Erweiterung

Sternwarte in Ottobeuren wird erneut gefördert

Die Sternwarte in Ottobeuren lockt seit Jahren viele Besucher an. Um diesem Andrang gerecht zu werden, wurde die Einrichtung in den vergangenen Jahren erweitert. Nun wird der Umbau mit weiteren 200.000 Euro gefördert.

Die Sternwarte in Ottobeuren wurde in den vergangenen Jahren erweitert - unter anderem mit Geldern des Landkreises. Ein Bild von den Maßnahmen hat sich nun der Schul-, Kultur- und Sportausschuss es Unterallgäuer Kreistags gemacht. Der Ausschuss tagte in der Sternwarte und sprach sich für einen weiteren Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro aus.

Sternwarte gibt es seit mehr als 50 Jahren

Die Sternwarte gibt es seit über 50 Jahren. Seitdem tauchten dort weit über 100.000 Besucher in die Welt der Astronomie ein. „Die Sternwarte wird extrem gut angenommen“, sagte Wolfgang Forth vom Verein „Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren“. „Wir spielen von der Besucherzahl her mit großen Stadtsternwarten mit.“

Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten seit 2016

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum 50-jährigen Bestehen der Sternwarte im Jahr 2016 starteten Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten mit Kosten von rund 430.000 Euro. Neben einem neuen Eingangsbereich entstand unter anderem ein separates Lager- und Werkstattgebäude mit einer zweiten Beobachtungsplattform. Zusätzlich wurde der Mitgliederbereich vergrößert und ein neuer Eingangsbereich mit WC´s und Technikraum errichtet. „Es hat sich viel getan“, staunte Landrat Hans-Joachim Weirather bei einer Führung durch die Sternwarte.

Landkreis förder den Umbau erneut

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Landkreis hat den Umbau laut Kreiskämmerer Sebastian Seefried bisher mit 45.000 Euro unterstützt. Weitere 20.000 Euro beschloss der Ausschuss in seiner Sitzung vor Ort. Vieles hat der Verein laut Wolfgang Forth auch in Eigenleistung gestemmt. So wurden bisher rund 6000 Stunden freiwillige ehrenamtliche Arbeit in die Sanierung und Erweiterung gesteckt. Die Restarbeiten sollen im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein.

Über die Sternwarte Ottobeuren

Das Observatorium ist das größte und älteste seiner Art im südlichen Schwaben. Getragen wird die Allgäuer Volkssternwarte von einem Verein, zu dem sich 1966 eine kleine Gruppe Ottobeurer Sternfreunde zusammengeschlossen hatte. Das erste Gebäude ist in 4000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden erbaut und 1969 in Betrieb genommen worden.

Erweiterung

Sternwarte in Ottobeuren wird erneut gefördert

Die Sternwarte in Ottobeuren lockt seit Jahren viele Besucher an. Um diesem Andrang gerecht zu werden, wurde die Einrichtung in den vergangenen Jahren erweitert. Nun wird der Umbau mit weiteren 200.000 Euro gefördert.

Die Sternwarte in Ottobeuren wurde in den vergangenen Jahren erweitert - unter anderem mit Geldern des Landkreises. Ein Bild von den Maßnahmen hat sich nun der Schul-, Kultur- und Sportausschuss es Unterallgäuer Kreistags gemacht. Der Ausschuss tagte in der Sternwarte und sprach sich für einen weiteren Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro aus.

Sternwarte gibt es seit mehr als 50 Jahren

Die Sternwarte gibt es seit über 50 Jahren. Seitdem tauchten dort weit über 100.000 Besucher in die Welt der Astronomie ein. „Die Sternwarte wird extrem gut angenommen“, sagte Wolfgang Forth vom Verein „Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren“. „Wir spielen von der Besucherzahl her mit großen Stadtsternwarten mit.“

Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten seit 2016

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum 50-jährigen Bestehen der Sternwarte im Jahr 2016 starteten Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten mit Kosten von rund 430.000 Euro. Neben einem neuen Eingangsbereich entstand unter anderem ein separates Lager- und Werkstattgebäude mit einer zweiten Beobachtungsplattform. Zusätzlich wurde der Mitgliederbereich vergrößert und ein neuer Eingangsbereich mit WC´s und Technikraum errichtet. „Es hat sich viel getan“, staunte Landrat Hans-Joachim Weirather bei einer Führung durch die Sternwarte.

Landkreis förder den Umbau erneut

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Landkreis hat den Umbau laut Kreiskämmerer Sebastian Seefried bisher mit 45.000 Euro unterstützt. Weitere 20.000 Euro beschloss der Ausschuss in seiner Sitzung vor Ort. Vieles hat der Verein laut Wolfgang Forth auch in Eigenleistung gestemmt. So wurden bisher rund 6000 Stunden freiwillige ehrenamtliche Arbeit in die Sanierung und Erweiterung gesteckt. Die Restarbeiten sollen im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein.

Über die Sternwarte Ottobeuren

Das Observatorium ist das größte und älteste seiner Art im südlichen Schwaben. Getragen wird die Allgäuer Volkssternwarte von einem Verein, zu dem sich 1966 eine kleine Gruppe Ottobeurer Sternfreunde zusammengeschlossen hatte. Das erste Gebäude ist in 4000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden erbaut und 1969 in Betrieb genommen worden.

nach oben