B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Liebherr-Aerospace in Lindenberg begrüßt 32 Nachwuchsfachkräfte
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Liebherr-Aerospace in Lindenberg begrüßt 32 Nachwuchsfachkräfte

Die Geschäftsführer Heiko Lütjens (ganz links) und Josef Gropper (3. v.l.) begrüßten die neuen Auszubildenden. Foto: Christoph K

Traditionell zum 1. September begannen die neuen Auszubildenden ihre Ausbildung bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH. Die Geschäftsführung ließ es sich nicht nehmen, den Unternehmensnachwuchs im Rahmen einer Auftaktveranstaltung persönlich zu begrüßen.

32 Jugendliche und junge Erwachsene haben mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres ihre Ausbildung bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH aufgenommen. Mehr als die Hälfte hat sich für eine Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in entschieden. Zu den weiteren Ausbildungsberufen gehören Industriekaufmann/-frau, Technische/r Produktdesigner/in, Oberflächenbeschichter/in und Werkstoffprüfer/in.  

Erste Einblicke bei Liebherr-Aerospace für die neuen Auszubildenden

Nach dem Auftakt mit der Begrüßung durch die Geschäftsführung, die Personal- und Fertigungsleiter sowie durch die Ausbilder folgte ein Film über die Aktivitäten der Liebherr-Unternehmensgruppe und  eine Präsentation der Liebherr-Aerospace, die zu den weltweit führenden Zulieferanten von Systemen für die Luftfahrtindustrie zählt. Bei der anschließenden Werksführung erhielten die Auszubildenden einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Entwicklungs- und Fertigungsprozesse der Fahrwerks-, Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme, die in Lindenberg hergestellt werden. 

Das gemeinsame Mittagessen in der Firmenkantine schloss den informativen Vormittag ab. Am Nachmittag verteilten sich die Auszubildenden in ihre zukünftigen Abteilungen, erhielten erste Einblicke in ihre Ausbildungsberufe und lernten ihre Ausbilder/-innen und Kolleginnen und Kollegen kennen.

Liebherr-Aerospace bildet auch in Friedrichshafen aus

Auch im Werk Friedrichshafen bildet die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH  zum/zur Industriemechaniker/in aus. Das erste Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden vorwiegend in der Ausbildungswerkstatt in Lindenberg. Hierfür steht den Auszubildenden ein kostenfreier Shuttle-Service vom Werk Friedrichshafen zum Standort Lindenberg zur Verfügung. In den weiteren Ausbildungsjahren werden die künftigen Industriemechaniker/innen dann überwiegend in Friedrichshafen ausgebildet. Das Werk Friedrichshafen ist das Getriebe-Kompetenzzentrum der Liebherr-Aerospace. Dort werden Getriebekomponenten für diverse Hubschrauber- und andere Flugzeug-Programme in hochpräziser Fertigung hergestellt.

Über die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Liebherr-Aerospace ist der größte Ausbildungsbetrieb im Landkreis Lindau und bietet Ausbildungsplätze in einem modernen Familienunternehmen.  Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH gehört zur Sparte Aerospace und Verkehrstechnik der Firmengruppe Liebherr und ist auf die Entwicklung und Fertigung von Flugzeugfahrwerken sowie Flugsteuerungs- und Betätigungssystemen für Flugzeuge und Helikopter aller Art spezialisiert. An den  Standorten Lindenberg und Friedrichshafen arbeiten mehr als 2.500 Beschäftigte. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema