/ 
Themen  / 
Exklusiv  / 
Das erwartet die Gäste von #bigpicturemarketing in Augsburg?
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Event

Das erwartet die Gäste von #bigpicturemarketing in Augsburg?

 Kommunikationsteam_09.06.2022
Von links: Christina Schilmeier, Isabel Berktold, Markus Buhl, Daniela Christmann, Anna Beck, Hannah Müller. Foto: #bigpicturemarketing

Am 30. Juni startet an der Hochschule ein besonderes Projekt: #bigpicturemarketing. Was die Besucher genau erwartet – und was ein echtes Marketingtalent ausmacht, erklären Isabel Berktold, Hannah Müller, Anna Beck, Markus Buhl, Christina Schilmerier und Daniela Christmann im Interview.


B4BSCHWABEN.de: #bigpicturemarketing startet in Augsburg zum ersten Mal. Was genau kann man sich als Besucher von dem Event erwarten?

Markus Buhl: Auf der ganztägigen Veranstaltung gibt es exklusive Vorträge von 16 Speaker:innen zu Themen, die das Marketing-Management heute und morgen beschäftigt, zu hören. Zudem besteht die Möglichkeit, sich beim fachlichen Austausch progressive Impulse für das strategische und operative Marketing-Management zu holen und sich beim Networking mit spannenden, jungen Talenten auszutauschen. 


Welche Zukunftsthemen werden fokussiert?

Anna Beck: Die Vorträge an der Fachtagung sind sehr vielseitig und beschäftigen sich mit spannenden Themen wie dem Big Picture Marketing und wie eine digitale Kundenbeziehung im B2B-Bereich aussehen kann sowie die Grenzen von Consumer Insights mit Google und welche rechtlichen Grenzen es im Influencer Marketing gibt. Im Future-Talk wird das Thema „Die Mensch Maschine“ und welche Rolle der Mensch im Marketing der Zukunft mit spannenden Persönlichkeiten aus der Marketing-Branche diskutiert. Wie das digitale Geschäftsmodell der Zukunft in der Automobil-Branche aussieht, an welche Grenzen New Work in alten Umfeldern stößt und ob das Silicon Valley für unsere Region ein Benchmark ist, wird außerdem auf der Fachtagung beleuchtet. Ein besonderes Highlight: Der Master-Showcase „Virtual Experiences“ zeigt, wie eine digitale Erlebniswelt im B2B-Bereich aussehen kann. Ausgearbeitet wird diese von Studierenden des Masterstudiengangs Marketing-Management Digital der Hochschule Augsburg. 


Können Sie einen kleinen Einblick geben, auf welche Speaker man sich freuen darf?

Isabel Berktold: Wir freuen uns insgesamt 16 Speaker:innen aus der Region Augsburg begrüßen zu dürfen. Diese haben für die Teilnehmer:innen ein spannendes Portfolio an exklusiven Vorträgen vorbereitet, um einen progressiven und praxisnahen Blick auf das Marketing-Management zu werfen. 

Dazu gehören:

  • Prof. Dr. Klaus Kellner der Hochschule Augsburg zum Thema: Big Picture Marketing - Purpose Reloaded
  • Fabian Ziegler, Geschäftsführender Gesellschafter bei team 23 GmbH zum Thema: Silicon Valley - Benchmark für die Region?
  • Paulina Czenskowski, Benedikt Markus, Anna Rottenkolber und Binia Schumacher, Studierende des Masterstudiengangs Marketing-Management Digital der Hochschule Augsburg in Zusammenarbeit mit Dr. Grandel GmbH zum Thema: Master-Showcase „Virtual Experiences“
  • Armin Reinelt, Management Consultant Digital Business Development der Mercedes-Benz Consulting GmbH zum Thema: New Mobility - Das Auto als digitales Geschäftsmodell
  • Prof. Dr. Hariet Köstner der Hochschule Augsburg zum Thema: Consumer Insights mit Google - Geht das wirklich?
  • Bernd Höchstädter, MBA und Vorstand Vertrieb & Marketing bei Inclusify AG zum Thema: die digitale Kundenbeziehung - Extended Reality für den B2B-Bereich
  • Prof. Dr. Felicitas Maunz der Hochschule Augsburg zum Thema: Noch privat oder schon Corporate? Rechtliche Grenzen im Influencer Marketing
  • Wolfram von Bremen, Senior Consultant bei Köhninger GmbH zum Thema: Neuer Wein braucht neue Schläuche - Warum New Work in alten Umfeldern an Grenzen stößt 

Zudem gibt es eine spannende Diskussionsrunde. Im Future Talk sprechen Dr. Andreas Bauer vom bvik, Florian Möckel vom Deutschen Marketing Verband, Alexander Geißenberger, Geschäftsführer der xpose360 GmbH und Prof. Dr. Jianing Zhang der Hochschule Augsburg über die Rolle des Menschen im Marketing der Zukunft. 


Spannende Speaker sind das eine. Aber was macht ein echtes Marketingtalent aus – und wird man bei #bigpicturemarketing eines?

Hannah Müller: Ein Marketing-Talent zeichnet besonders aus, den Blick für das große Ganze im Marketing zu behalten und sich nicht zu sehr im Detail zu verlieren. Insbesondere sollte immer das Ziel und die Bedürfnisse der Zielgruppe im Fokus stehen. Kreativität, ein breites Wissensspektrum und die Fähigkeit dieses Wissen im Transfer und für verschiedenste Situationen einsetzen zu können - das ist was ein Marketing-Talent auszeichnet. Ein offenes Ohr und Bereitschaft zur Weiterbildung sind zudem Fähigkeiten, die man benötigt, um ein Marketing-Talent zu werden. Der Masterstudiengang Marketing-Management der Hochschule ist ein völlig neuer Studiengang und besonders darauf konzipiert, das große Ganze im Marketing-Management zu fokussieren und die Entscheidungen zu treffen, die für den Erfolg von Morgen zwingend notwendig sind. Eine Kombination aus Inhalten des Marketing-Managements und digitalen Technologien ist eine ideale Kombination, um Entscheider:innen im Marketing-Management von Morgen auszubilden.


Das heißt, es gibt auch einen Mehrwert für die Praxis?

Christina Schilmeier: Die Fachtagung #bigpicturemarketing verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz für das Marketing-Management: Sie nimmt das "große Ganze" ins Visier und eröffnet den Blick auf das Big Picture des Marketing-Managements. Sie verliert sich nicht in Details, sondern gibt mit Erkenntnissen und Denkanstößen aus Wissenschaft und Praxis Orientierung für strategische Entscheidungen. Sie liefert wertvolle Hintergründe für operative Herausforderung im Alltag.


Die Veranstaltung wurde ausschließlich von Studierenden organisiert. Welche Hürden gab es zu bewältigen – wie haben Sie sie gemeistert?

Daniela Christmann: Die Fachtagung #bigpicturemarketing findet dieses Jahr erstmalig statt und darin besteht auch die größte Hürde. Es gibt kein vorgefertigtes Konzept oder einen Leitfaden, wie eine derartige Fachtagung organisiert und umgesetzt wird. Das heißt wir Studierende des Masterstudiengangs Marketing-Management Digital haben diese Fachtagung von Grund auf konzipiert. Von der Erarbeitung eines Kommunikationskonzeptes, die Erstellung von Kommunikationsmitteln, über die Ermittlung und Akquise potenzieller Teilnehmer:innen und Sponsor:innen bis hin zum organisatorischen Ablauf der Veranstaltung haben wir Studierende alles neu entwickelt. Das gelingt nur in Teamarbeiter und guter Absprache. Unterstützt werden wir zudem von unseren Professor:innen Frau Prof. Dr. Felicitas Maunz, Herrn Prof. Dr. Manfred Uhl, Herrn Prof. Dr. habil. Klaus Kellner sowie Herrn Prof. Dr. Frank Danzinger.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns Sie an unserer Fachtagung #bigpicturemarketing am 30.06.2022 an der Hochschule Augsburg zu begrüßen. Dann holen Sie sich jetzt noch eines der begehrten Tickets!

Mehr Informationen über die Fachtagung, die Speaker sowie die Student:innen finden Sie hier.

Artikel zum gleichen Thema