Erster Standort im Allgäu

Götz GmbH übernimmt Lutz Müller Metalle in Memmingen

Standortleiter Holger Schwarz. Foto: Götz GmbH Schrott & Metalle
Der neue Standort von Götz GmbH Schrott + Metalle. Foto: Götz GmbH Schrott + Metalle
Seit 1983 war die Firma Lutz Müller Metalle Recycling in Memmingen tätig. Jetzt verabschiedeten sich die Firmeninhaber Lutz und Inge Müller in den Ruhestand. Die Götz GmbH Schrott + Metalle mit Sitz in Neu-Ulm und Weißenhorn, hat im Januar diesen Jahres das Unternehmen übernommen.

Mit der Übernahme ist die Götz GmbH Schrott + Metalle nun auch in Memmingen vertreten. Seit Firmengründung im Jahr 1951 ist das Unternehmen als Entsorger, Versorger und Dienstleister tätig. Die Marktanteile und Dienstleistungen konnten kontinuierlich ausgebaut werden.

Zielgruppe: Privatleute, Gewerbetreibende, Handwerker und Landwirtschaft

Gemeinsam mit Standortleiter Holger Schwarz will Götz in erster Linie Anlaufstelle für Privatleute, Gewerbetreibende, Handwerker und der Landwirtschaft sein. „Auch für uns gibt es immer wieder neue Abfallstoffe. Unsere tägliche Herausforderung liegt darin, neue Wege für neue Stoffe zu marktgerechten Preise zu finden“, so Geschäftsführer Michael Götz. Auf dem Betriebsgelände in Memmingen können alle gängigen Metalle und Eisenschrotte abgegeben werden, auch Bremsscheiben oder Autobatterien gehören zum Tagesgeschäft. Besonders auf diesen Bereich ist Götz bereits seit Jahrzehnten spezialisiert.

Götz übernimmt Geschäfte der Lutz Müller Metalle Recycling

„Wir möchten unseren Handwerkern die Möglichkeit geben, nicht nur zum Beispiel Messingarmaturen abzugeben, sondern gleichzeitig auch auf der Baustelle angefallenes Altholz, Kartonagen, Folien oder ähnliche Abfälle bei uns günstig und schnell anzuliefern“, so Geschäftsführer Michael Götz. Dieses System hat sich in den Betrieben Neu-Ulm und Weißenhorn bis heute bewährt. Ebenso wird der Ankauf gold- und silberhaltiger Abfälle aufrechterhalten. Bereits Lutz Müller Metalle Recycling war in dem Bereich tätig. Darüber hinaus war das Unternehmen mit Entsorgungsdienstleistungen und Container-Diensten aktiv.

Über die Götz Gruppe

Wie auch die Götz Industriedienstleistungen ist auch die Götz GmbH Schrott & Metalle Teil der Götz Gruppe. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Gruppe rund 60 Millionen Euro. Im Verbund beschäftigt Götz etwa 95 Mitarbeiter. Zusammen verwerteten sie 2017 Abfälle von rund 195.000 Tonnen. Die Götz GmbH Schrott + Metalle war bislang in Neu-Ulm und Weißenhorn mit Standorten vertreten. Nun hat das Unternehmen seine Präsenz mit der Übernahme in Memmingen weiter ausgebaut.

nach oben