km Sport-Agentur/M-net

8.000 Läufer beim 3. M-net Firmenlauf

Der 3. M-net Firmenlauf begeisterte auch dieses Jahr tausende Läufer und Zuschauer. Foto: B4B SCHWABEN
Der 3. M-net Firmenlauf begeisterte tausende Teilnehmer. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Rund 8.000 Läufer, ausgelassene Stimmung und ein gnädiger Wettergott: Der 3. M-net Firmenlauf war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Der 3. M-net Firmenlauf stellte am 13. Mai 2014 mit 8.000 Läufern einen neuen Rekord auf. Der Wettergott war ihnen gnädig: Während es eine Stunde vor dem Start noch leicht regnete, blieb es für den Firmenlauf selber trocken. Ein Zwischenfall trübte kurzfristig die Stimmung: Auf Kilometer 6 ist ein Läufer kollabiert. Glücklicherweise konnten Firmenlauf-Teilnehmer des Klinikums ihn sofort versorgen.

Sehen Sie hier die Bilder „vor dem Lauf“.

Die Gewinner des 3. M-net Firmenlaufs in den Einzelwertungen

In der Einzelwertung der Männer kam Tobias Sauter als schnellster Läufer mit 20:24 Minuten ins Ziel. Den zweiten Platz belegte Andrew McLeod, der Gewinner des 2. M-net Firmenlaufs. Matthias Kremers freute sich über den dritten Platz. Die Gewinnerin in der Einzelwertung der Frauen heißt Monika Schuri. Einen stolzen zweiten und dritten Platz belegten Kataryn Zajac und Michaela Hoffmann. Die schnellste Studentin war Anna Pechtl. Eine stolze Zweit- und Drittplatzierungen erreichten Johanna Posch und Rebecca Büttner. Die schnellsten Studenten unter den Männern waren Julian Hölzle, gefolgt von Stefan Holzapfel und Franz Bayrhof. Die fittesten Azubis waren beim 3. M-net Firmenlauf Michael Nehr und Natascha Bartel. Den zweiten und dritten Platz erreichten bei den Frauen Isabell Kirchberger und Anne Kraft, bei den Männern Maximilian Kalb und Stefan Gaugenrieder.

Hier finden Sie die Bilder vom „Start“ und „Zieleinlauf“.

Die schnellsten Teams

In der Teamwertung freuten sich die Frauen des Teams „immerfit“ über den Sieg. Auf den zweiten Platz kamen die „Powerfrauen 1“ von der Stadt Augsburg, gefolgt von „Never stop a running system 1“ von KUKA. In der Teamwertung der Männer schaffte es die Alpinschule Augsburg auf den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte das Erdinger Staatsinstitut Studententeam 1. Den dritten Platz erreichte das Team „Fujitsu Quattro-Speed“. Das schnellste Team in der Teamwertung Mixed kam in diesem Jahr von M-net, gefolgt von der Stadtsparkasse Augsburg und dem Landratsamt Augsburg.

Über 600 Läufer vereint in einem Team

In der Kategorie der meisten Teilnehmer belegte KUKA mit 468 Läufern den dritten Platz. Für das Klinikum Augsburg gingen in diesem Jahr 483 Läufer an den Start. Auf den ersten Platz schaffte es MAN Diesel & Turbo mit 605 Läufern. Auch die originellsten Outfits wurden ausgezeichnet: Den dritten Platz belegte das KUKA Tischtennis-Team. Die SWA Straßenbahn freute sich über Platz zwei. Den Sieg sahnten die Gladiatoren der Stadt Augsburg ab. Neben den originellen Outfits sorgten auch Bands und Schaulustige für ausgelassene Stimmung an der Strecke.

Hier gibt es alle Bilder von der Laufstrecke.

Je 2 Euro der Startgebühr gehen an soziale Projekte

Auch bei den Spendensummen konnte ein neuer Rekord eingefahren werden: 14.260 Euro werden der Werner-Egk-Grundschule in Augsburg Oberhausen für eine Laufbahn mit Sprunggrube zur Verfügung gestellt. Da ein solches Projekt durch den Spendenbeitrag nicht abgedeckt werden kann, übernimmt die Stadt Augsburg die restlichen Kosten. Im vergangenen Jahr kamen durch die damals 6.000 Läufer 10.408 Euro zusammen: Damit wurde eine Boulderanlage in der ehemaligen Seitenkapelle der Pfarrkirche St. Joseph in Augsburg Oberhausen gebaut.

Hier können Sie sich die Impressionen der "After-Run-Party" und der Siegerehrung ansehen.

E-Magazin zum 3. M-net Firmenlauf

Viele interessante Informationen rund um den 3. M-net Firmenlauf gibt es ab dem 14. Mai ab 16 Uhr in unserem E-Magazin zum Lauf. Alle, die diese großartige Veranstaltung und die fantastische Stimmung einmal live erleben und vielleicht selber mitlaufen möchten, können sich sicher sein: Der nächste M-net Firmenlauf kommt bestimmt. Das Datum steht auch schon fest. Am 12. Mai 2015 können die Unternehmen aus der Region und ihre Mitarbeiter wieder zeigen, was in ihnen steckt.

