B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Liebherr startet weitere Blutspende Aktion in Lindenberg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Azubi-Projekt

Liebherr startet weitere Blutspende Aktion in Lindenberg

Lilli Heinrich und Jana Karg haben die Blutspende-Aktion bei Liebherr Aerospace in Lindenberg organisiert.
Lilli Heinrich und Jana Karg haben die Blutspende-Aktion bei Liebherr Aerospace in Lindenberg organisiert. Foto: Liebherr

Die zweite Blutspende-Aktion der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH wurde dieses Mal mit einer Typisierungs-Aktion zur Stammzellenspende verbunden. Wie ist die Aktion bei der Belegschaft angekommen?

Diesen Herbst rief die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH ihre Mitarbeiter erneut zur Blutspende auf. An mehreren Tagen wurden sechsstündige Zeitslots für das Projekt organisiert. Gleichzeitig zum Blutspenden wurde auch einen Typisierungs-Aktion angeboten. Mittels dieser konnten sich die Mitarbeitenden in der Knochenmarkspender-Datei als Stammzellenspender registrieren lassen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Liebherr Organisation-Team ist zufrieden 

Gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz und der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern war die Aktion bestens vorbereitet, berichtet das Unternehmen in einer Mitteilung. Um die Durchführung der Aktion insgesamt zu vereinfachen, konnten sich alle interessierten Liebherr-Mitarbeiter bereits im Vorfeld sowohl für die Blutspende als auch die Typisierung in der Firma anmelden. Mit dem Ergebnis zeigte sich das Organisations-Team des Unternehmens vom Bodensee sehr zufrieden. „Wir freuen uns, dass wir parallel die Blutspende- sowie die Typisierungs-Aktion bei uns im Werk organisieren durften und hoffen, dass wir mit diesem Projekt als Vorbild für andere Firmen dienen“, so Lilli Heinrich und Jana Karg, die gemeinsam die Aktion für die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH planten. Das Ergebnis: insgesamt 260 Spendende, darunter 90 Erstspenden und 109 Typisierungen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Liebherr-Azubis planten die Blutspende-Aktion 

Sowohl die Blutspende- als auch die Typisierungs-Aktion wurden von kaufmännischen Auszubildenden des Unternehmens im Rahmen eines Auszubildendenprojektes gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz und der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) vorbereitet und organisiert. In den Räumlichkeiten der Werkfeuerwehr wurden Bereiche für das Arztgespräch sowie für die Blutabnahme und die Typisierung abgeteilt. 12 Betten standen zur Verfügung und im Anschluss erhielten alle ein Lunchpaket zur Stärkung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema