B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fachkräftesicherung

Volks- und Raiffeisenbanken jubeln in Augsburg und Aichach-Friedberg

Die Kreisverbandsvorsitzenden Thomas Walter (links) und Peter Burnhauser (rechts) begrüßten 19 junge Damen und Herren, die ihre
Die Kreisverbandsvorsitzenden Thomas Walter (links) und Peter Burnhauser (rechts) begrüßten 19 junge Damen und Herren, die ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/-mann antraten. Foto: Raiffeisenbank Schwabmünchen-Stauden eG

Viele Unternehmen suchen händeringend nach neuen Nachwuchskräften. Warum das für die Genossenschaftsbanken trotz vermeintlich trockenen Berufsbildern nicht gilt.

Entgegen demographischen Entwicklungen konnten die Volks- und Raiffeisenbanken in der Region 19 junge Menschen für eine duale Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau begeistern. Zum Berufsstart stellten die beiden Kreisverbandsvorsitzenden Thomas Walter und Peter Burnhauser das kundenbezogene Aufgabenfeld in der Bank vor. Bei einem gemeinsamen Imbiss knüpften die Nachwuchsmitarbeiter erste Kontakte. Sie stimmten sich dabei auf die bevorstehende interessante Ausbildungszeit ein.

Ist das Arbeiten in einer Bank zu trocken?

„Viele Menschen denken, der Beruf der Bankkaufrau bzw. des Bankkaufmanns ist nicht mehr in, nüchtern, trocken oder langweilig. Das sehen wir ganz anders. Wir haben täglich mit den unterschiedlichsten Menschen und Aufgaben zu tun und versuchen auf die individuellen Wünsche und Ziele einzugehen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Wir bieten für unsere Auszubildenden unterschiedlichste Möglichkeiten für die persönliche zukünftige Entwicklung und diese lernen sie in ihrer Ausbildung auch kennen“, ist Vorsitzender Thomas Walter vom Berufsbild überzeugt.

Aber nicht nur eine Bank-Ausbildung ist möglich. Die Genossenschaftsbanken bilden unter anderem auch IT- und Versicherungskaufleute sowie Servicefachkräfte für Dialogmarketing aus.

Wie gestaltet sich die Ausbildung?

Einen großen Teil der Ausbildungszeit verbringen die neuen Auzubis in den Filialen der Marktbereiche. Neben dieser Zeit in der Privatkundenberatung lernen die angehenden Bankkaufleute auch die Bereiche Baufinanzierung, Vermögensberatung sowie Firmenkundenbetreuung kennen und erhalten zusätzlich Einblicke in weitere Themen, wie z.B. Immobilien oder auch Versicherungen. Dabei wird ihnen ausreichend Gelegenheit gegeben, sich die verschiedensten Fähigkeiten zu erarbeiten, die sie in ihrem Beruf benötigen – von der Eröffnung eines Kontos bis hin zur individuellen Beratung von Kundinnen und Kunden in Finanzfragen.

Theoretische Förderung neben der Praxisarbeit

Beim wöchentlichen Unterricht in der Berufsschule wird das theoretische Wissen dann weiter vertieft. Unterstützend dazu gibt es auch Seminare an der Akademie Bayerischer Genossenschaften. Berufsbegleitende Fortbildungsmöglichkeiten bis hin zum diplomierten Bankbetriebswirt eröffnen für die jungen Bankerinnen und Banker bessere Karrierechancen. Diese werden von den Genossenschaftsbanken als Arbeitgeber entsprechend gefördert.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform