B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Allgäuer Supermarktkette eröffnet Filiale in der City-Galerie Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Feneberg

Allgäuer Supermarktkette eröffnet Filiale in der City-Galerie Augsburg

 Das E-center in der City-Galerie schloss bereits im letzten Jahr. Seit Anfang Oktober 2018 richtet sich die Allgäuer Supermarktkette Feneberg nun ein. Foto: B4B/WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Das E-center in der City-Galerie schloss bereits im letzten Jahr. Seit Anfang Oktober 2018 richtet sich die Allgäuer Supermarktkette Feneberg nun ein. Foto: B4B/WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Edeka-Filiale in der City-Galerie soll Medienberichten zufolge schließen. Nun ist bekannt: Ein neuer Supermarkt kommt in die City-Galerie.

„Die Firma Feneberg freut sich, ab dem 1. Oktober 2018 eine Fläche in der City Galerie zu übernehmen. Die erste Feneberg-Filiale in Augsburg wird dann voraussichtlich im 1. Quartal 2019 eröffnet“, teilte die Pressesprecherin von Fenberg, Sonja Kehr, auf Anfrage mit. „Für die City-Galerie ist ein Supermarkt wichtig. So bietet das Center auch ein Nahversorgungsangebot“, erklärt Sascha Schönherr, Manager der City-Galerie.

Feneberg baut Filialnetz weiter aus

Aktuell hat Feneberg 76 Filialen. Verwaltung und Sitz des Unternehmens befinden sich in Kempten. Insgesamt sind in dem Unternehmen rund 3.200 Mitarbeiter beschäftigt. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Ulm im Norden über München und Erding im Osten weiter nach Murnau und Garmisch-Partenkirchen bis Oberstdorf und schließlich ins Kleinwalsertal nach Riezlern im Süden. Es umfasst ebenso Lindau, Tettnang, Meckenbeuren und Ravensburg im Westen. Feneberg will sein Filialnetz ausbauen. Augsburg ist dabei ein weiterer Schritt.

Das Unternehmen hat drei Ladenkonzepte

Das Unternehmen hat drei Ladenkonzepte. Zum einen gibt es Nahversorger-Filialen mit 400 bis 600 Quadratmeter. Dieses Konzept soll Menschen in Dorf- und Stadtzentren auf engstem Raum ein umfassendes Sortiment an Lebensmittel bieten. Zum anderen gehören zu Feneberg Supermärkte mit 700 bis 1.400 Quadratmer. Diese bieten Zusatzservices wie eine Poststelle oder einen Imbiss. Zudem gibt es auch großflächige Verbrauchermärkte. Dort bieten sie ein erweitertes Lebensmittelsortiment. Zudem gibt es je nach Filiale eine Bäckerei, Nonfood-Angebote, eine Blumenabteilung, einen Imbiss, eine Poststelle oder eine Textilreinigung. Wie die Filiale in der City-Galerie aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Über Feneberg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit über 70 Jahren betreibt die Feneberg Lebensmittel GmbH Supermärkte. Die Filialen sind vorwiegend im Allgäu angesiedelt. Angefangen hat es 1974 mit einem kleinen Lebensmittelgeschäft in Kempten. Unternehmensgründer Theodor Feneberg betrieb es zunächst parallel zum Käsegroßhandel, den er vom Vater übernommen hat. Christof und Hannes Feneberg leiten das Unternehmen nun in der dritten Generation. Feneberg setzt sich mit seinen eigenen Marken und Produktionsstätten für regional erzeugte Lebensmittel ein. Das Motto von Feneberg ist „aus der Region für die Region“. 

Artikel zum gleichen Thema