B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
So engagiert sich die Geiger Gruppe für Menschen in der Ukraine
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Spendenaktion

So engagiert sich die Geiger Gruppe für Menschen in der Ukraine

Von links: Stefan Feneberg, Pius Geiger und Carina Freudig (Fundraising & Kommunikation Humedica e.V.)
Von links: Stefan Feneberg, Pius Geiger und Carina Freudig (Fundraising & Kommunikation Humedica e.V.) Foto: Anna-Sophie Mack/Geiger Gruppe

35.000 Euro: Diese Summe spenden die Geiger Mitarbeiter gemeinsam mit der Geschäftsleitung an Humedica. Wie der Spendenbetrag am Ende sogar verdoppelt wurde.

Gesellschaftliche Verantwortung und soziales Engagement – für Geiger sind dies schon immer wesentliche Bestandteile der Unternehmensphilosophie. Dieses Fazit zieht das Unternehmen für seine neuesten Spendenaktion. Für das Familienunternehmen, das inzwischen in vierter Generation geführt wird und im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, ist es aber auch ein Bekenntnis zu seinen Werten und Traditionen. Dazu zählt auch die Unterstützung von kriegsleidenden Menschen in der Ukraine.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Deshalb engagiert sich die Geiger Gruppe für die Ukrainer

„Unser Anliegen war es, gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen kleinen Beitrag zu leisten, dieses Leid zu lindern“, erklärt Pius Geiger, geschäftsführender Gesellschafter der Geiger Gruppe. Im Sommer hatte Geiger deshalb zu einer firmeninternen Spendenaktion für die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica aufgerufen und darauf hingewiesen, dass jeder gespendete Euro von der Unternehmensleitung verdoppelt wird. So kamen am Ende 35.000 Euro zusammen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Geiger-Betriebsrat unterstützt die Aktion 

„Wir freuen uns sehr, dass uns unsere Kolleginnen und Kollegen bei dieser Herzensangelegenheit so tatkräftig unterstützt haben und wir nun gemeinsam einen sinnvollen Beitrag für die Ukrainehilfe leisten können“, so die Worte von Stefan Feneberg, Betriebsratsvorsitzender der Geiger Gruppe, bei der Übergabe des Spendenschecks an Humedica diesen Oktober. Der Krieg in der Ukraine hat am 24. Februar diesen Jahres mit dem russischen Überfall auf das osteuropäische Land begonnen. In der Zwischenzeit haben sich viele Unternehmen aus der Region solidarisiert und zahlreiche Spendenaktionen gestartet. Dazu gehört die Hilfe für Geflüchtete in Bayerisch-Schwaben ebenso wie die Unterstützung der Menschen vor Ort in der Ukraine.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform