B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadt Gersthofen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Gersthofen

Stadt Gersthofen

Das Wasser in Gersthofen wird teurer. Die Gebühren für Wasser in Gersthofen wurden zum ersten Mal seit 1998 angehoben. Denn die Kosten für Wasser seien nicht mehr gedeckt.

Laut Augsburger Allgemeine soll das Wasser in Gersthofen zukünftig teurer werden. Seit 1998 werden die Gebühren für Wasser in Gersthofen zum ersten Mal erhöht. Dem Stadtrat von Gersthofen wurde eine neue Gebühren- und Beitrags-Kalkulation vorgelegt. Die Niederschlags-Wasser-Gebühr wird eingeführt. Im Zuge dessen müssen laut den Stadtwerken die Entwässerungs-Satzung und die Beitrags- und Gebühren-Satzung neu berechnet werden.

Neue Abrechnung von Niederschlags-Wasser

Das Niederschlags-Wasser, das in den Kanal fließt, wird in Zukunft gesondert abgerechnet. Niederschlags-Wasser und Schmutz-Wasser werden nicht mehr zusammen abgerechnet. Im Rahmen der neuen Berechnung des Niederschlags-Wassers wurde auch die Satzung für Gersthofen erneuert.

Trinkwasser-Gebühr wird erhöht

Die Gebühr für das Trinkwasser wird ebenfalls neu kalkuliert. In Zukunft muss ein Haushalt in Gersthofen im Schnitt 15 Cent mehr pro Kubikmeter für das Trinkwasser bezahlen. Nachdem die Gebühren für das Trinkwasser seit 1998 nicht mehr erhöht worden sind, sei eine solche Maßnahme nun nötig. Aus Kostengründen muss die Trinkwasser-Gebühr angehoben werden.

Alternative: Höhere Zähler-Gebühren

Als Alternative zur teuereren Gebühren für Wasser könnten auch die Betriebs-Kosten angehoben werden. Die Gebühren für die Zähler würden dann ansteigen. Dafür wäre die Gebühr für Wasser nicht ganz so hoch. Der Stadtwerke-Geschäftsführer Bernhard Schinzel begrüßt diese Vorgehens-Weise jedoch nicht. Denn die Bürger Gersthofens wären von den hohen Zähler-Gebühren stark betroffen.

Bürgermeister will Bürger entlasten

Auch der Bürgermeister von Gersthofen entschied sich für die Variante ohne teure Zähler-Gebühren. „Dann hat der Kunde selbst es über seinen Verbrauch in der Hand, wie hoch seine Kosten werden“, äußerte sich Gersthofens Bürgermeister gegenüber der Augsburger Allgemeine. Rosa Mayer von der CSU befürwortet die Entscheidung des Bürgermeisters, um die Bürger in Gersthofen zu entlasten. Nur Annegret Kirstein findet den Anstieg der Wasser-Gebühr um knapp 22 Prozent nicht vertretbar.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform