Sensor-Technik Wiedemann GmbH

STW feiert 30-jähriges Firmenjubiläum am Sitz in Kaufbeuren

Die Mitglieder der Geschäftsleitung: Wolfang, Sonja und Katharina Wiedemann mit Dr. Michael P. Schmitt. Foto: STW
Die Sensor-Techni Wiedemann GmbH am Firmensitz in Kaufbeuren. Foto: STW

„Was Zukunft hat, braucht Vergangenheit“ – dieses Zitat aus der Einladung der Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) zum 30-jährigen Firmenjubiläum unterstrich die Bedeutung von STW für den Standort Kaufbeuren. Angefangen hatte alles 1985 auf nur 100 Quadratmetern. Heute beschäftigt STW rund 450 Mitarbeiter weltweit.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) freut sich in diesem Jahr über ihr 30-jähriges Firmenjubiläum. Die Geburtstagsfeier fand bereits Anfang Juli am Firmensitz in Kaufbeuren statt. Auf nur 100 Quadratmetern Fläche fing alles an. Heute beschäftigt die Sensor-Technik Wiedemann GmbH rund 450 Mitarbeiter. Vier Niederlassungen auf zwei Kontinenten und Geschäftsbeziehungen in alle Erdteile stehen für die erfolgreiche Bilanz des Unternehmens.

STW gehört zu Bayerns leistungsstärksten Unternehmen

Wolfang und Katharina Wiedemann gründeten das Unternehmen 1985. Zu Beginn entwickelt und fertigt STW Druckmesssysteme. Bereits Ende der 80er Jahre wird das Produktportfolio durch elektronische Steuerungen für mobile Arbeitsmaschinen erweitert. Die Firma Fendt aus Marktoberdorf taucht hier gleich zu Anfang als wichtiger Partner von STW auf. Im Jahr 2002 wird die Sensor-Technik Wiedemann GmbH mit der Auszeichnung „Bayerns Best 50“ erstmals als eines von Bayerns wachstumsstärksten Unternehmen gewürdigt. 2012 vergibt die AGCO GmbH ihren „Outstanding Performance Award“ an STW, 2012 zeichnet das Unternehmen den Zulieferer STW als „Supplier of the year“ aus.

STW für den Wirtschaftsstandort Kaufbeuren von hoher Bedeutung

„Die Firmengruppe Wiedemann zeichnet sich seit der Gründung vor nun 30 Jahren dadurch aus, die Zeichen der Zeit zu erkennen, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszubilden und an sich zu binden. STW hat sich im Bereich der hochkomplexen Sensorik zu einem der führenden Unternehmen weltweit entwickelt. Für zukünftige Baumaßnahmen und weitre Planungen am Standort Kaufbeuren sage ich die volle Unterstützung der Stadt zu“, erklärte Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, anlässlich des Firmenjubiläums von STW.

Inhabergeführtes Familienunternehmen entwickelt sich weiter

In den vergangenen 30 Jahren ist das Unternehmen ist deutlich gewachsen. Wolfgang Wiedemann ist weiterhin geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber der STW GmbH. Katharina Wiedemann führt seit Firmengründung die Bereiche Personal und Finanzen. 2013 wurde die Geschäftsleitung durch Sonja Wiedemann und Dr. Michael P. Schmitt verstärkt. Gemeinsam mit den beiden Gründern treiben sie den weiteren Ausbau des Unternehmens rund um Lösungen für mobile Arbeitsmaschinen voran. Sonja Wiedemann ist für die Bereiche Vertrieb und Marketing, sowie Materialwirtschaft und Produktion verantwortlich. Dr. Schmitt ist mit der Verantwortung für die Bereiche Systeme,  Lösungen, Produkte und deren Entwicklung und Projektumsetzung, sowie mit dem Qualitätsmanagement betraut.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben