B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
Themen  / 
Exklusiv  / 
Darum lohnt sich Prospektverteilung in der StaZ
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Darum lohnt sich Prospektverteilung in der StaZ

Ob für Familie, Handwerker, Unternehmer oder Haustier – zusammen finden sich jeden Samstag tolle Aktionen in den abwechslungsreichen Prospekten. Für viele ist das gemeinsame Ankreuzen von Angeboten schon zum kleinen, samstäglichen Ritual geworden.  Foto: NDABCREATIVITY-adobe.stock.com

Beilagen werden von 84 Prozent der Bevölkerung regelmäßig zur Einkaufshilfe genutzt. Wie dadurch echter Mehrwert entsteht.

„Wir planen unseren Einkauf jeden Samstag nach den besten Angeboten aus den bunt gemischten Prospektbeilagen der StaZ.“ Angelika Z.

„Wir freuen uns jede Woche auf unsere Beilagen aus der StaZ, die wir dann gemeinsam ganz in Ruhe am Frühstückstisch nach tollen Angeboten durchblättern – und wehe, die Zeitung ist nicht im Briefkasten!“ Richard S.

Die Zitate der Leserinnen und Leser der StaZ beweisen es: Woche für Woche wird die Wochenzeitung mit ihrem vielfältigen Angebot an Beilagen freudig erwartet. Zudem bestätigt die StaZ-Leserumfrage „401 Stimmen zu unserer StaZ“ diese (Vor)Freude: Nur jeder Zehnte findet, dass die Gratiszeitung zu viele Beilagen enthält.


Hohe Akzeptanz und echter Mehrwert

Die Prospektbeilagen genießen eine hohe Akzeptanz und erzielen sofort eine spürbare große Werbewirkung. Sie sind somit ein echter Mehrwert und schaffen Orientierung im Angebotsdschungel. Sie werden gezielt vor Anschaffungen und für Einkäufe genutzt. Die Gutscheine aus den Beilagen werden ebenfalls gerne eingelöst. Das Ergebnis verwundert nicht, denn die StaZ bietet eine enorme Vielfalt an interessanten Beilagen für wirklich jeden: Für die Hausfrau, für den Handwerker, für den Unternehmer, für den Studenten – und natürlich für die geliebten Haustiere. Hier findet einfach jeder genau das, was zu ihm passt und was er braucht.


Mit nur wenigen Klicks zur perfekten Beilage

Werbetreibende Unternehmen müssen mit ihren Beilagen, Broschüren, Flyern etc. die richtige Zielgruppe erreichen. Das geht komfortabel über den neuen Online-Gebietsplaner unter www.gebietsplaner.staz.de. Hier können sie ihr Verteilgebiet in ganz Schwaben und Nordschwaben genau unter die Lupe nehmen.

Mit nur wenigen Klicks kann die entsprechende Beilagenmenge so kartographisch geplant und ermittelt werden. Der für das gewählte Gebiet zuständige Mediaberater kümmert sich dann gerne um ein ganz individuelles Preisangebot. Auch Pakete inklusive Druck sind realisierbar. Mattia Orzano, Key-Account-Manager bei der StaZ erstellt gerne ein leistungsstarkes Gesamtpaket unter E-Mail: mattia.orzano(at)staz.de oder Telefon: 0821/5071401

 


Zustellqualität: 93,7 Prozent über dem Bundesdurchschnitt

Einmal jährlich vergibt der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) das Gütesiegel für unadressierte Zustellung von Prospekten und anderen Werbeträgern. Das ermöglicht Transparenz hinsichtlich der Verteilqualität von Vertriebsorganisationen. Zur Erlangung des GPZ-Prüfsiegels werden deshalb über das gesamte Verteilgebiet mittels Telefoninterviews Leser zum Erhalt der Werbeträger befragt. Die StaZ schneidet hier regelmäßig mit überdurchschnittlichen Ergebnissen ab.

 


Die StaZ denkt an die Umwelt

Zusammen mit unseren Umweltschutzpaten war es bereits 2020 und 2021 möglich, sogenannte Emissionsminderungszertifikate zu finanzieren. Dank dieser zusätzlichen Klimaschutzmaßnahmen können die durch die Verarbeitung der Wochenzeitungen entstehenden Treibhausgase an einem anderen Ort klimaneutral gestellt und ausgeglichen werden. (sos)