3. M-net Firmenlauf - Die Bilder der Party
3. M-net Firmenlauf: Die Siegerehrung. Fotos: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
km Sport-Agentur/M-net

8.000 Läufer beim 3. M-net Firmenlauf

Der 3. M-net Firmenlauf begeisterte auch dieses Jahr tausende Läufer und Zuschauer. Foto: B4B SCHWABEN
Der 3. M-net Firmenlauf begeisterte tausende Teilnehmer. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Rund 8.000 Läufer, ausgelassene Stimmung und ein gnädiger Wettergott: Der 3. M-net Firmenlauf war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Der 3. M-net Firmenlauf stellte am 13. Mai 2014 mit 8.000 Läufern einen neuen Rekord auf. Der Wettergott war ihnen gnädig: Während es eine Stunde vor dem Start noch leicht regnete, blieb es für den Firmenlauf selber trocken. Ein Zwischenfall trübte kurzfristig die Stimmung: Auf Kilometer 6 ist ein Läufer kollabiert. Glücklicherweise konnten Firmenlauf-Teilnehmer des Klinikums ihn sofort versorgen.

Sehen Sie hier die Bilder „vor dem Lauf“.

Die Gewinner des 3. M-net Firmenlaufs in den Einzelwertungen

In der Einzelwertung der Männer kam Tobias Sauter als schnellster Läufer mit 20:24 Minuten ins Ziel. Den zweiten Platz belegte Andrew McLeod, der Gewinner des 2. M-net Firmenlaufs. Matthias Kremers freute sich über den dritten Platz. Die Gewinnerin in der Einzelwertung der Frauen heißt Monika Schuri. Einen stolzen zweiten und dritten Platz belegten Kataryn Zajac und Michaela Hoffmann. Die schnellste Studentin war Anna Pechtl. Eine stolze Zweit- und Drittplatzierungen erreichten Johanna Posch und Rebecca Büttner. Die schnellsten Studenten unter den Männern waren Julian Hölzle, gefolgt von Stefan Holzapfel und Franz Bayrhof. Die fittesten Azubis waren beim 3. M-net Firmenlauf Michael Nehr und Natascha Bartel. Den zweiten und dritten Platz erreichten bei den Frauen Isabell Kirchberger und Anne Kraft, bei den Männern Maximilian Kalb und Stefan Gaugenrieder.

Hier finden Sie die Bilder vom „Start“ und „Zieleinlauf“.

Die schnellsten Teams

In der Teamwertung freuten sich die Frauen des Teams „immerfit“ über den Sieg. Auf den zweiten Platz kamen die „Powerfrauen 1“ von der Stadt Augsburg, gefolgt von „Never stop a running system 1“ von KUKA. In der Teamwertung der Männer schaffte es die Alpinschule Augsburg auf den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte das Erdinger Staatsinstitut Studententeam 1. Den dritten Platz erreichte das Team „Fujitsu Quattro-Speed“. Das schnellste Team in der Teamwertung Mixed kam in diesem Jahr von M-net, gefolgt von der Stadtsparkasse Augsburg und dem Landratsamt Augsburg.

Über 600 Läufer vereint in einem Team

In der Kategorie der meisten Teilnehmer belegte KUKA mit 468 Läufern den dritten Platz. Für das Klinikum Augsburg gingen in diesem Jahr 483 Läufer an den Start. Auf den ersten Platz schaffte es MAN Diesel & Turbo mit 605 Läufern. Auch die originellsten Outfits wurden ausgezeichnet: Den dritten Platz belegte das KUKA Tischtennis-Team. Die SWA Straßenbahn freute sich über Platz zwei. Den Sieg sahnten die Gladiatoren der Stadt Augsburg ab. Neben den originellen Outfits sorgten auch Bands und Schaulustige für ausgelassene Stimmung an der Strecke.

Hier gibt es alle Bilder von der Laufstrecke.

Je 2 Euro der Startgebühr gehen an soziale Projekte

Auch bei den Spendensummen konnte ein neuer Rekord eingefahren werden: 14.260 Euro werden der Werner-Egk-Grundschule in Augsburg Oberhausen für eine Laufbahn mit Sprunggrube zur Verfügung gestellt. Da ein solches Projekt durch den Spendenbeitrag nicht abgedeckt werden kann, übernimmt die Stadt Augsburg die restlichen Kosten. Im vergangenen Jahr kamen durch die damals 6.000 Läufer 10.408 Euro zusammen: Damit wurde eine Boulderanlage in der ehemaligen Seitenkapelle der Pfarrkirche St. Joseph in Augsburg Oberhausen gebaut.

Hier können Sie sich die Impressionen der "After-Run-Party" und der Siegerehrung ansehen.

E-Magazin zum 3. M-net Firmenlauf

Viele interessante Informationen rund um den 3. M-net Firmenlauf gibt es ab dem 14. Mai ab 16 Uhr in unserem E-Magazin zum Lauf. Alle, die diese großartige Veranstaltung und die fantastische Stimmung einmal live erleben und vielleicht selber mitlaufen möchten, können sich sicher sein: Der nächste M-net Firmenlauf kommt bestimmt. Das Datum steht auch schon fest. Am 12. Mai 2015 können die Unternehmen aus der Region und ihre Mitarbeiter wieder zeigen, was in ihnen steckt.

3. M-net Firmenlauf - Die Bilder der Party
3. M-net Firmenlauf: Die Siegerehrung. Fotos: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben