B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
SchuldnerAtlas: So verteilen sich Privatschulden auf die Augsburger Stadtgebiete
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Creditreform Wirtschaftsforum | SchuldnerAtlas 2015

SchuldnerAtlas: So verteilen sich Privatschulden auf die Augsburger Stadtgebiete

Symbolbild. Foto: Tobias Benner / pixelio.de

Die Creditreform Wirtschaftforschung hat den SchuldnerAtlas Deutschland 2015 veröffentlicht. Auch die Zahlen für die Stadt Augsburg sind bekannt. Hier unterscheiden sich die einzelnen Stadtteile in ihrer Schuldenquote zum Teil deutlich voneinander. Während Teile Oberhausens die Schuldnerstatistik anführen, sind in Göggingen deutlich weniger Menschen verschuldet.

Die Creditreform Wirtschaftforschung hat die Schuldnerquoten von Privatpersonen in Augsburg ermittelt. Dabei ergeben sich für die einzelnen Stadtteile zum Teil deutliche Unterschiede. Die Statistik der Schuldnerquote in der Fuggerstadt wird angeführt von Teilen von Oberhausen (PLZ 86154), Lechhausen (PLZ 86165) und der Innenstadt (PLZ 86152). In Hochzoll (PLZ 86161), Haunstetten-Siebenbrunn (PLZ 86179) und Göggingen (PLZ 86199) leben hingegen statistisch gesehen die wenigsten verschuldeten Menschen im Stadtgebiet.

Bayern führt insgesamt das Positiv-Ranking der Bundesländer an

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist 2015 zum zweiten Mal in Folge angestiegen. Zum 1. Oktober 2015 wurde für die gesamte Bundesrepublik eine Schuldnerquote von 9,92 Prozent gemessen. Damit sind weiterhin rund 6,7 Millionen Bürger über 18 Jahre überschuldet. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Schuldner um 44.000 Personen und damit um 0,7 Prozent erhöht. Dieser Anstieg beruht ausschließlich auf einer Zunahme von Fällen mit hoher Überschuldungsintensität. In Bayern gibt es ein Plus von insgesamt 18.000 Fällen. Trotzdem führt Bayern gemeinsam mit Baden-Württemberg weiterhin das Positiv-Ranking der Bundesländer an.

Direkter Zusammenhang zwischen Armut und Überschuldung besteht

Die Zahl der Schuldner unter 30 Jahren ist 2015 um circa 60.000 Fälle auf 1,69 Millionen zurückgefallen. Im Gegensatz dazu ist die Quote in der ältesten Schuldnergruppe weiter angestiegen. Derzeit sind rund 150.000 Menschen in Deutschland ab 70 Jahren überschuldet. Die Überschuldung im Alter nimmt rapide zu. Dies zeigt der Zuwachs allein in den vergangenen beiden Jahren: Bei den über 70-Jährigen beträgt er 35,4 Prozent, bei den 60- bis 69-Jährigen 12,4 Prozent. Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass Armut und Überschuldung eng zusammenhängen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform