B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Stefan Fuß: Qualität statt Quantität im Goldenen Stern
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gasthaus Goldener Stern

Stefan Fuß: Qualität statt Quantität im Goldenen Stern

Stefan Fuß und seine Mitarbeiter sind ein eingespieltes Team und freut sich über die Auszeichnung. Foto: Goldener Stern

Gastronomie ist sein Leben - das merken auch seine Gäste. Stefan Fuß ist mit dem Gasthaus Goldener Stern in der Region für sein hervorragendes Essen, das er ausschließlich aus regionalen Produkten zubereitet, bekannt. Dabei steht Qualität und Frische an erster Stelle. Dass sein Konzept erfolgreich ist, beweist  nicht nur das volle Restaurant. Kürzlich erhielt das Gasthaus Goldener Stern das Zertifikat „Ausgezeichneter bayerischer Wirt".

Weitere Informationen rund um Stefan Fuß, seinen Goldenen Stern sowie die kürzlich erhaltene Auszeichnung finden Sie hier.

B4B SCHWABEN: Wie sind Sie zur Gastronomie gekommen? 

Stefan Fuß: Gastronomie ist mein Leben, ich bin ein typisches Wirtshauskind, unsere Küche war auch die Küche vom Gasthaus und unser Esstisch war der Stammtisch. Für mich hat es nie eine Alternative gegeben. 

B4B SCHWABEN: Was ist Ihr Geheimrezept für den großen Erfolg Ihres Restaurants „Goldener Stern“?

Stefan Fuß: Wir arbeiten alle, die ganze Familie, sehr hart und ehrlich. Dadurch sind wir unglaublich authentisch. Ich denke, das kommt bei unseren Gästen menschlich gut an. Außerdem sind wir immer selbst vor Ort, wir betreiben keine weiteren Geschäfte und unser Cateringbetrieb ist in das Gasthaus integriert. Dadurch bieten wir eine konstante Qualität. Da wir eigentlich auch immer ausgebucht sind, können wir unseren Gästen auch unsere Speisen zu tollen Preisen anbieten. 

B4B SCHWABEN: Ihr Auszubildender Tim Jirosch hat jüngst seine Ausbildung mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen. Wie geht es mit Jirosch weiter? Und bieten Sie auch in diesem Jahr einen Ausbildungsplatz an?

Stefan Fuß: Ich habe schon einen Nachfolger für unseren Tim gefunden, der im September seine Lehre anfängt. Tim bleibt noch bis Mai, macht dann ein wenig Urlaub und geht ab September nach Frankreich, wo er die französische Kochausbildung anhängen will. Er wird seinen Weg gehen - und vielleicht kommt er ja irgendwann mit viel Erfahrung zurück. 

B4B SCHWABEN: Wie schätzen Sie die aktuelle Lage der Gastronomie in der Region Bayerisch-Schwaben ein?

Stefan Fuß: Ich denke, wir leben in Europa auf einem stabilen Kontinent, in Deutschland in einem sehr gut geführten und von anderen Europäern bewunderten Land. Bayern ist in Deutschland überall vorne, ich denke wenns hier nicht läuft, dann läuft es woanders auch nicht. Wir sind sehr zufrieden. 

B4B SCHWABEN: Können Sie sich vorstellen, aufgrund des aktuellen Erfolgs weitere Lokale zu eröffnen?

Stefan Fuß: Wir möchten unser Lokal in verschiedenen Abschnitten nach und nach renovieren: Im März kommen die Toiletten dran, nächstes Jahr wird der Gastraum erneuert und in zwei bis drei Jahren bekommen wir eine neue Küche. Ein weiteres Lokal kommt für mich nicht in Frage, da ich mich hier sehr gut ausleben kann, meine Arbeit der letzten Jahre anerkannt wird und ich auch selbst für meine Gäste da sein möchte. Wir werden weiterhin nur in Qualität investieren und nicht in Größe. Mit unserem Küchenumbau planen wir ein Art Séparée, wo man im ganz kleinen Kreis unser beliebtes Gourmetmenü im passenden Rahmen genießen kann. Das kommt dann aber alles aus der gleichen Küche, in der nach wie vor wie immer ich selbst zusammen mit meinen geschätzen Mitarbeitern stehe.

B4B SCHWABEN: Mit welchem Koch würden Sie gerne einmal zusammenarbeiten?

Stefan Fuß: Ich verehre Christian Jürgens sehr, er hat einen ganz eigenen Küchenstil entwickelt hat, der genau zu seinem Tegersee passt. Er wurde mit 3 Sternen ausgezeichnet!

B4B SCHWABEN: Was ist Ihr persönliches Lieblingsgericht? Und welches Gericht halten Sie für das Lieblingsgericht der Augsburger? 

Stefan Fuß: Ich mag gerne geschmorte Fleischteile, Lammschulter oder Haxe, Ochsenschulter oder -backe. Mein Schwiegervater ist Jäger, darum bekomme ich von ihm Wild in bester Qualität. Man kann die geschmorten Teile dann mit Kurzgebratenem gut ergänzen und mit komplexen Soßen und leichteren Beilagen einen eigenen Charakter geben.
Die Augsburger essen sehr gerne Zwiebelrostbraten. Gut gereiftes Lendensteak beziehen wir vom Hofmetzger Ottillinger und servieren es mit fein glaciertem Gemüse und hausgemachten Spätzle. Das ist schon auch sehr lecker!

B4B SCHWABEN: Haben Sie nach einem langen Tag in Ihrem Restaurant am Abend noch Lust in Ihrer eigenen Küche zu stehen und zu kochen? 

Stefan Fuß: Ich komme meist sehr spät nach Hause, dann essen wir gerne Käse, guten Schinken oder Salami - eher Brotzeit also. Dazu trinken wir ein Glas Wein oder Bier, das kann man dann schon besonders genießen. Meine Frau kocht sehr gut, aber wir kochen wenn dann mit unserem Sohn zusammen.

B4B SCHWABEN: Vielen Dank für das schmackhafte Interview!

Weitere Informationen rund um Stefan Fuß, seinen Goldenen Stern sowie die kürzlich erhaltene Auszeichnung finden Sie hier.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema