B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Brand bei Ulmer Fleisch GmbH im Donautal
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Betriebsausfall

Brand bei Ulmer Fleisch GmbH im Donautal

Symbolbild. Einsatzkräfte mussten heute am Ulmer Schlachthof einen Brand löschen. Foto: E. Kopp / pixelio.de
Symbolbild. Einsatzkräfte mussten heute am Ulmer Schlachthof einen Brand löschen. Foto: E. Kopp / pixelio.de

Aus dem Schlachthof des Unternehmens traten heute qualmende Rauchwolken aus. Wie das Feuer bei der Ulmer Fleisch GmbH gelöscht wurde und ob der Betrieb dadurch nun ausfällt.

Am heutigen Donnerstag kam es in den frühen Morgenstunden gegen 07:30 Uhr zu einem Brand in der Trafostation des Schlachthofes. Die Feuerwehr wurde über die automatische Brandmeldeanlage alarmiert. Sofort entsendete die Leitstelle entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung die diensthabende Wachmannschaft auf der Feuerwache. Ebenso wurde der diensthabende B-Dienst als Einsatzleiter zur Einsatzstelle entsandt.

Wo hat es gebrannt?

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Alle im Gebäude befindlichen Personen wurden zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert. Diese sammelten sich vorbildlich noch vor Eintreffen der Feuerwehr am Sammelplatz außerhalb des Gebäudes. Vor Ort zeigte die Brandmeldeanlage einen Brand im Bereich der Trafostation im Untergeschoss des Ulmer Schlachthofs an. Mit Hilfe der Laufkarten machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg zur Meldestelle. An der Abfahrrampe zum Untergeschoss trafen Sie auf Techniker des Ulmer Schlachthofs. Aus den Lüftungsschächten der Trafostation, welche sich an der Außenwand des Gebäudes befanden, quoll bereits dicker schwarzer Rauch.

Wie wurde der Brand gelöscht?

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Sofort alarmierte der Einsatzleiter weitere Einsatzmittel nach, darunter auch einen Abrollbehälter mit Sonderlöschmittel. Hier waren auch größere fahrbare Kohlendioxid-Löscher enthalten, die die Feuerwehr Ulm für Brände in Trafostationen vorhält. Bevor ein Trupp unter Atemschutz in den Brandraum vorging wurde durch einen Techniker des Schlachthofs die Anlagen stromlos geschaltet. Anschließend konnten die Einsatzkräfte in den Brandraum vorgehen. Parallel zur Brandbekämpfung wurden durch die Feuerwehr Ulm zwei Lüfter im Untergeschoss aufgestellt, um die Rauchausbreitung in das Gebäude zu minimieren.

Steht der Betrieb still?

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach kurzer Zeit war das Feuer auch gelöscht und entferntere Gebäudeteile wurden wieder freigegeben. Während der Betrieb bereits an in Teilen wieder aufgenommen werden konnte, wurde der Brandrauch noch aus der Trafostation herausgeleitet. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte der Feuerwehr - von der Hauptwache die diensthabenden Feuerwehrbeamten, die Abteilung Innenstadt und die Abteilung Grimmelfingen im Einsatz. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort.