B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
B300 Ausbau
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
B300 Ausbau

B300 Ausbau

Beim B 300 Ausbau zur vierspurigen Bundesstraße geht es voran. Momentan wird die gefährliche Anschlussstelle Aichach-West sicherer gemacht.

Der Ausbau der  B300 läuft auf vollen Touren. Zurzeit wird die Anschlussstelle Aichach-West umgebaut, wie die Augsburger Allgemeine berichtet. Die Anschlussstelle gilt als besonders unfallgefährlich. Im Zuge des Ausbaus der B300 soll auch diese nun sicherer werden. Auch soll eine Brücke demnächst über die B300 führen. Diese Brücke ist nun schon fast fertig. Auch müssen noch ein Kreisverkehr und die Rampen auf die Brücke gebaut werden.

Sperrung der Anschlussstelle auf der B300

Wegen der Baumaßnahmen ist die Anschlussstelle Aichach-West allerdings seit Montag dieser Woche gesperrt. Der aufkommende Verkehr wird umgeleitet. Und zwar über eine Behelfsausfahrt beim Gewerbegebiet Ecknach. Die Strecke um die Anschlussstelle Aichach-West soll vierspurig werden. Das ist die Maßnahme zur erhöhten Sicherheit der Autofahrer. Etwa auf einem Kilometer Länge sein soll dies geschehen. Wie die Augsburger Allgemeine weiter berichtet, kostet der Umbau der Anschlussstelle allein 4,5 Millionen Euro.

300 Ausbau: Verkehr läuft normal weiter

Anders als die Anschlussstelle Aichach-West wird die B300 nicht gesperrt. Der Verkehr auf der B300 läuft relativ normal weiter. Einziger Unterschied: vereinzelt werden Spuren gesperrt und der Verkehr wird entsprechend umgeleitet. So fahren die Autofahrer mal links und mal rechts an der Baustelle vorbei. Der B300-Ausbau soll im Oktober dieses Jahres fertig werden. Allerdings ist dieser Termin wetterabhängig.

Der Baufortschritt der B300

Mit dem Bau der Brücke über die B300 wurde bereits im Herbst 2010 begonnen. Die Brücke soll dann im Juni bereits fertig sein. Im April wurde die Wissenschaft geladen - Archäologen untersuchten das Baugebiet. Sie fanden interessante Überbleibsel aus der Bronzezeit und aus dem Mittelalter, wie die Augsburger Allgemeine berichtet. Momentan wird der sogenannte „Seestern“ in die B300 eingegliedert. Der Seestern ist ein Kreisverkehr. An diesen schließen die Gemeindeverbindungs-Straßen der Umgebung an. Die Anschlüsse dafür werden gerade gebaut. Für die Tränkmühle wird es während der nächsten fünf Wochen eine Umstellung geben. Sie wird dann nur noch über Umleitungen zu erreichen sein. Sobald dies aber alles geschafft ist, wird der Ausbau der vierspurigen B300 Richtung Dasing weiter gehen. Auch für diese Richtung hat man ein Baurecht.

B300 Ausbau kostet über 20 Millionen Euro

Der zuständige Bauamtsleiter Michael Kordon sagt, dass der B300 Ausbau ein „schwieriges Paket“ ist. Denn der B300 Ausbau hat ein Gesamt-Volumen von über 20 Millionen Euro. Den Ausbau der Anschlussstelle sieht Kordon daher schon als Etappen-Sieg. Dafür hatten sich vor Baubeginn zahlreiche Politiker aus dem Landkreis ausgesprochen. Dennoch soll und muss es weiter gehen. „Als Nächstes müssen wir dafür sorgen, dass diese Baustelle weiter geht“, sagt Eduard Oswald. Er ist Abgeordneter im Bundestag. Damit meint er den B300 Ausbau auf vier Spuren in Richtung A8 bei Dasing.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema