B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Landwirtschaft: Angelika Higl ist neue Kreisvorsitzende
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
CSU

Landwirtschaft: Angelika Higl ist neue Kreisvorsitzende

 M. Stegmeir,J. Lindemeyer,G. Herrmann,M. Lenk,A. Drexler,P. Tomaschko,A. Higl,A. Heiß, J. Held,Freiherr von Schaezler, Foto: CSU

Die Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft hat eine neue Kreisvorsitzende. Angelika Higl führt künftig die Arbeitsgemeinschaft. CSU-Kreisvorsitzender Tomaschko will mit der Neugründung die Landwirtschaft stärken.

Angelika Higl, Landwirtin aus Affing-Haunswies, wurde bei den Neuwahlen der CSU-Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft einstimmig zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Unterstützung erhält sie dabei von ihren Stellvertretern Johanna Held aus Aichach-Andersbach und Dr. Florian Freiherr von Schaezler vom Gutsbetrieb. Die Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft zählt bereits über 150 Mitglieder.

Landwirtschaft hat große Bedeutung

CSU-Kreisvorsitzender Peter Tomaschko hatte sich im Vorfeld für die Neugründung dieser Arbeitsgemeinschaft stark gemacht. Er verwies in seiner Rede auf die Bedeutung der Landwirtschaft im ländlich geprägten Wittelsbacher Land. Die wirtschaftliche Situation im Agrarbereich hat sich stabilisiert, die Preise der meisten Agrarprodukte befinden sich auf einem befriedigten Niveau. Aber die berechtigten Sorgen der Landwirte haben sich verändert. Es geht um das Verständnis für die Landwirtschaft. Die Akzeptanz in der Bevölkerung sei besonders wichtig. „Hier müssen wir alle für mehr Miteinander und Transparenz sorgen“, so Tomaschko.

Frauen in Spitzenpositionen

Die stellvertretenden Landräte Rupert Reitberger und Matthias Stegmeir warben für ein Engagement der Landwirtschaft in der Kommunalpolitik. Auch Bauernverbands-Kreisobmann Reinhard Herb bedankte sich für die Neugründung der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft. Er rief besonders junge Bauern auf, sich zu engagieren. Die neu gewählte Kreisvorsitzende Angelika Higl, die bereits seit fünf Jahren Ortsbäuerin ist, will sich für einen offenen Dialog zwischen Landwirtschaft, Bevölkerung und Politik einsetzen. Tomaschko freute sich besonders, dass drei Frauen in Spitzenpositionen der neuen Vorstandschaft gewählt worden sind.

In weitere Ämter der Vorstandschaft wurden Georg Herrmann als Schriftführer und Albert Heiß als Schatzmeister gewählt. Zu Beisitzern wurden Manuela Lenk, Johann Jakob, August Drexler, Wolfgang Teifelhart, Alois Greif, Dr. Andreas Lamminger und Josef Lindemeyer gewählt.

Artikel zum gleichen Thema