Mitgliederzuwachs aus den unterschiedlichsten B2B-Branchen zeigt uns, dass die Bedeutung des Marketings in deutschen Industrieunternehmen wächst.“ Dies ist laut Halter essenziell, um international weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. „Marke, Marketing und Marketing-Kommunikation stellen bereits heute wichtige Differenzierungs- und Wertschöpfungsfaktoren für die deutsche Industrie im Wettbewerb auf den Weltmärkten dar.“

Der neue Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung standen neben dem Bericht über laufende Projekte auch die Neuwahlen des bvik-Vorstandes auf der Tagesordnung. Turnusmäßig endeten die Amtsperioden der Vorstände Jens Fleischer (medienformer GmbH), Ramona Kaden (Star Publishing GmbH) und Rainer Pfeil (bluepool GmbH | messen & events). Alle drei stellten sich für weitere zwei Jahre als Vorstände zur Verfügung und wurden einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Für Rainer Pfeil und Ramona Kaden, die bereits seit Gründung des Verbandes im Vorstand tätig sind, beginnt somit bereits die fünfte Amtszeit, für Jens Fleischer die dritte. Rainer Pfeil wird zudem weiterhin das Amt des Schatzmeisters ausüben, das er bereits seit 2012 bekleidet.

Der bvik-Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Kai Halter (ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG und Vorstandsvorsitzender des bvik), Dr. Andreas Bauer (KUKA AG), Jens Fleischer (medienformer GmbH), Ramona Kaden (Star Publishing GmbH), Silke Lang (Bosch Rexroth AG), Rainer Pfeil (bluepool GmbH | messen & events).

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema