B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Rotes Kreuz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Rotes Kreuz

Rotes Kreuz

Das Rote Kreuz in Friedberg hat sich mit der Stadt und dem Möbelhaus Segmüller geeinigt. Am Chippenham-Ring wird die neue Zentrale des Kreisverbands entstehen.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, war das Vorhaben eines Neubaus für das Rote Kreuz aus finanziellen Gründen ins Stocken gekommen. Nun soll es aber doch losgehen. Ein neues Gebäude für das Rote Kreuz soll auf einem städtischen Grundstück am Chippenham-Ring gebaut werden.

Rotes Kreuz: Neubau billiger als Sanierung

Die 30 Jahre alte Zentrale des Friedberger Roten Kreuzes ist in die Jahre gekommen. Eine Sanierung und Modernisierung wurde langsam unumgänglich und deshalb gab es Handlungsbedarf. Da dies sehr teuer geworden wäre und bei dem alten Areal des Roten Kreuzes auch keine Erweiterungs-Möglichkeiten bestanden, hat man sich für einen Neubau und Umzug entschieden.

Einigung zwischen den Parteien erzielt

Das alte Grundstück des Frieberger Roten Kreuzes gehört der Stadt Friedberg. Das Rote Kreuz hatte es laut Angaben der AZ in Erbpacht genutzt. Das Möbelhaus Segmüller hatte wegen der günstigen Lage schließlich ein Auge auf das Grundstück geworfen. Die Stadt Friedberg erklärte sich schließlich auch bereit, das Grundstück an Segmüller zu verkaufen. Das Rote Kreuz wollte allerdings einen Ablöse-Betrag. Über die Höhe dieser Ablöse konnte man sich nicht einigen – bis jetzt schließlich nun doch eine Einigung erzielt werden konnte.

Neue Zentrale des Roten-Kreuzes: Baubeginn im April oder Mai

Jetzt gilt es nur noch, die baurechtlichen Voraussetzungen für den Neubau zu schaffen: „Ich möchte gerne im April oder Mai 2012 beginnen“, sagte der Kreisvorsitzende des Roten Kreuzes, Roland Fuchs gegenüber der AZ. Der Neubau soll rund vier Millionen Euro kosten. Das neue Grundstück gehört ebenfalls der Stadt. Die Stadt wird das neue Areal erneut über einen Erbpachtvertrag an das Rote Kreuz abgeben.

Mehr Informationen über das Rote Kreuz und den Kreisverband Rotes Kreuz Friedberg e.V. gibt es unter: www.drk-friedberg.org

 

Artikel zum gleichen Thema