Frank Brehm, Geschäftsführer der Marketingagentur SCOUTS

Start up your USP: Von Perspektiv-Wechseln & reisenden Helden

Finden Sie den Fokus und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie erfolgreich macht!

Schärfen Sie Ihre unternehmerischen Alleinstellungsmerkmale mit effektiven Praxistipps im zweiten Teil der „Start up your USP“ -Reihe.

Egal ob Erfinder, Gründer oder erfahrener Spezialist mit dem Wunsch nach Selbstständigkeit, die Schaffung eines eigenen Start-Ups beinhaltet zu Anfang stets die gleiche Frage: Was macht Sie einzigartig?

Die Reise beginnt

Der Rapper „Kollegah“ philosophierte dereinst: „Schmerz ist Lappenhaftigkeit, die den Körper verlässt…“. Nun ja, formulieren wir es ein wenig zurückhaltender, aber ebenso richtig: „Eine fundierte Marketingstrategie beleuchtet nebst Ihren Vorzügen ebenso Irrelevanzen, die Ihre Marke zu verlassen haben…“.

Ein wenig allgemeingefälliger beschreibt der Mythenforscher Joseph Campbell die Sachlage in seinem Motiv der Heldenfahrt: Zunächst trifft der motivierte und abenteuerlustige Held (Sie) auf erfahrene und voraussehende Mentoren (ein Verweis auf den Autor wäre hier denkbar). Nach umfänglicher Strategieberatung räumt er seine Zweifel aus, überwindet sein Zögern und beginnt mit geschärftem Fokus auf das Wesentliche seine vielversprechende Reise. Eine durchweg positive Wendung. Doch was war geschehen?

Nur wer fragt, gewinnt.

Eine fundierte Start-Up-Beratung beginnt mit ganzheitlicher und umfänglicher Ehrlichkeit. Lassen wir zunächst alle Emotionen, jegliche Bindung und Liebe zu Ihrer Idee außen vor und beleuchten diese rein analytisch.

  • Warum sind Sie der oder die Richtige, um ihre Idee zu verwirklichen?
  • Welchen individuellen (Experten-)Bezug haben Sie zu Ihrer Idee bzw. auf Basis welcher Intention ist diese entstanden?
  • Welche persönlichen Stärken bringen Sie mit, um Ihre Idee konsequent voranzutreiben?
  • Welche persönlichen, aber auch geschäftlichen Schwächen stehen Ihnen womöglich im Weg?
  • Welchen klaren und absolut einzigartigen Mehrwert bietet Ihr Produkt oder Ihre Lösung, die es so noch nie gegeben hat und wie ist dieser sprachlich zu benennen?
  • Für wen ist Ihre Idee wann und wo sinnvoll und versteht der Anwender Ihre Lösung?
  • Welche Fragen werden Ihnen etwaige Interessenten, Nutzer oder Kunden zu Ihrer Lösung stellen?
  • Welche Werte müssen Ihre Marke verkörpern, um bei Ihrer Zielgruppe als erfahren, modern, verlässlich und wertig angesehen zu werden?
  • Was ist eigentlich eine Marke und wie kann ich diese gegen äußere Einwirkungen schützen um Sie dadurch zum wertvollsten Asset Ihres Unternehmens werden zu lassen?

Erst wenn Sie all diese Fragen stilsicher und mit einfachem Vokabular beantworten können, sollten Sie den nächsten Schritt Ihrer Heldenreise wagen.

Sofern Ihnen diese Gedankenanstöße Kopfzerbrechen bereiten, empfiehlt sich  die Konsultation von beratenden und ausführenden Marketingspezialisten und Markenrechtlern die Ihnen helfen, besagte Irrelevanzen aus Ihrer Marke zu schütteln.

Hören Sie auf zu früh zu visuell zu denken  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Markenpferd lässt sich selbstverständlich von vielen Seiten aufzäumen. Viele Unternehmer bedienen sich allerdings zu früh visueller Steigbügel, um einen Zugang zur Konkretisierung ihrer Geschäftsidee zu finden. Auch wenn die Beauftragung des eigenen Neffen mit der Erstellung eines ersten Logo-Entwurfes im frühen Planungsstadium eines Start-ups natürlich naheliegend erscheinen mag, so raten wir dennoch klar davon ab.

