B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
GRUMA feiert 40-jähriges Firmenjubiläum mit 11. StaplerCup
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH

GRUMA feiert 40-jähriges Firmenjubiläum mit 11. StaplerCup

11. GRUMA StaplerCup in Friedberg-Derching war ein Erfolg. Foto: GRUMA

GRUMA rühmt sich nun 40 Jahre als. Im Rahmen des Firmenjubiläums fand erneut der StaplerCup statt. Dabei wurden alle Erwartungen des Veranstalters gesprengt.

von Alexandra Hetmann, Online-Redaktion

Rund 15.000 Zuschauer, Fans und Familien waren beim 11. GRUMA StaplerCup anwesend. Dieser wurde am 1. März 2015 in Friedberg-Derching veranstaltet. Die GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH freute sich, dass alle Erwartungen übertroffen wurden. Der Wettbewerb wurde bezüglich des 40-jährigen Firmenjubiläums ausgetragen. Beim StaplerCup wurde ebenso ein abwechslungsreiches Familienprogramm geboten. Besondere Highlights waren die Einweihung des größten Landtechnikkompetenzzentrums Süddeutschlands sowie eine große Gebrauchtstapler-Messe. Neuheiten aus der Stapler- und Lagerwelt wurden präsentiert, wie zum Beispiel der „Factory Train – Fabrik der Zukunft“. Wortwörtlicher Höhepunkt des Tages war eine Fahrt mit einem Teleskoplader. Mit diesem konnten die Besucher bis zu 30 Meter hoch aufsteigen.

Alfred Körner aus Münster/ Lech ist neuer Regionalmeister im Staplerfahren

119 Starter fuhren bei der Vorausscheidung zur Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer für Südbayern. Alfred Körner aus Münster/ Lech konnte das Rennen für sich entscheiden. Er ist neuer Regionalmeister im Staplerfahren in Südbayern. Körner setzte sich bei der regionalen Meisterschaft der Staplerfahrer gegen 111 Konkurrenten und 7 Konkurrentinnen durch. Den zweiten Platz belegte Vito La Spina aus Augsburg. Benjamin Empl aus Hafenreut sicherte sich Rang drei. Diese Platzierung ermöglicht Körner, La Spina und Empl den Start beim deutschlandweiten Finale des StaplerCup. Das Finale wird vom 17. bis 19. September 2015 in Aschaffenburg ausgetragen. Verschiedene aus dem Arbeitsalltag abgeleitete Parcours-Aufgaben waren zu meistern gewesen. Dabei musste mit Gabel- oder Schubmaststaplern manövriert, rangiert und Transportgut exakt platziert werden. „Ich bin total stolz auf mein Ergebnis! Es geht beim StaplerCup ja nicht nur darum, eine Kiste möglichst schnell von A nach B zu transportieren – sondern da wird auf jede Kleinigkeit, auf alle Sicherheitsvorschriften geachtet!“ resümiert Körner von der obersten Stufe des Siegertreppchens aus.

GRUMA feiert 40. Jubiläum

Im Jahr 1975 wurde die GRUMA Nutzfahrzeug GmbH in Friedberg-Derching gegründet. GRUMA verkauft, vermietet und wartet Gabelstapler. Seit ihrer Gründung vor 40 Jahren expandierte die GmbH stark – circa 600 Mitarbeiter zählt das Unternehmen heute. GRUMA liefert aber auch Komplettlösungen sowie Beratungen beispielsweise beim Fuhrparkmanagement. Außerdem bietet das Unternehmen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema