B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
ZWW
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ZWW

ZWW

Das ZWW der Universität Augsburg diskutiert mit Geschäftsführern der Augsburger Region über wirtschaftliche Herausforderungen. Was bewegt die Unternehmen? Und was kann das ZWW für Augsburger Unternehmen tun?

Was bewegt die Unternehmen in der Augsburger Region? Was kann das Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg für die Unternehmen tun? Wie können Wissenschaft und Wirtschaft voneinander profitieren? Diesen Fragen ging das ZWW am Donnerstag, 31. März 2011 nach und veranstaltete das erste University Dinner. Geladen waren mittelständische Geschäftsführer der Region Augsburg.

University Dinner: Universität und Mittelstand diskutieren

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Alois Loidl, Interims-Präsident der Universität Augsburg, diskutierten Dr. Gerhard Wilhelms, stellvertretender Leiter des ZWW, und Andreas Renner, Leiter des Management-Seminar-Programms, gemeinsam mit den Führungsspitzen aus Augsburg und Umgebung. Thema der Diskussion waren die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und deren Bewältigungsmöglichkeiten.

Hochkarätige Gäste beim ersten University Dinner

Folgende hochkarätige Gäste nahmen an diesem Austausch teil: die Vorstandsmitglieder der Volksbank Raiffeisenbank Dachau e.G. Karl-Heinz Hempel und Thomas Höbel sowie der Leiter der Personalabteilung der e.G. Ulrich Zeiler. Außerdem der Geschäftsführer der Stadtwerke Energiewirtschaft Jürgen Völkel und der Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg Holding Dr. Gebhardt Claus. Zudem der Geschäftsführer der Bader Metallbau GmbH Bernhard Schneider, der Geschäftsführer der Cadcon Ing.Ges. mbH & Co.KG Andreas Gundel und der Geschäftsführer der Weka Media GmbH & Co. KG Michael Bruns. Ebenfalls am University Dinner nahmen der Geschäftsführer Müller Milch Hans-Peter Gai, der Geschäftsführer der Lindauer DORNIER GmbH Peter D. Dornier und der Vertriebsleiter der LENSER Filtration GmbH Dr. Stefan Tudyka teil. Zu guter Letzt der vertretungsberechtigte Geschäftsführer der Nosta GmbH Gregor Ludley sowie Jürgen Gay von den Stadtwerken München.

University Dinner mit dem ZWW

Ein kleines Abendessen als auch ein Vortrag zum Thema „Change Management: die menschliche Seite von Veränderungen“ rundeten das University Dinner ab. Neben der aufkommenden Unsicherheit im Zusammenhang mit der aktuellen Energie-Versorgungs-Debatte sowie der steigenden Komplexität der Märkte, bewertet der Geschäftsführerkreis vor allem den drohenden Fachkräfte-Mangel sowie die Schwierigkeiten im Zusammenhang mit einer optimalen Personal-Qualifizierung als größtes Problem für das weitere Wachstum ihrer Unternehmen.

Weiterbildung ist der Schlüssel

Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, bauen die Geschäftsführer auf renommierte Weiterbildungsinstitute, die die Unternehmen bei der Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeiter kompetent unterstützen. Außerdem müssen die Institute auf eine praxisnahe und an die aktuellen Gegebenheiten orientierte Weiterbildung bieten. Gute Weiterbildung, so die Diskussionsrunde, gehe von der Team-Entwicklung, die zur Steigerung des Wir-Gefühls im Unternehmen dient, über die Vermittlung von Werten für einen effektiven Arbeits- und Führungsstil, bis hin zum strategischen sowie methodischen Kompetenztraining.

Das leistet das ZWW der Uni Augsburg

Der Austausch mit den wirtschaftlichen Führungsspitzen der Region und dem ZWW führte zu vielen Ansatzpunkten, wie man in Zukunft noch besser zusammenarbeiten kann. Auch das Verständnis, was Universität heute für Unternehmen leisten kann wurde geschärft. So bieten Hochschulen heutzutage mehr als früher Dienstleistungen im Bereich Wissensaustausch und Weiterbildung an. Die Universität Augsburg gilt dabei sogar als bayerisches Erfolgsmodell: Fast 2/3 der Einnahmen der universitären Weiterbildung im Freistaat werden durch das ZWW verantwortet.

„Change Management: die menschliche Seite von Veränderungen“

Nach dieser produktiven Gesprächsrunde, die von beiden Seiten als erfolgversprechender Austausch gewertet wird, besuchten Gäste den informativen und unterhaltsamen Vortrag „Change Management: die menschliche Seite von Veränderungen“ von Dr. Jürgen Schüppel, der im Rahmen der monatlichen Vortragsreihe „Weiterbildung am Donnerstag“ des ZWW stattgefunden hat.

Bei weiteren Fragen zum Thema Wissenschaft und Wirtschaft können Sie sich direkt an das ZWW wenden: Sekretariat Frau Schmidt (0821-598 4721).