Selbstredend schätzen wir den kreativen Schaffensdrang Ihres Neffen, dennoch führt eine zu frühe Visualisierung einer noch nicht spruchreifen Marke im Regelfall schnell zu einer Verkleinerung des gestalterischen Horizonts. Erst wenn alle Parameter Ihrer Unternehmung klar definiert sind, Ihre Leistungen, Alleinstellungsmerkmale und Zielgruppen unumstößlich feststehen, sollte die Arbeit eines erfahrenen und sachkundigen Designers beginnen.

Machen Sie Ihr Outfit vom Anlass abhängig und nicht umgekehrt.

Kill your Darlings  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kommen wir noch einmal zurück zu unserer Kaffeetasse. Mittlerweile haben Sie ein Team aus Mitarbeitern um sich versammelt, die für Ihr Unternehmen tätig sind. Sie kennen sich, Ihre Arbeitsweisen, Stärken und Schwächen und haben letztlich gemeinsam den Prototypen Ihres Produktes entwickelt.

Doch was Interessiert den Käufer wirklich?

Speziell bei der Benennung der unique selling points fällt es einigen Unternehmern schwer, zwischen internen und externen USPs zu differenzieren. Da diese Alleinstellungsmerkmale letztlich in die verbale und bildliche Außenkommunikation Ihrer Marke münden, gilt es hier einen oft nicht einfachen Perspektivwechsel zu wagen. In Coachings und Workshops mit Unternehmern wird die Frage nach den eigenen USPs oftmals mit „kollegialer Umgang im Team“, „optimierte supply-chain“, „Einsatz modernster Warenwirtschaft“ u.Ä. beantwortet.

Natürlich reden wir hier über besonders positive Aspekte Ihrer Unternehmensstruktur, allerdings sind diese als interne USP anzusehen und tragen wenig bis nichts zur Kaufentscheidung des nach andauernd warmem Kaffee suchenden Endverbraucher bei.

Wagen Sie also besagten Perspektivwechsel und fragen Sie sich: „Welche meiner Alleinstellungsmerkmale sind für Kunden, Partner oder Multiplikatoren interessant und wie benenne ich diese in möglichst wenigen, dafür passgenauen Begriffen.

Die Mischung machts

Wer interdisziplinär denkt, vernetzt was zusammengehört und minimiert den Abstimmungsaufwand.

Neben marketing-strategischen Gesichtspunkten, ist das Marken- und ggf. Patentrecht ein elementarer Baustein Ihrer Start-Up-Planung und -Ausführung. Nur wenn „Markenmacher“ und „Markenkommunizierer“ die sprichwörtlich gleiche Sprache sprechen, können Strategien ganzheitlich erfolgreich werden. Durch ein individuelles Beratungskonzept zwischen unserer designstrategischen Marketingagentur SCOUTS und der erfahrenen Marken- und Patentanwaltskanzlei ERNICKE aus Augsburg konnten wir bereits zahlreichen Kunden und Mandanten zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Marktpositionierung verhelfen.

Wunderwelt Internet

Nicht zuletzt bedingt durch die Ereignisse der vergangenen Monate, scheinen die Zeiten von zehrenden Strategiemeetings in stickigen Konferenzräumen mit obligatorischer Brötchenpause nun (glücklicherweise) endgültig auch gesellschaftsmittig passé zu sein.

Entdecken auch Sie die Wunderwelt Marketing neu! Die vielfältigen digitalen Möglichkeiten erlauben es uns heute, dezentral und mit beliebiger Teilnehmerzahl komplexe Workshops und Coaching unterhaltsam und effektiv zu realisieren, die noch zeiteffizienter und zielführender sind, als wir es aus den Tagen von Gevatter Flipchart und Post-it kennen.

Sparen Sie Zeit, um sich auch um die kleinen Dinge des Alltags kümmern zu können, dann benötigen Sie auch keine temperaturwahrende Kaffeetasse.  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel teilen
Frank Brehm, Geschäftsführer der Marketingagentur SCOUTS

Start up your USP: Von Perspektiv-Wechseln & reisenden Helden

Finden Sie den Fokus und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie erfolgreich macht!

Schärfen Sie Ihre unternehmerischen Alleinstellungsmerkmale mit effektiven Praxistipps im zweiten Teil der „Start up your USP“ -Reihe.

Egal ob Erfinder, Gründer oder erfahrener Spezialist mit dem Wunsch nach Selbstständigkeit, die Schaffung eines eigenen Start-Ups beinhaltet zu Anfang stets die gleiche Frage: Was macht Sie einzigartig?

Die Reise beginnt

Der Rapper „Kollegah“ philosophierte dereinst: „Schmerz ist Lappenhaftigkeit, die den Körper verlässt…“. Nun ja, formulieren wir es ein wenig zurückhaltender, aber ebenso richtig: „Eine fundierte Marketingstrategie beleuchtet nebst Ihren Vorzügen ebenso Irrelevanzen, die Ihre Marke zu verlassen haben…“.

Ein wenig allgemeingefälliger beschreibt der Mythenforscher Joseph Campbell die Sachlage in seinem Motiv der Heldenfahrt: Zunächst trifft der motivierte und abenteuerlustige Held (Sie) auf erfahrene und voraussehende Mentoren (ein Verweis auf den Autor wäre hier denkbar). Nach umfänglicher Strategieberatung räumt er seine Zweifel aus, überwindet sein Zögern und beginnt mit geschärftem Fokus auf das Wesentliche seine vielversprechende Reise. Eine durchweg positive Wendung. Doch was war geschehen?

Nur wer fragt, gewinnt.

Eine fundierte Start-Up-Beratung beginnt mit ganzheitlicher und umfänglicher Ehrlichkeit. Lassen wir zunächst alle Emotionen, jegliche Bindung und Liebe zu Ihrer Idee außen vor und beleuchten diese rein analytisch.

  • Warum sind Sie der oder die Richtige, um ihre Idee zu verwirklichen?
  • Welchen individuellen (Experten-)Bezug haben Sie zu Ihrer Idee bzw. auf Basis welcher Intention ist diese entstanden?
  • Welche persönlichen Stärken bringen Sie mit, um Ihre Idee konsequent voranzutreiben?
  • Welche persönlichen, aber auch geschäftlichen Schwächen stehen Ihnen womöglich im Weg?
  • Welchen klaren und absolut einzigartigen Mehrwert bietet Ihr Produkt oder Ihre Lösung, die es so noch nie gegeben hat und wie ist dieser sprachlich zu benennen?
  • Für wen ist Ihre Idee wann und wo sinnvoll und versteht der Anwender Ihre Lösung?
  • Welche Fragen werden Ihnen etwaige Interessenten, Nutzer oder Kunden zu Ihrer Lösung stellen?
  • Welche Werte müssen Ihre Marke verkörpern, um bei Ihrer Zielgruppe als erfahren, modern, verlässlich und wertig angesehen zu werden?
  • Was ist eigentlich eine Marke und wie kann ich diese gegen äußere Einwirkungen schützen um Sie dadurch zum wertvollsten Asset Ihres Unternehmens werden zu lassen?

Erst wenn Sie all diese Fragen stilsicher und mit einfachem Vokabular beantworten können, sollten Sie den nächsten Schritt Ihrer Heldenreise wagen.

Sofern Ihnen diese Gedankenanstöße Kopfzerbrechen bereiten, empfiehlt sich  die Konsultation von beratenden und ausführenden Marketingspezialisten und Markenrechtlern die Ihnen helfen, besagte Irrelevanzen aus Ihrer Marke zu schütteln.

Hören Sie auf zu früh zu visuell zu denken  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Markenpferd lässt sich selbstverständlich von vielen Seiten aufzäumen. Viele Unternehmer bedienen sich allerdings zu früh visueller Steigbügel, um einen Zugang zur Konkretisierung ihrer Geschäftsidee zu finden. Auch wenn die Beauftragung des eigenen Neffen mit der Erstellung eines ersten Logo-Entwurfes im frühen Planungsstadium eines Start-ups natürlich naheliegend erscheinen mag, so raten wir dennoch klar davon ab.

Selbstredend schätzen wir den kreativen Schaffensdrang Ihres Neffen, dennoch führt eine zu frühe Visualisierung einer noch nicht spruchreifen Marke im Regelfall schnell zu einer Verkleinerung des gestalterischen Horizonts. Erst wenn alle Parameter Ihrer Unternehmung klar definiert sind, Ihre Leistungen, Alleinstellungsmerkmale und Zielgruppen unumstößlich feststehen, sollte die Arbeit eines erfahrenen und sachkundigen Designers beginnen.

Machen Sie Ihr Outfit vom Anlass abhängig und nicht umgekehrt.

Kill your Darlings  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kommen wir noch einmal zurück zu unserer Kaffeetasse. Mittlerweile haben Sie ein Team aus Mitarbeitern um sich versammelt, die für Ihr Unternehmen tätig sind. Sie kennen sich, Ihre Arbeitsweisen, Stärken und Schwächen und haben letztlich gemeinsam den Prototypen Ihres Produktes entwickelt.

Doch was Interessiert den Käufer wirklich?

Speziell bei der Benennung der unique selling points fällt es einigen Unternehmern schwer, zwischen internen und externen USPs zu differenzieren. Da diese Alleinstellungsmerkmale letztlich in die verbale und bildliche Außenkommunikation Ihrer Marke münden, gilt es hier einen oft nicht einfachen Perspektivwechsel zu wagen. In Coachings und Workshops mit Unternehmern wird die Frage nach den eigenen USPs oftmals mit „kollegialer Umgang im Team“, „optimierte supply-chain“, „Einsatz modernster Warenwirtschaft“ u.Ä. beantwortet.

Natürlich reden wir hier über besonders positive Aspekte Ihrer Unternehmensstruktur, allerdings sind diese als interne USP anzusehen und tragen wenig bis nichts zur Kaufentscheidung des nach andauernd warmem Kaffee suchenden Endverbraucher bei.

Wagen Sie also besagten Perspektivwechsel und fragen Sie sich: „Welche meiner Alleinstellungsmerkmale sind für Kunden, Partner oder Multiplikatoren interessant und wie benenne ich diese in möglichst wenigen, dafür passgenauen Begriffen.

Die Mischung machts

Wer interdisziplinär denkt, vernetzt was zusammengehört und minimiert den Abstimmungsaufwand.

Neben marketing-strategischen Gesichtspunkten, ist das Marken- und ggf. Patentrecht ein elementarer Baustein Ihrer Start-Up-Planung und -Ausführung. Nur wenn „Markenmacher“ und „Markenkommunizierer“ die sprichwörtlich gleiche Sprache sprechen, können Strategien ganzheitlich erfolgreich werden. Durch ein individuelles Beratungskonzept zwischen unserer designstrategischen Marketingagentur SCOUTS und der erfahrenen Marken- und Patentanwaltskanzlei ERNICKE aus Augsburg konnten wir bereits zahlreichen Kunden und Mandanten zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Marktpositionierung verhelfen.

Wunderwelt Internet

Nicht zuletzt bedingt durch die Ereignisse der vergangenen Monate, scheinen die Zeiten von zehrenden Strategiemeetings in stickigen Konferenzräumen mit obligatorischer Brötchenpause nun (glücklicherweise) endgültig auch gesellschaftsmittig passé zu sein.

Entdecken auch Sie die Wunderwelt Marketing neu! Die vielfältigen digitalen Möglichkeiten erlauben es uns heute, dezentral und mit beliebiger Teilnehmerzahl komplexe Workshops und Coaching unterhaltsam und effektiv zu realisieren, die noch zeiteffizienter und zielführender sind, als wir es aus den Tagen von Gevatter Flipchart und Post-it kennen.

Sparen Sie Zeit, um sich auch um die kleinen Dinge des Alltags kümmern zu können, dann benötigen Sie auch keine temperaturwahrende Kaffeetasse.  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

nach oben