B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Fendt wird fünfmal auf Agritechnica ausgezeichnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AGCO GmbH | Fendt

Fendt wird fünfmal auf Agritechnica ausgezeichnet

Fendt wird auf der Agritechnica mit zahlreichen Innovationen aufwarten. Foto: AGCO GmbH

Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) hat kürzlich die Medaillenvergabe für die anstehende Agritechnica bekanntgegeben. Fendt aus Marktoberdorf wird dort mit einer Goldmedaille und vier Silbermedaillen für neue oder verbesserte Systeme ausgezeichnet werden. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Im November wird in Hannover die Agritechnica 2015 starten. Wie immer werden dort Medaillen für besondere Innovationen in der Landtechnik vergeben. Kürzlich hat die Deutsche Landwirtschafts Gesellschaft (DLG) auf der Informationsbörse in Hannover bereits im Vorfeld die Medaillenvergabe bekanntgegeben. Bei insgesamt 311 angemeldeten Neuheiten vergibt die DLG fünf Goldmedaillen und 44 Silbermedaillen. Fendt aus Marktoberdorf wird dabei mit einer Goldmedaille und vier Silbermedaillen ausgezeichnet werden.

Die Medaillen sind eine Auszeichnung für alle Fendt Mitarbeiter

„Fendt bietet auf der Agritechnica 2015 so viele neue Produkte und innovative Lösungen, wie noch nie zuvor. Das wir für unsere kontinuierliche Arbeit und die stetigen Weiter- und Neuentwicklungen auch eine Anerkennung in Form von Medaillen bekommen, ist eine Auszeichnung für alle Fendt Mitarbeiter. Denn neue und innovative Ideen entstehen aus den Erfahrungen und der Zusammenarbeit vieler kluger Köpfe“, freut sich der Vorsitzende der Fendt Geschäftsführung Peter-Josef Pfaffen über die Auszeichnungen.

Die DLG wird das VarioGrip Pro System mit einer Goldmedaille auszeichnen

Gold erhalten Innovationen die neben weiteren Kriterien neuartige Funktionen aufweisen, oder bekannte Verfahren wesentlich verbessern können. Das VarioGrip Pro trifft auf diese Kriterien zu und erhält damit die Goldmedaille. Das System erlaubt jetzt einen Reifenwechsel von 0,8 bar auf 1,8 bar in nur 30 Sekunden. „Durch die schnelle Luftdruckanpassung reduziert sich die Fahrzeit und die Befahrung des Feldes mit bodenschonendem niedrigem Luftdruck wird möglich“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

Fendt wird vier Silbermedaillen auf der Agritechnica entgegennehmen

Für Silber konnte Fendt die Jury gleich vier Mal überzeugen. Diese Auszeichnung erhalten Produkte, die so weiterentwickelt worden sind, dass eine wesentliche Verbesserung der Funktionen oder des Erfahrens zu erwarten sind. Eine davon erhielt Fendt für das 360 Grad Kamerasystem. Dieses maximiert den Überblick und die Sicherheit rund um den Mähdrescher. Vier Ultraweitwinkel-Kameras kombinieren ihre Digitalaufnahmen zu einem einzigen Bild. Damit werden auch schwer einsehbare Bereiche des Fahrzeugs dargestellt und erhöhen damit die Sicherheit.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema