B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburg Calling: Kultur und Sport Programm bewährt sich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Augsburg Calling: Kultur und Sport Programm bewährt sich

 Fans vor dem Wertachbrucker Tor. Bild: Stadt Augsburg

Das Gewaltpräventions- und Fanprojekt „Augsburg Calling“ hat sich auch in der 1. Bundesliga etabliert. Einmal mehr machte das bunte Miteinander „freundliche Fußballkultur“ auch zwischen den Fans des FCA und des SV Werder Bremen erlebbar.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg, der Regio Augsburg Tourismus GmbH, dem FC Augsburg, der eest! Projektgesellschaft und weiteren Partnern sowie Netzwerken aus den Bereichen Musik und Sport setzt die Veranstaltungsreihe ein Zeichen für ein friedvolles Miteinander über Vereine hinweg.

Kunst-Programm für Fußballfans

Zum zweiten Heimspiel des FC Augsburg gegen Werder Bremen in der 1. Bundesliga wurde erstmals in der neuen Saison 12/13 ein erweitertes Augsburg Calling Wochenend-Programm angeboten. Los gings am Abend vor dem Spiel mit einer Vernissage in der Kunstgalerie "Tribut" (Äußeres Pfaffengässchen 2). Eröffnet wurde eine Kunst- und Augsburg Calling Dokumentationsausstellung mit unzähligen Fotos, Videos, Audios und Druckerzeugnissen zur fünfjährigen Ausgsburg Calling-Geschichte. In der Kunstgalerie sind in einer Sonderausstellung auch Werke der Augsburger Künstlerin Silvia Kotzur zu sehen. Besucher können sich außerdem aktiv an einer Augsburg Calling-Collage beteiligen, die am Ende der Hinrunde versteigert werden soll.

Gemeinsames Fan-Essen

Am Spieltag selbst wurden die Bremer Gäste im Brauhaus 1516 auch von Bürgermeister Peter Grab empfangen. Mit der Straßenbahn ging es anschließend zum Stadion und nach dem Spiel zur Fan-Party ins Charly Bräu. Nach einem R’n’R Weißwursting-Auftakt und einer Brauereiführung im Thorbräustüberl mit Sportreferent Peter Grab am Samstag brachte ein Fan-Bus alle Interessierten zur SGL-Arena für eine Stadionführung. Im Brechtbistro wartete anschließend ein unterhaltsames Augsburg/Bremen-Programm. Eine Stadtführung durch die Fuggerstadt und ein anschließendes Fanessen im Kappeneck rundeten den Tag ab.

„Augsburg Calling zeigt, dass Fußball mehr ist, als auf dem Platz um Punkte zu kämpfen. Die Kombination Sport und Kultur bringt Menschen zusammen und sorgt für unvergessliche Erlebnisse“, zeigte sich Sandra Bach, Projektleiterin ku.spo von der Fa. eest!, begeistert. Wieder einmal eine gelungene Kombination von Kultur und Sport – so das Fazit aller Beteiligten. Auch für das Rückspiel in Bremen ist wieder ein Re-Call geplant.

Artikel zum gleichen Thema