B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Graf-Zeppelin-Haus: Wer übernimmt Gastronomie?
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Graf-Zeppelin-Haus: Wer übernimmt Gastronomie?

 Wer wird der neue Pächter des Graf-Zeppelin-Hauses Friedrichshafen? Foto: GHZ Friedrichshafen

Der Pachtvertrag des Gastro-Unternehmens Föhr, das das Graf-Zeppelin-Haus (GZH) in Friedrichshafen betreut, läuft zum März 2015 aus. Eigentlich war Rauschenberger Catering & Restaurants als Nachfolger vorgesehen. Inhaber Jörg Rauschenberger hat aber nun bekannt gegeben, dass er die GZH-Gastronomie nicht übernehmen wolle. 

von Christine Weigl, Online-Redaktion

Über 20 Jahre lang war Joachim Föhr Pächter im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. 2014 nahm er nicht mehr an der städtischen Ausschreibung um den Pachtvertrag im GZH teil. Somit geht das Pachtverhältnis am 28. Februar 2015 zu Ende. Einen Nachfolger schien der Friedrichshafener Gemeinderat schnell gefunden zu haben: Im Mai wurde bekannt, das Jörg Rauschenberger von Rauschenberger Catering & Restaurants die Gastronomie im Friedrichshafener Kultur- und Kongresszentrum zukünftig betreuen würde. Im Frühjahr 2015 ist ein großer Umbau geplant, bei dem Rauschenberger kräftig in das GZH investieren wollte. Jetzt haben sich diese Pläne zerschlagen: Jörg Rauschenberger ist aus dem Projekt ausgestiegen. Er begründet seinen Entschluss damit, dass der Zeitraum von zwei Jahren zwischen der Übernahme der Gastronomie und der Wiedereröffnung nach dem Umbau betriebswirtschaftlich schwierig zu leisten sei.

Zehrer Gastronomie GmbH als Nachfolger?

„Eine neuerliche Wirtschaftlichkeitsberechnung und meine zukünftige Betriebsplanung haben mich zu diesem Schritt bewogen“, erklärte Jörg Rauschenberger gegenüber Bürgermeister Peter Hauswald. „In der Vorbereitungszeit für die Vertragsverhandlungen wurde mir klar, welche Auswirkungen die Entfernung zwischen Fellbach und Friedrichshafen für das 2-jährige übergangsweise Angebot eines funktionierenden Caterings für das Graf-Zeppelin-Haus hat. Dies ist aus jetziger Sicht nur unter verlustbringenden Bedingungen umsetzbar“. Jörg Rauschenbergers Entscheidung ist endgültig. Der Friedrichshafener Bürgermeister Peter Hauswald steht nun in Verhandlungen mit der Zehrer Gastronomie GmbH, die die vom Gemeinderat mehrheitlich zum Zweitkandidaten bestimmt wurde.

Kulturhaus am Bodensee

Das Graf-Zeppelin-Haus ist ein Kultur- und Kongresszentrum der Stadt Friedrichshafen. Das Haus, das nach Ferdinand von Zeppelin, dem Begründer des Starrluftschiffbaus, benannt wurde, wurde 1985 eröffnet. Direkt am Yachthafen und der Uferpromenade des Bodensees gelegen, bietet das GZH Veranstaltungsräume für bis zu 1.500 Personen. Das Graf-Zeppelin-haus zählt zu den wichtigsten Kulturstätten der Bodenseeregion. Regelmäßig finden Theatervorstellungen, Konzerte, Balletaufführungen und Kleinkunstdarbietungen statt.